Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Tage wie diese




Tage wie diese (John Green, Maureen Johnson, Lauren Myracle) - Rezension


Verlag: Arena
Hardcover
ISBN: 978-3-401-06544-1
Seiten: 397
Preis: 15,95 €
mit Klick auf das Buch, kommt ihr direkt zum Verlag


 

Zitat(e):

"Vergiss die Engel nicht" sagte Tegan. Ich setzte mich ans Fußende von meinem Bett. Ich weiß, dass ich etwas schreckliches gemacht habe, und ich weiß, das ich Jeb sehr, sehr weh getan habe. Aber es tut mir leid, zählt das nicht? "Natürlich zählt das" sagte Tegan mitfühlend. Ich hatte einen Kloß im Hals. Ich traute mich nicht, Dorie anzusehen, weil ich wusste, sie würde die Augen verdrehen. "Tja, wenn das so ist..." plötzlich war es schwer, die Worte auszusprechen - "wo ist dann mein Engel?" 
(Seite 293) 

Buchrückentext:

Jubilee hat den perfekten Freund. Sie ahnt nicht, dass sie ihn in dieser Nacht verlieren wird - weil sie sich auf der Flucht vor einem Haufen wild gewordener Cheerleader Hals über Kopf in einen völlig Fremden verliebt.

Wen Tobin auf eine einsame Insel mitnehmen würde? Seinen ältesten Freund, den Herzog. Weil er gerne Witze macht, Filme liebt und ziemlich hart im Nehmen ist. Und weil er so cool sein kann, dass man in seiner Nähe manchmal ganz vergisst, dass er ein Mädchen ist. Bis zu jenem magischen Moment, der alles verändert.

Addie weiß, dass sie einen großen Fehler begangen hat. Sie würde alles dafür geben, wenn Jeb ihr verzeihen könnte. Dabei ist er längst viel näher, als sie denkt. 

Cover/Aufmachung:

Das Cover ist für meinen Geschmack ein klein wenig zu grell, aber dennoch nicht hässlich. Der Baum mit den hellgrünen Blättern, bedeckt einen Großteil des Platzes. Die Blätter heben sich durch ihre Imprägnierung vom Rest des Bildes ab, sodass man seine Finger ständig darüber gleiten lassen will. Außerdem glitzern die Blätter, was einen Hauch von weihnachtlichen Gefühlen weckt. Dennoch steht für mich ein blühender Baum definitiv nicht mit Weihnachten in Zusammenhang, sodass ich diesen nicht unbedingt passend finde. Unterhalb des Baumes befindet sich das Waffelhäuschen, welches in allen 3 Geschichten eine Rolle spielt, und daher ist dieses auch gut platziert. Die Schrift des Buchtitels ist auch nicht gerade die Schönste, so erfüllt sie lediglich ihren Zweck, passt allerdings zur gesamten Aufmachung des Buches. 

Ich hätte mir ein weihnachtlicheres Cover gewünscht, sodass es den Inhalt passender widerspiegelt!

Meinung:

"Tage wie diese" ist ein wundervolles und gefühlvolles Weihnachtsbuch, welches den Sinn, und das worauf es an Weihnachten wirklich ankommt, wunderbar transportiert und vermittelt. Im Mittelpunkt aller 3 Geschichten steht ein Waffelhäuschen, ein Starbucks und ein gewaltiger Schneesturm, der die Welt der 3 sympathischen Hauptprotagonisten gehörig auf den Kopf stellt und so einiges verändert.

John Green, Maureen Johnson und Lauren Myracle, verstehen es ihren Charakteren einen gewissen Tiefgang zu verleihen und dennnoch locker und leicht von deren Leben zu erzählen. Alle 3 Geschichten vermischen sich auf herrliche Weiße miteinander, und so treffen am Ende alle Charaktere zu einem kleinen Showdown zusammen, und sorgen so für einen richtig gelungenen Abschluss.

Fazit:

Ich habe "Tage wie diese" kurz vor Weihnachten begonnen und dann über die Feiertage beendet. Ich kann nur jedem Empfehlen, dieses warmherzige, lustige und romantische Buch zu lesen und sich verzaubern zu lassen. Es ist genau richtig, um zu entspannen und dem Stress, welcher die Weihnachtstage meist auch ein bisschen mit sich bringt, zu entfliehen.

Somit vergebe ich 4 weihnachtliche Flügel







1 Kommentar:

  1. Way cool! Some extremely valid points! I appreciate
    you writing this post and also the rest of the site is
    also very good.

    Also visit my web site learn more here

    AntwortenLöschen