Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Lesungs-Geblubber mit Arno Strobel im BücherKaffee


Hallo meine lieben Leserlies,

am letzten Samstag, 24.01.2015 hieß es für mich ein weiteres Mal mein kleines Köfferchen packen und ab nach Bad Rappenau, zu meiner zweiten Wohnzimmerlesung im BücherKaffee


Zuerst ging es für mich allerdings wieder zu meiner lieben Anka, die mich freudestrahlend am Bahnhof in Empfang nahm.Gemeinsam machten wir uns auf den Weg in die kleine Pension und bekamen sogar wieder "unser" Zimmer vom letzten Mal, was sofort ein vertrautes, wohliges Gefühl bei mir ausgelöst hat. 

Da Uwe ebenfalls in unserer Pension eingecheckt hatte, fuhren wir gegen 16:00 Uhr zu dritt zu Alexandra und Markus, die uns fröhlich begrüßten. Da die Wohnzimmerlesung offiziell erst um 18:00 Uhr begann, habe ich noch ein klein wenig bei den letzten Vorbereitungen geholfen und mit Uwe gequatscht. Nach und nach trafen immer mehr Gäste ein, unter anderem auch meine liebe Michelle und der liebe Marcel (zwei meiner Stammtisch-Blogger-Freunde), was mich besonders gefreut hat. 

Gegen später holte Anka unseren Ehrengast Arno Strobel ab, der sich sofort völlig locker unter seine Zuhörerschaft mischte. Gemeinsam machten wir uns über das grandiose Buffet, bei welchem sich Alex wieder einmal selbst übertroffen hatte, her.

Gegen 19:30 Uhr war es soweit, nach einer sehr herzlichen Begrüßung durch Anka und Alexandra begann der "öffentliche Teil" des Abends. Arno Strobel erzählte uns, wie er zum Schreiben kam, woher er seine Ideen für seine "Psychothriller" bekommt und las ein wenig aus seinem neusten Roman "Das Dorf" vor. Unglaublich wie herzlich und sympathisch Arno ist, und wie viel ich an diesem Abend gelacht habe. 

 
Denn nach einer etwas größeren Pause trug uns Arno auch noch einige Kurzgeschichten aus seinem Buch "Als Edda die Fliege im Feuerland traf" vor und gab uns an Hand des Vorlesens einer Medikamenten-Packungsbeilage zum Thema Abführmittel eine weitere Kostprobe seiner sehr angenehmen Erzählstimme, sowie seines facettenreichen Könnens.

Die Leser von "Ankas Geblubber" sowie vom "Bücherkaffe" hatten wieder die Möglichkeit einige Tage vor der Lesung Fragen an Arno Strobel zu stellen, was diese wieder fleißig genutzt haben. Arno hat jede einzelne Frage sehr ausführlich beantwortet, was ich richtig toll fand. Auch für uns Anwesende nahm er sich enorm viel Zeit, vielen lieben Dank dafür!!!


Selbstverständlich hatten wir im Anschluss daran auch die Möglichkeit Fotos zu machen, Arnos Bücher zu kaufen und diese signieren zu lassen. Da es Arnos "Kurzgeschichten - Buch" nur auf seinen Lesungen gibt, nutze ich natürlich diese Gelegenheit und habe eines der Büchlein erworben. 



Da mir Psychothriller etwas zu gruselig sind, lese ich am liebsten Jugendthriller. Da ich aber dennoch einen von Arno haben wollte, habe ich mich dazu entschieden "Das Rachespiel", welches mir von Anka und Uwe besonders empfohlen wurde, für meinen besten Freund signieren zu lassen. 



Die liebe Michelle hat von uns wieder fleißig tolle Fotos gemacht (tausend Dank dafür) welche ich euch natürlich ebenfalls zeigen möchte.





Gegen 1:00 Uhr, als dann auch die letzten Gäste die Lesung verlassen hatten, machten wir (Anka, Uwe und ich) uns gemeinsam mit Arno, welcher in der selben Pension übernachtet hatte, auf den kurzen Rückweg. In der Pension plauderten wir anschließend noch bis kurz vor 3:00 Uhr bei einem letzten Gläschen Wein, erneut gemütlich mit Arno. Nach einem gemeinsamen Frühstück am nächsten Tag, hieß es dann auch leider schon wieder Abschied nehmen. 

Ein extra großes Dankeschön geht an unsere bezaubernden Gastgeberinnen, die einmal mehr einen großartigen Abend auf die Beine gestellt haben. Ich freue mich schon wieder sehr auf das nächste Lesungs - Geblubber im BücherKaffe.Und natürlich auch an Arno Strobel, der uns einen unvergesslichen Abend, voll wunderschöner Erinnerungen bereitet hat.


Ich wünsche euch noch einen wundervollen Restsonntag,

Küsschen, Ally

Kommentare:

  1. Ein wirklich schöner Bericht zu einem tollen und rundum gelungenen Event, liebe Ally.

    Liebe Grüße, Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir lieber Uwe, es war wirklich ein rund um tolles WE :)

      Löschen
  2. Liebste Ally,
    ich danke dir von Herzen für diesen wunderschönen Bericht über unser letztes Lesungs-Geblubber im Bücherkaffee. Es war mir eine sehr große Freude, dich wieder an meiner Seite zu haben! Vielen Dank für die gemeinsame Zeit!
    Drück dich,
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne liebste Anka <3
      ich freue mich schon jetzt auf unser nächstes gemeinsames "Lesungs-Geblubber-Bücherkaffee-Wochenende", was sicher wieder absolut großartig werden wird. Ich sage ebenfalls DANKE für die schönen Stunden und Tage, die wir zusammen verbringen, ich genieße diese Zeit auch immer sehr!

      Löschen