Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Blood Lines 3 - Magisches Erbe (Richelle Mead) - Rezension


Verlag: LYX Egmont
Softcover
ISBN: 978-3-8025-8837-2
Seiten: 391
Preis: 12,99 €
Mit Klick auf das Buch, kommt ihr direkt zum Verlag
ebenfalls kaufen könnt ihr es hier Amazon





Wir fühlten uns einander verbunden. Gegen alle Vernunft verstanden wir uns, und - wie er gesagt hatte - wir passten aufeinander auf. Ich hatte noch nie eine Beziehung wie diese gehabt und war überrascht, wie viel sie mir bedeutete. 
(Seite 267)

Wir haben zu viel zusammen durchgemacht. Wir stehen uns zu nah, sind zu sehr miteinander verbunden. Ich war nicht so verrückt von Geist, als ich sagte, du seist meine Flamme in der Dunkelheit. Wir verjagen die Schatten um den anderen. Unser Hintergrund spielt dabei keine Rolle. 
(Seite 278)


Sydney, die vor nicht all zu langer Zeit herausgefunden hat, das Marcus Finch ein Ex-Alchemist ist, hat zunächst nur ein Ziel, diesen zu finden, um hinter die tatsächlichen Machenschaften der Alchemisten, ihrer Organisation, zu kommen. Als allerdings Ms. Terwilliger ihre Hilfe bei einem magischen Problem benötigt, und sie so jungen Hexen das Leben retten kann, drängt Sydney ihre Bedenken gegenüber ihren Fähigkeiten immer mehr zurück, nimmt diese an, lernt die Magie zu beherrschen und stürzt sich gemeinsam mit Adrian in ein gewagtes Abenteuer. Als ob die Alchemistin damit, und auch mit dem Beschützen Jill´s nicht schon genug zu tun hätte, muss sie auch noch gegen ihre immer stärker werdenden Gefühle für Adrian ankämpfen, da für sie eine Beziehung zu einem Moroi immer noch nicht in Frage kommt, weil diese gegen sämtliche Alchemistengrundsätze verstößt. Sydney muss mehr denn je auf sich vertrauen, um den für sie richtigen Weg zu finden.


Da ich die Welt der Moroi, Dhampire, Strigoi und Alchemisten einfach liebe, konnte ich es natürlich kaum erwarten, endlich den dritten Blood Lines Band zu lesen. Ich bin absolut begeistert, denn mit diesem Buch hat mich Richelle Mead wieder vollkommen überzeugt. Wie auch bereits bei Vampire Academy, führt die Autorin ihre Leser wieder langsam in die neue Geschichte ein, sodass man die Anfangsbücher zwar unglaublich gerne liest, aber erst so nach und süchtig wird. In diesem "süchtig-sein-Stadium" befinde ich mich jetzt definitiv wieder!!! Diese Bücher zu lesen, ist wie das Zusammensein mit einem Menschen, der einem sehr viel bedeutet, man fühlt sich rund um wohl, geborgen und ist sicher, nicht enttäuscht zu werden.

Sydney die immer noch ein wichtiges Mitglied des Teams ist, dessen Aufgabe es ist die Moroi Prinzessin Jill und deren geheime Identität zu schützen, hat in der ganzen Zeit, in der ich sie nun schon "begleite" die wohl größte Entwicklung durchlaufen. Sie ist um einiges selbstbewusster, wie zu Beginn ihrer Mission, sie führt die kleine Gruppe an, sorgt dafür, dass es allen gut geht, und löst mit absoluter Präzision die kleineren und größeren Probleme der anderen.

Als Sydney es dank ihrer magischen Fähigkeiten schafft, Marcus Fich zu finden, sieht sie die Magie langsam mit anderen Augen. Sie lehnt sie nicht mehr kategorisch ab, und beginnt langsam immer mehr damit, diese als einen wichtigen Teil ihrer Selbst zu sehen. Die Alchemistin wird auch immer besser darin, Zauber zu wirken und diese effektiv einzusetzen. So ist sie auch Ms. Terwilliger´s einzige Chance, deren Amok laufende Schwester aufzuhalten, die es auf die Magie und das Leben junger Hexen abgesehen hat. Sydney lernt unglaublich schnell, was ihr auch schon in der Vergangenheit sehr oft zu Gute gekommen ist. Und so schafft sie es trotz ihrer natürlich vorhandenen Ängste, über sich hinaus zu wachsen. Adrian ist immer an ihrer Seite, unterstützt und beschützt sie wo er nur kann. So bleibt es natürlich nicht aus, dass die Gefühle der beiden wieder mehr in den Vordergrund rücken, was für Sydney zunächst immer noch ein großes Problem ist. Doch Adrian gibt nicht auf, sodass sich der Schlagabtausch der Beiden regelrecht zu einem wahren Feuerwerk an Wortgefechten steigert, was mich grinsend und glücklich die Buchseiten verschlingen lies. Die Chemie der Beiden ist einzigartig, fast so ein bisschen wie bei Rose und Dimitri, aber auch wieder ganz anders!!!

Ich mochte es von Anfang an sehr, wie Sydney an ihre Aufgaben heran geht, dennoch wurde ich in "Magisches Erbe" auch von ihr überrascht, da sie sich extrem positiv verändert hat, sodass Sydney nun mit zu meinen absolut liebsten "Richelle Mead Charakteren" gehört. Adrian muss man einfach lieben, ihm könnte ich sicher nicht lange widerstehen. Auch er hat sich so unglaublich entwickelt, sodass nicht nur Sydney, sondern auch ich als Leserin tiefes Vertrauen zu ihm habe. Er ist schon längst nicht mehr nur der Sunnyboy, er ist unglaublich reif und erwachsen geworden, hat aber seinen typischen Humor dennoch nicht verloren.

Was ich in diesem dritten Band der Blood Lines - Reihe ebenfalls sehr, sehr gut finde ist, dass dieses mal Sydney´s Magie, die Zauberei und allgemein die Hexen so stark in den Fokus gerückt werden. Sydney hatte trotz der kleineren Probleme der Anderen genug Zeit, sich endlich einmal auch um sich selbst zu kümmern. Sie hat sich neu entdeckt und ihr Leben noch einmal auf bemerkenswerte Weise in die Hand genommen und verändert.

Auch die anderen Charaktere sind weiterhin sehr facettenreich, wirken natürlich und absolut echt. Besonders Jill konnte mich noch mehr für sich gewinnen. Trotz ihrer erst 15 Jahre ist sie schon unheimlich reif und weiß, was für eine große Verantwortung sie trägt. Eddie ist wie eh und je ein Dhampir durch und durch, absolut liebenswert, eben einfach großartig. Ich denke, dass er im nächsten Band auch wieder eine etwas wichtigere Rolle spielen wird.

Und auch wenn im dritten Blood Lines Band nicht so viele unerwartete Dinge passieren, wurde ich dennoch des Öfteren überrascht. Das Buch hält eine gleichbleibende Grundspannung, sodass ich stets wissen wollte, wie es weiter geht. Eine Menge Magie, besonders die zwischen Sydney und Adrian, machen "Magisches Erbe" zu einem absoluten Lesegenuss. Welcher durch Richelle Meads tollen Schreibstil und ihre warmherzige und humorvolle Art des Erzählens, nur noch mehr "unterstrichen" wird.

Das Ende hat mich sehr glücklich und zufrieden, aber auch mit einem "Oh, oh - Effekt" zurückgelassen, welcher nun natürlich dazu führt, dass ich Band 4 jetzt am Liebsten sofort im Anschluss lesen möchte. Ich bin mir jetzt schon sicher, dass dieser vierte Roman so einiges in Petto haben wird, da natürlich noch längst nicht alles aufgeklärt wurde, noch so einige Geheimnisse aufgedeckt werden "müssen" und so manches Rätsel zu knacken sein wird. 


Mit "Blood Lines - Magisches Erbe" hat sich Richelle Mead einmal mehr selbst übertroffen. Sydney und Adrian sind in absoluter Hochform, sodass die Magie nicht nur zwischen ihnen Funken sprüht!!! Für Fans von "Vampire Academy" und der ersten beiden Bände, ein absolutes Must-Read.

Von mir gibt es für diesen tollen Band die volle Punktzahl, 5/5 Flügel.




Kommentare:

  1. WAAAAH!!!! Ich will es lesen, ich könnte mir die Haare raufen so stark ist mein Bedürfnis :D Nur noch ein paar Seiten von meinem aktuellen Buch, dann noch eins und dann kann ich ENDLICH Bloodlines lesen <3 Gott ich freue mich so sehr :D Ich werde mich deinen Lobeshymnen sicherlich anschließen, wenn nicht sogar noch übertrumpfen ;D

    Ganz liebe Grüße
    Nadine <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich jetzt schon, wenn du Blood Lines liest und ich bin extrem gespannt auf deine Meinung. Sag mir dann unbedingt Bescheid, wenn es soweit ist <3. Ich glaube aber auch, dass du dich meinen Lobeshymnen anschließen wirst :D

      <3 <3

      Löschen
  2. Ich bin selbst total gespannt auf meine Meinung, aber da Frau Mead mich bisher noch nie enttäuscht hat, mach ich mir da gar keine Sorgen :) Gibt auf jedenfall ne Rezi vollgestopft mit " hach es ist sooooo toll" etc. :D

    :)) <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, ich mach mir da auch so gar keine Sorgen <3 Richelle Mead schreibt einfach zu gut :D

      Löschen