Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Level 6 - Unsterbliche Liebe - Michelle Rowen - Rezension

http://www.mira-taschenbuch.de/gesamtprogramm/darkiss/level-6-unsterbliche-liebe/

Verlag: Darkiss
Softcover
ISBN: 978-3-86278-878-1
ISBN eBook 978-3-86278-953-5
Seiten: 347
Preis: 12,99 €
Mit Klick auf das Buch, kommt ihr direkt zum Verlag
ebenfalls kaufen könnt ihr es hier Amazon


Die 16-jährige Kira lebt nach der Ermordung ihrer Eltern und ihrer Schwester bereist seit 2 Jahren auf der Straße. Als Taschendiebin schlägt sie sich nach der "großen Plage" durch. Eines Tages findet sie sich in einem dunklen Raum, an ihren Händen gefesselt wieder, an ihrer Seite der 17-jährige Rogan, ein verurteilter Mörder.

Gemeinsam als Team müssen die beiden an der Gameshow "Countdown" teilnehmen, einer brutalen Realityshow, bei der es um Leben und Tod geht. Die beiden Teenager müssen insgesamt 6 Level überstehen, um zu siegen, und um nicht vor laufender Kamera zu sterben. Um so weiter das Spiel voranschreitet, um so grausamere und überraschendere Wahrheiten kommen ans Licht!


Da mir Michelle Rowens "Gray-Reihe" unglaublich gut gefallen hat, habe ich mich natürlich sehr darüber gefreut, zu ihrem neuesten Werk, dass ja doch etwas Genre untypisch für sie ist, zu greifen. Um es gleich vorweg zu nehmen, sie konnte mich auch Größtenteils wieder von sich bzw. ihrem Buch überzeugen. "Level 6" ist eine gute Mischung aus Dystopie, Thriller und Sinence Fiction Elementen, die in diesem Fall sehr gut kombinierbar sind und hervorragend harmonieren. 

Die "große Plage" hat einen sehr großen Teil der Menschheit dahin gerafft, in den Städten lebt nur noch ein Bruchteil der Bevölkerung, einige Überlebende haben sich aufs weite Land zurückgezogen und leben wie die Menschen vor über 100 Jahren. Die etwas reicheren und in der Gesellschaft angeseheneren Menschen wohnen in der neuen Kolonie, die ein besseres Leben ohne Gewalt verspricht. Einige Mädchen, die nach der "großen Plage" geboren wurden, haben unterschiedlich stark ausgeprägte Paranormale Fähigkeiten. Die Mädchen mit besonders starken Kräften, besuchen eine extra für sie eingerichtete Schule in der neuen Kolonie. Kira ist eine Empathin mit zunächst eher schwachen Fähigkeiten, welche sie auch nicht sonderlich gut beherrschen kann, sie hat noch nie von Gleichgesinnten gehört, und weiß auch nichts von dieser Schule, dennoch ist es ihr größter Wunsch eines Tages auch in der Kolonie zu leben. 

Verständlicherweise ist sie völlig geschockt, als sie plötzlich in diesem dunklen Raum aufwacht, und erfährt, dass sie bei "Countdown" teilnimmt, ohne dafür ihre Einwilligung gegeben zu haben. Ihr Spielpartner Rogan dagegen nimmt freiwillig an der Gameshow teil, da es für ihn als verurteilten Mörder nur die Alternative, ein Daueraufenthalt in einem der schlimmsten Gefängnisse der Region, gibt. So bleibt Kira nichts anderes übrig, als mit Rogan zusammen zu arbeiten, was sich zunächst als sehr schwierig erweist, denn wie soll sie einem so grausamen Menschen vertrauen? Ein weiteres Detail, welches die Beiden unweigerlich aneinander fesselt, sind die Computerchipimplantate in ihren Köpfen, die ihnen unsägliche Schmerzen bereiten, sobald sie sich weiter als 30 Meter voneinander entfernen. Hier kommen unter anderem die erwähnten Science Fiction Elemente zum Vorschein, welche auch im weiteren Verlauf immer wieder mit einfließen.

Michelle Rowens Idee dieser Realityshow ist mit Sicherheit nicht neu, wurde von ihr aber dennoch großartig umgesetzt. Nur als Team, welches zusammenarbeitet, gelingt es den beiden Hauptprotagonisten überhaupt, sich den schwierigen Aufgaben der einzelnen Level zu stellen. Die Spannung wird ausreichend geschürt, sodass man als Leser natürlich unbedingt wissen muss, wie es weiter geht. Ein paar Geschehnisse konnte ich zwar erahnen, ich wurde aber dennoch auch des Öfteren wirklich überrascht, weil ich mit so manchen Entwicklungen absolut nicht gerechnet habe. Und auch wenn ich jetzt nicht vor nervenaufreibender Spannung beinahe geplatzt bin, zitterte ich dennoch dem weiteren Voranschreiten entgegen. Ich war mir nie so wirklich sicher, wem ich nun trauen konnte, und wer ein komplett falsches Spiel spielt. Die einzelnen Level sind selbstverständlich alles andere als einfach zu bewältigen, und so müssen Kira und Rogan auch wirklich kämpfen. Dennoch und das ist auch mein einziger Kritikpunkt, gelingt es den Beiden immer rechtzeitig die passende Person zu finden, das entsprechende Rätsel zu lösen etc., sodass es mir hin und wieder dann doch etwas zu einfach vorgekommen ist, und ich mir so definitiv noch mehr Komplikationen, die Ängste schüren, gewünscht hätte.

Michelle Rowen hat wie bereits in den "Gray Romanen" auch in "Level 6" Protagonisten geschaffen, mit denen man sich identifizieren kann bzw. die man einfach ins Herz schließen muss. Kira ist eine taffe Persönlichkeit, die bereits eine Menge durchmachen musste, was sie zu einer starken jungen Frau hat heranwachsen lassen. Sie weiß was sie will, sie ist eine absolute Kämpferin, die aber dennoch tief in ihrem Inneren sehr verletzlich ist. Im Laufe der Geschichte kann sie ihre Psi-Gabe immer mehr für sich nutzen, was zu einigen interessanten Wendungen führt. Rogan ist zunächst der typische Bad-Boy und Kotzbrocken, in dem aber so viel mehr steckt. Ich mochte ihn von Anfang an sehr, trotz seiner vermeintlich brutalen Vergangenheit. Auch er entwickelt sich unglaublich gut, je mehr Vertrauen Kira ihm entgegen bringt, umso vielschichtiger und facettenreicher wird er. Je mehr Level der Leser mit Rogan und Kira beschreitet, um so näher kommt er zusammen mit ihr seinem wirklichen Geheimnis. Garreth Ellis der Besitzer des "geheimen" Fernsehsenders, der für die Ausstrahlung von "Countdown" verantwortlich ist, birgt ebenfalls Überraschungen in sich, die der gesamten Handlung noch mehr Würze verleihen.

"Level 6" wird ausschließlich aus der Sicht von Kira erzählt, was ich sehr passend finde. Michelle Rowens großartiger Schreibstil tut ein übriges, so sind tolle Lesestunden auch definitiv garantiert. Besonders gut hat es mir auch gefallen, dass ich so richtig in die Geschichte hinein geworfen wurde, und erst nach und nach immer mehr über die Gameshow und deren Hintergründe erfahren habe. Von dem doch etwas eigenwilligen Cover solltet ihr euch nicht abschrecken lassen. Es ist eben ein typisches Mainstream-Cover, das viele Leser anzieht. Im Fall von "Level 6" hat das Cover bzw. die dort abgebildeten Personen mit dem Inhalt aber rein gar nichts gemeinsam. "Level 6" ist ein Einzelband und somit auch komplett und sehr zufriedenstellend abgeschlossen.


 Michelle Rowen hat mit "Level 6" einen gut durchdachten und spannenden Zukunfts-Roman geschrieben, der die erschreckenden und brutalen Auswirkungen einer digitalen Computerwelt, die in die falschen Hände gerät, aufzeigt. Zwei willensstarke Protagonisten kämpfen in der Gameshow "Countdown" ums nackte Überleben, sodass man als Leser regelrecht mitgerissen wird. Interessante Wendungen und Geschehnisse sorgen für ein tolles Lesevergnügen.

Ich vergebe 4/5 Flügeln. 



Kommentare:

  1. Oh das hört sich ja echt super an. Auch dieses Buch wandert auf meine ellenlange WuLi :-)

    Liebste Grüße

    Sonja von lovinbooks4ever.blogspot.de <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf deiner WuLi macht es sich auf jeden Fall gut :) es ist wirklich toll!

      Löschen
  2. Das Buch hört sich wirklich gut an (:
    Bei BloggdeinBuch kann man sich dafür ja bewerben (hab ich gemacht^^).
    Tolle Rezi, liebe Ally ♥
    Alles Liebe,
    Jasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du es bekommst liebe Jasi ♥, ich danke dir :)

      Löschen
  3. Die Rezi macht große Lust auf mehr, wie gut, dass das Buch schon auf meiner Wuli steht. *_*

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So soll es auch sein :) und das ist wirklich sehr gut, dir gefällt es bestimmt auch <3

      Löschen
  4. Das klingt auf jeden Fall sehr vielversprechend. Mal sehen ob es bei Blog dein Buch was geworden ist. :)
    Sehr schöne Rezi!

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du es bekommst, danke dir :)

      Löschen
  5. Hatte deine Rezi hierzu tatsächlich verpasst :-(
    Aber nun freue ich mich noch mehr auf das Buch <3

    Liebe Grüße

    Steffi

    AntwortenLöschen