Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Magic-Mini (Kurzrezension) - Das Schicksal ist ein mieser Verräter


Verlag: Hanser
Hardcover
ISBN: 978-3-446-24009-4
Seiten: 284
Preis 16,90 €
Mit Klick auf das Buch, kommt ihr direkt zum Verlag.
Ebenfalls kaufen könnt ihr es hier Amazon


Ich bin sehr lange um "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green herumgeschlichen, weil es mir genauso geht wie Hazel, ich mag Krebsbücher nicht unbedingt. Ich denke, jeder der einen Menschen gekannt und vor allem auch gemocht hat, der an Krebs gestorben ist, hat  Angst vor dieser schrecklichen Krankheit.

Dennoch haben mich meine Freunde und die zahlreichen mehr als positiven Meinungen immer unglaublich neugierig auf das Buch gemacht. Als dann auch noch der Film erschienen ist, und der Hype rund um Shailene Woodley und Ansel Elgort beinahe unfassbare Ausmaße angenommen hat, gab es auch für mich kein halten mehr, ich musste dieses Buch lesen bzw. den Film zu gucken. 

Letzten Sonntag habe ich das Buch beendet und gleich im Anschluss den Film auf Englisch geschaut. Auf der Bluray ist eine Extendet Edition, die insgesamt 133 Minuten dauert.


John Green ist ein absolut begnadeter Autor, ich liebe seine Schreibweise und seine Art Geschichten zu erzählen sehr. So war ich schon nach den ersten paar Seiten in seiner wundervollen und berührenden Geschichte gefangen. Hazel Grace Lancaster muss man auch einfach ins Herz schließen. Sie ist eine so taffe und liebenswerte Protagonistin mit einem unschlagbaren Humor, Hazel meistert ihr Schicksal auf absolut bemerkenswerte Weise. Ebenfalls unglaublich berührend finde ich Augustus Waters, ihn kann man nur zu tiefst schätzen.

Als Hazel & Gus das erste Mal aufeinander treffen, spürt man die Magie zwischen den beiden. Dieser Moment, wie im übrigen der ganze Roman, wurde absolut großartig und sehr "Buchnah" verfilmt. Der Autor verleiht seinen Protagonisten sehr viel Tiefgang, sodass man das Gefühl hat, man würde Hazel und Augustus persönlich kennen. Die Liebe und ihre Gefühle füreinander sind so stark, so authentisch und echt, dass man diese als Leser und auch als Zuschauer wirklich spürt. 

"Das Schicksal ist ein mieser Verräter" ist unendlich traurig und tief bewegend, gleichzeitig aber auch so herzerfrischend, humorvoll und stellenweise sogar richtig lustig. John Green hat, wie ich finde, mit seinem Roman ein richtiges Meisterwerk geschaffen, eine Geschichte, die ich definitiv niemals vergessen werde!!!

Ich möchte gar nichts vom Inhalt verraten, möchte euch aber allen dieses Buch an Herz legen, LEST ES!!! 
Es ist mit Sicherheit nur bedingt so, wie ihr es erwartet. Das Lesen an sich bzw. ein ganz bestimmtes Buch spielt ebenfalls eine große Rolle in Hazels und Gus gemeinsamen Leben, was natürlich ein zusätzliches Geschenk für jeden Buchliebhaber ist. 

Wie ja bereits erwähnt, finde ich auch den Film absolut genial, Shailene und Ansel sind die perfekte Besetzung für meine beiden jungen Helden. Ich habe es so genossen, den Film gleich im Anschluss an das Lesen zu gucken und den beiden dabei zuzusehen, wie sie EINS wurden mit ihrer Rolle. 

Von mir gibt es für dieses absolut fantastische Buch, wie auch für den Film 5/5 Flügeln!!!


Kommentare:

  1. Huhu :9 ich habe dich nominiert :) www.buch-junkie.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, Dankeschön, ich hoffe du bist mir nicht böse, wenn ich nicht mitmache. Ich habe am Anfang meiner Bloggerzeit so viele Awards bekommen, dass ich irgendwann damit aufgehört habe, auch wenn die Idee echt nett ist. Deine Facts sind übrigens cool :)

      Löschen
  2. Das freut mich ganz besonders, dass dir sowohl Film als auch Buch gefallen haben! ♥
    Irgendwann lese ich das Buch auch noch einmal! :D
    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke <3 Ich weiß ja wie gerne du das Buch hast ♥♥♥

      Löschen
  3. Hallo meine allerliebste Ally <3

    Ein wunderschöner Post über ein Buch und ein Film, den ich ebenfalls definitiv niemals vergessen werde.
    Mir ging es wie dir, wenn man einen geliebten Menschen an Krebs hat sterben sehen, ist es schwierig so ein Buch zu lesen.
    Aber ich bin so unendlich froh, dass mich mein Vater überredet hat das Buch zu lesen und alle meine Erwartungen wurden übertroffen. Ich liebe "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" einfach - und den Film auch. <3

    Du hast das Buch und den Film so wunderschön beschrieben! :) <3

    Ganz liebe Grüße und Dir wünsche ich einen schönen Sonntag,
    Deine Hannah
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine allerliebste Hannah ♥♥♥

      Es war nicht so ganz leicht, aber ich bin auch so froh, dass ich es gelesen habe, das Buch ist wirklich wie Balsam für die Seele. Außergewöhnlich und bezaubernd!!!

      Ich danke dir sehr und wünsche dir auch einen wundervolle Restsonntag :-*

      Löschen
  4. Hallo Ally,

    auch wenn ich das Buch glaube ich niemals lesen werde, möchte ich doch irgendwann den Film sehen (auch wenn damit sehr schmerzliche Erinnerungen wach werden). Die Gegenüberstellung zwischen Buch und Film ist dir wirklich gut gelungen.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Uwe,

      der Film alleine lohnt sich wirklich, und auch wenn es schwer ist, tut so eine Konfrontation manchmal sogar gut. Vor allem wird man sich dann wieder bewusst, wie glücklich man sich schätzen kann gesund zu sein.

      Löschen
  5. Liebe Ally,

    den Film habe ich erst am Samstag mit meiner Mutter und meiner Schwägerin gesehen und erneut überrannten mich die Gefühle. Und doch war man am Ende wieder an dem Punkt: nicht warten, machen!

    Ich bin allerdings auch erst lange um das Buch herumgeschlichen. Ich mag eigentlich so extrem traurige Bücher nicht, aber hier habe ich mich überzeugen lassen und -wie auch du- bin dem Zauber erlegen. John Green ist ein Meister der Gefühle!

    Eine wundervolle Rezension, die wieder die Sehnsucht nach dem Buch und dem Film erwachen lässt =)

    Liebe Grüße
    Eva von Astis Hexenwerk

    AntwortenLöschen