Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Victoria´s Weihnachtsgeschichte (Stefanie Hasse) - Kurzgeschichte - Rezension


http://www.amazon.de/Victorias-Weihnachtsgeschichte-Darian-Victoria-1-5-ebook/dp/B00GXZD55S/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1385888331&sr=1-1&keywords=victorias+weihnachtsgeschichte

Mit Klick auf das Bild, kommt ihr direkt zu Amazon, wo ihr das Gratis-ebook erwerben könnt.




Die erste Adventszeit als Teil der verborgenen magischen Welt ist für Victoria alles andere als besinnlich. In den Gedanken der Erwachsenen sieht sie nichts als Stress und Hektik. Der Erinnerung an die wunderschönen Feiertage ihrer Kindheit folgt eine Vision des Weihnachtsfestes der Zukunft. Schockiert von den Bildern, nimmt sie sich vor, es niemals so weit kommen zu lassen. Um allen Menschen den Zauber von Weihnachten nahezubringen, ist jedoch ein klein wenig magische Hilfe nötig.
(Quelle: Stefanie Hasse/ Amazon)


Als Stefanie Hasse das erste Mal davon sprach, dass sie eine Weihnachtsgeschichte zu ihrer wundervollen "Darian & Victoria Trilogie" schreiben würde, wusste ich bereits, dass ich diese auf jeden Fall lese, sobald sie erscheint. Wenige Wochen später hat die Autorin ihre Kurzgeschichte beendet und ich habe sie selbstverständlich bereits verschlungen.

Es ist der 20. Dezember, Victorias Mutter ist fleißig am Plätzchen backen, der leckere Zimtduft erfüllt das gesamte Haus. Auf den ersten Blick also die perfekte vorweihnachtliche Atmosphäre, wären da nicht die Gedanken der Älteren, die von Scham begleitet werden, weil noch längst nicht alles dekoriert und für die Feiertage bereit ist. Dank Vic´s telepathischen Fähigkeiten "hört" diese nicht nur die Gedanken ihrer Mama, sondern auch all die Gedanken der Menschen, denen sie täglich begegnet. Die Vorfreude auf Weihnachten wird des Öfteren von Hektik, Stress und Ängsten, nicht alles rechtzeitig zum Fest zu schaffen getrübt.

Victoria hilft ihrer Mutter beim Backen, "liest" dabei ihre Gedanken und erfreut sich mit ihr an den schönen Erinnerungen von Vic´s ersten Plätzchen-back-Erlebnissen. Als die Telepathin Mondplätzchen aussticht, schweifen auch ihre Gedanken zurück in die Vergangenheit ab. Auf sehr gefühlvolle Weise entführt uns die Autorin in die mit viel Liebe gefüllte Kindheit ihrer Protagonistin und lässt uns teilhaben, an den Weihnachtsereignissen der kleinen Victoria. Spätestens dann ist man als Leser in absoluter Weihnachtsstimmung und denkt selbst an die eigene Kindheit und das besondere Gefühl von Weihnachten zurück. 

Nach einem kurzen und ebenso rührenden Augenblick in der Gegenwart, dürfen wir gemeinsam mit Victoria einen Ausblick in die nahe Zukunft erhaschen. Harmonische und besinnliche Weihnachten sind hier fehl am Platz. Es geht nur noch darum, wer die größeren Geschenke kauft, wer das perfekteste Weihnachtsfest ausrichtet, wer den anderen mit der tollsten Deko übertrumpft, kurz um, der Glaube und das, was Weihnachten wirklich ausmacht fehlt gänzlich.

Ziemlich geschockt von ihrer Vision fasst die junge Frau einen Entschluss, soweit darf es niemals kommen. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Sina, ihrem Freund Darian, Mike, Alea, Sven und deren unterschiedlichen magischen Fähigkeiten setzt Victoria eine Idee um, die mich glücklich lächelnd und träumend zurück gelassen hat. Vics Plan der aus purer Liebe, Glaube und Freude entstanden ist, und den Menschen den wahren Sinn von Weihnachten und ein großes Stück Hoffnung zurück bringt, lässt mit Sicherheit jedes Leserherz höher schlagen. 

Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, da ihr "Victorias Weihnachtsgeschichte" ja selbst lesen sollt, ihr werdet es bestimmt nicht bereuen. 

Stefanie Hasses wundervoller Schreibstil unterstreicht ihre herzergreifende Geschichte noch einmal um ein Vielfaches. Die Autorin konnte mich auch mit ihrer Kurzgeschichte vollkommen überzeugen und mich damit definitiv von meinem stressigen Alltag ablenken, Dankeschön dafür. Jetzt kann ich es erst recht nicht mehr erwarten, Band 2 ihrer Trilogie zu lesen.


 Fans von "Schwarzer Rauch" sollten unbedingt zu dieser wundervollen Geschichte greifen, da sie uns nicht nur die Wartezeit auf Band 2 verkürzt, sondern uns vor allem den wahren Gedanken von Weihnachten wieder nahe bringt. Gefühlvoll und gewohnt warmherzig lässt die Autorin ihre Protagonisten mit Hilfe ihrer einzigartigen Kräfte ein Weihnachten zaubern, dass so sicher jeder von uns gerne erleben würde.

Somit vergebe ich volle Punktzahl, 5/5 Flügeln.



Stefanie Hasses Facebook-Seite

Kommentare:

  1. Liebe Ally,

    Steffi hat sich wie verrückt über Deine schöne Rezension gefreut <3

    Dicker Kuss


    Kay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So soll es ja auch sein <3 und ich hab mich unglaublich gefreut, dass ich die Geschichte lesen konnte <3

      Dicken Kuss zurück

      Löschen