Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Dark Destiny - Rezension


Dark Destiny (Jennifer Benkau) - Rezension



Verlag: script5
Hardcover
ISBN: 978-3-8390-0145-5
Seiten: 462
Preis: 18,95 €
Mit Klick auf das Buch, kommt ihr direkt zum Verlag



Zitate:

"Verlockende, trügerische, gefährliche Hoffnung"
(Seite 142)

Graves mochte ein Idiot sein und übers Ziel hinausschießen...aber er war und blieb sein bester Freund.
(Seite 278)

"Du legst mir die Erfüllung meines großen Traums vor die Füße. Und dann sagst du: Träum ihn alleine". 
(Seite 317)

Doch begrabene Träume sind ja nicht das gleiche wie gestorbene Träume. Sie begleiten einen, still und leise, und sie bleiben für immer.
(Seite 321)

"Ich hatte immer diese steinharten Erwartungen an mich, alles, was meinetwegen passiert ist, wiedergutmachen zu müssen. Daran ist alles zerbrochen."
(Seite 407)

Freiheit bedeutet, dass man gehen kann, wohin man will.
(Seite 410)

Er träumte nicht länger davon, Bücher zu sammeln. Er wollte sie schreiben. Er begann mit unserer Geschichte. 
(Seite 443)


Klappentext:

Hilflos musste Joy mit ansehen, wie Neél von ihren eigenen Leuten gefangen genommen und gefoltert wurde. Ihre große Liebe, all ihre Hoffnungen und Zukunftspläne zersplittern zu einem Scherbenhaufen, als sie schließlich von Neéls Tod erfährt. Trotz ihrer unendlichen Trauer fasst Joy einen folgenschweren Entschluss: Sie will nicht länger zu Matthials Clan gehören. Also macht sie sich allein und schlecht ausgerüstet auf den Weg durch Bomberland und von feindlichen Clans besetztes Gebiet. Es ist eine Suche nach Antworten: Wie starb Neél? Und warum? Doch es ist auch eine Suche, an deren Ende Hoffnung steht. Hoffnung auf eine zweite Chance.

Cover/Aufmachung:

Dieses mal ganz in blau/schwarz gehalten, passt sich "Dark Destiny" "Dark Canopy" perfekt an. Das Blau, welches das Meer widerspiegelt, steht im perfekten Kontrast zum Schwarz von Dark Canopy". Die Frau in der Mitte, stellt für mich erneut Joy dar.

Meinung:

Da es bei mir noch nicht so lange her ist, dass ich Dark Canopy gelesen habe, musste ich nun auch nur wenige Wochen warten, um endlich Dark Destiny lesen zu können. Aber schon alleine diese kurze Zeit, kam mir nach diesem unglaublich fiesen Cliffhanger, wie eine kleine Ewigkeit vor. Und als ich dann noch den Klappentext gelesen hatte, war ich einer Verzweiflung doch schon recht nahe und hatte beinahe Angst davor, mit dem Lesen zu beginnen. 

Das Intro entführt den Leser in eine Zukunft in der Menschen und Percents gemeinsam leben, in der ein Stück Hoffnung tatsächlich wahr geworden ist, in der es so etwas wie Glück und Gerechtigkeit wirklich gibt. Wir begleiten Joy in einem uns völlig unbekannten Alltag und warten am Ende mit ihr auf die "Dark Destiny" ein Schiff. Doch woher kommt es? Was hat es mit diesem Schiff auf sich? Auf wen oder was wartet Joy? 

So viele Fragen, die alle in 462 Seiten versteckt sind und denen man unbedingt sofort auf den Grund gehen will!!!

Jennifer Benkau schafft es sofort wieder einen in ihren Bann zu ziehen und so hatte ich von der ersten Seite an auch gleich wieder das Gefühl, in der mir so vertrauten Welt angekommen zu sein. Obwohl die Dunkelheit und die Traurigkeit einen umschließt wie eine zweite Haut, fühlt man sich beim Lesen nicht unwohl, denn in einem brennt ein kleiner Funke Hoffnung, der einen nicht mehr los lässt, der einen begleitet und nährt.

 Joy war mir sofort wieder sympathisch, da sie so echt ist und ihre Gefühle so absolut nachvollziehbar sind. Nach dem Tod von Neel hat sich alles verändert, SIE hat sich verändert, ist zerbrochen, dennoch gibt Joy nicht auf. Die junge Frau will erfahren, wie Neel letztendlich gestorben ist und das um jeden Preis. Ihrem alten Clan fühlt sie sich schon längst nicht mehr zugehörig, zumal diesem die Schuld an Neel´s Tod anzulasten ist. Vor allem Matthial, dem sie die Hauptschuld gibt, hat sie nicht mehr viel zu sagen. 

Und so macht sich Joy auf in eine unbekannte Zukunft und nimmt uns Leser mit auf eine Reise, deren unerwartete Ereignisse, einen mehr als einmal regelrecht erzittern lassen. Denn plötzlich beginnt das Dunkel kleine Risse zu bekommen, das Licht, es scheint zunächst noch recht schwach, doch dann trifft es einen direkt ins Herz und verzaubert und rührt zu Tränen, denn....es passiert etwas, dass die Hoffnung in einem wieder weckt, dass den Funken wieder stärker brennen lässt...und man wagt kaum daran zu glauben dass...

ja was? Das möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, ihr sollt "Dark Destiny" ja lesen, ohne von mir schon komplett zugespoilert zu werden. 
 
Kein weiteres Buch bzw. keine Dilogie hat es bisher geschafft, mich gefühlsmäßig so sehr zu binden und zu fesseln. Frau Benkau weiß wie keine zweite mit Worten umzugehen, die einen so tief berühren und Gefühle freisetzen, die man nicht mehr zurück halten kann und auch nicht will. Man begegnet alt bekannten Menschen und Percents und erfreut sich darüber, dass sie erneut ein Teil von Joy´s Geschichte sind. Und man lernt neue Leute kennen, die die Geschichte bereichern, beeinflussen und mit weiterem Leben füllen. Und so fliegt man beim Lesen erneut regelrecht durch das Buch und fiebert, bis man letztendlich zu den letzten Seiten kommt, mit einer Vorahnung, dass dieses so ganz anders endet, wie man es sich erträumt und gewünscht hat.

Im ersten Moment war ich dann doch etwas perplex und auch geschockt. Und so musste ich mich erst einmal hinsetzten, tief Luft holen und ganz in Ruhe über alles nachdenken. Und ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass es genau das RICHTIGE Ende ist, eines das passend und stimmig ist. Denn die Freiheit ist eines der größten Geschenke im Leben, denn nur wer wirklich frei ist, kann aus tiefstem Herzen lieben.

Und so warte ich nun gemeinsam mit Joy auf die "Dark Destiny" und ich weiß genau wie sie, dass sie eines Tages zurück kommen wird!!!

Fazit:

Ich habe mir noch nie so sehr einen dritten Teil einer Reihe gewünscht, wie ich es nach dem Beenden des zweiten Bandes tat. Mein Wunsch besteht auch weiterhin, dennoch hat uns Jennifer Benkau etwas gegeben, was vielleicht ein dritter Teil gar nicht könnte. Denn sie regt unsere Fantasie an und lässt und selbst das Ende bestimmen! Die Protagonisten bleiben absolut authentisch, ihrem Wesen treu und lassen sich nicht verbiegen. Und genau das ist es unter anderem, was ein großartiges Buch für mich ausmacht.

Für Fans von "Dark Canopy" ist "Dark Destiny" ein absolutes Must-Read, das einen tief berührt, fesselt und gefangen nimmt. Einen in die Dunkelheit zieht, die aber dennoch steht´s von Hoffnung, Licht und Liebe durchdrängt wird. Für mich ein absolutes Meisterwerk schriftstellerischen Könnens, herzzerreissend, spannend und sehr emotional, ein absolutes Lesehighlight!

Somit vergeben ich emotionale tief berührte 5 Flügel



Kommentare:

  1. Wow, was für eine klasse Rezi.

    Ich kann dir da voll zustimmen, aber einen dritten Teil soll und wird es eher nicht geben. Dieses Ende ist absolut nach meinem Geschmack :-)

    Liebe Grüße
    MacBaylie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) und nein es wird definitiv keinen dritten Teil geben, das Ende MUSS einfach so sein!

      Löschen
  2. Hey! Wahnsinns Rezi, hat mich sehr neugierig gemacht! Hast einen echt tollen und vielfältig gestalteten Blog, was ich von mir leider nicht behaupten kann, da dort schon lange nichts mehr los war ... Bin grade dabei ein paar Dinge aufzufrischen und freue mich über Rückmeldungen und Kommis, bezügliches meiner Posts ... würde mich über einen Besuch freuen ... Hoffe das hier ist keine Schleichwerbung :D Weiter so, freue mich auf mehr von dir ! Alles gute, Jojoo <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, für das Lob bzw. für beide ;) Dark Destiny lohnt sich wirklich sehr, die ganze Dilogie ist ein Traum <3.

      Da du mich ja so lieb bittest, besuche ich deinen Blog doch gerne. Und *gg* versprochen :D

      Edit: Ich kann deinen Blog nicht besuchen, es kommt eine Meldung, dass dieser nicht freigegeben ist

      Löschen
    2. Na sowas aber auch. Vielleicht kommst du über die Facebooklinks der Bloggergruppen drauf, keine Ahnung ... Ansonsten ... noia ;)

      Löschen
  3. Herzlichen Glückwunsch zu einer echt fantastischen Buchbesprechung.
    Toll hat Spaß gemacht sie zu lesen.
    Ich hab das Buch noch nicht gelesen, habs noch nicht, aber ich werde es bestimmt sogar.

    Liebe Grüße und Riesenknuddel Aline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Aline, ich schick dir einen riesenknuddel zurück <3

      Ich verlose das Buch am Welttag des Buches ja, vllt. hast du Glück und gewinnst :D

      Löschen
  4. Du hast es durch! :D Und du hast recht, es ist ein tolles Buch :)
    Das Ende ist eben wirklich ein Ende... :D
    Sehr schöne Rezi meine Liebe! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja schon über eine Woche bin ich fertig, danke mein Engel <3

      Löschen
  5. Wirklich eine total schöne Rezension!! :)
    Ich möchte die Reihe unbedingt auch noch lesen... ;) <3

    Liebe Grüße & schöne Ostern! :D
    Selina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Selina, dir wird die Reihe mit Sicherheit auch sehr gefallen <3

      Ich wünsche dir ebenfalls schöne Ostern :D

      Löschen