Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Boo-k-ollatio - Disziplin: Fiktion & Wirklichkeit - Black Blade


Hallo meine lieben Leserlies,

heute ist bereits der 4. Tag unseres Boo-k-ollatios. Gestern habt ihr bei Natascha schon jede Menge interessanter Infos zu den Begrifflichkeiten "Fiktion" "fiktiv" und "fiktional" erhalten. Außerdem hat sie in diesem Zusammenhang das Buch "Zodiac" näher beleuchtet.

Das Selbe möchte ich heute mit dem wundervollen Buch "Black Blade" von Jennifer Estep tun. 

Wir können ganz klar sagen, dass "Black Blade" ebenso fiktional ist wie "Zodiac" und definitiv auch fiktiv, denn die Geschichte könnte zum Teil auf wahren Begebenheiten bzw. Tatsachen beruhen. Die Mafia zum Beispiel gibt es wirklich und diese hat in vielen Städten oder zumindest Stadtteilen das Sagen/die Macht. Genauso wie in "Black Blade" die Familie Draconi, diese wird von den anderen Familien mit Respekt und oft auch Unbehagen behandelt. Die meisten versuchen sich von den Draconis fernzuhalten, oder aber in deren Gunst ganz weit oben zu stehen.


 Unsere Vorstellung von der Mafia ist wohl so ziemlich bei allen recht ähnlich. Zwielichte Typen, die bestimmen wo es lang geht, die wenn nötig mit Gewalt das eintreiben, was ihnen nach deren Meinung zusteht. Die Mafia verbreitet Angst und Schrecken, auch das ist eine der "herausragendsten" Fähigkeiten der Familie Draconi.



Cloudburst Falls die Hauptstadt in der "Black Blade" spielt, ist wie ihr bereits von Laura erfahren habt, eine wunderschöne Stadt, welche eingebettet in einem Tal von Bergen liegt. Auch hier hat sich Jennifer Estep mit Sicherheit von einer ihr bekannten Stadt inspirieren lassen. In "Black Blade" fahren Straßenbahnen, die mich von der Beschreibung her sehr an die Cable Cars von San Francisco erinnert haben. 


Je reicher und auch mächtiger die Familien sind, desto größer und prunkvoller sind auch ihre Häuser, die zum Teil an richtige Schlösser erinnern. Auch hier können wir ganz klar sagen, dass dieser Aspekt von "Black Blade" der Wirklichkeit entspringt. 



Ebenso gibt es in unserer Welt Königsfamilien, die ihr Land regieren, auch hierzu gibt es realistische Paralellen zu Jennifer Esteps neuer Buchreihe. Das Oberhaupt der Familie Sinclair, Königin Claudia hat zum Beispiel ihre Familie und ihren Sektor bestens im Griff. Sie regiert mit Strenge, aber dennoch nur zum Wohle ihrer Familie und Anhänger. 


In Cloudburst Falls treiben auch jede Menge Diebe ihr Unwesen, die die zahlreich vorhandenen Touristen fröhlich ausnehmen. Eine besonders talentierte Diebin ist Hauptprotagonistin Lila Merriweather. Doch auch ihr Talent zur Leibwächterin ist hier nicht zu unterschätzen. Ihr seht also, auch hier gibt es jede menge Vergleiche, die es in unserer Welt ebenfalls gibt, diese haben also keine fantastischen Elemente. 



Die Fiktion und das Fantastische kommen in "Black Blade" natürlich nicht zu kurz, ganz im Gegenteil. Die magischen Elemente überwiegen gegenüber den "wirklichen - realen" sogar. Die Bewohner von Cloudburst Falls haben eine große Anzahl unterschiedlicher Kräfte und Fähigkeiten, die sie meist auch völlig ungeniert zur Schau stellen. Um so besser und toller die Kräfte sind, um so höher ist das Ansehen und der Wert eines jeden Einzelnen.



In den Wäldern rund um die Stadt tummeln sich sehr viele Monster, die verständlicher Weise eine richtige Touristenartaktion sind. Aber auch Pixies, eine Kombination aus Mini-Mensch und Elfe wohnen in jeder Familie, meist sogar gleich mehrere auf einmal. Je reicher eine Familie ist, um so mehr Pixies leben unter ihrem Dach und sind ihren Herren zu Diensten. 


Die wundervolle und perfekte Mischung aus Wirklichkeit und Fiktion machen "Black Blade" zu einem Highlight im Fantasygenre. Ich könnte euch noch einiges mehr verraten, aber das möchte ich gar nicht, denn ein ein paar Geheimnisse sollt ihr natürlich auch noch selbst lüften. 


 Am Sonntag, 29.11. bei unserem BookDown erfahrt ihr, wie ihr das Buchpaket bestehend aus beiden Büchern gewinnen könnt. 

Ich habe auch in meinem zweiten Beitrag wieder einen Buchstaben extra farbig markiert, diesen solltet ihr euch auf jeden Fall merken/aufschreiben. 

Einen kleinen Tipp gebe ich euch ebenfalls noch: Unser gesuchter Begriff hat auch etwas mit einem Neubeginn zu tun.


Hier seht ihr noch einmal den Ablauf und die Themen im Überblick:



Disziplin: Setting
23.11. Der Weltentwurf von "Zodiac"// bei Ally
24.11. Der Weltentwurf von "Black Blade" // bei Laura

Disziplin: Fiktion und Wirklichkeit
25.11. "Zodiac" und unsere Welt // bei Natascha
26.11. "Black Blade" und unsere Welt // bei Ally

Disziplin: Übernahme von Verantwortung
27.11. Protagonistin Rhoma und ihre Verantwortung // bei Laura
28.11. Protagonistin Lila und ihre Verantwortung // bei Ally

29.11. Bookdown (Fazit) + Gewinnspielstart // auf allen 3 Blogs



Morgen geht es bei meiner lieben Laura mit der dritten Disziplin  "Übernahme von Verantwortung" in "Zodiac" weiter. 


Ich wünsche euch weiterhin ganz viel Spaß mit unserem "Boo-k-ollatio",

Küsschen, Ally

Kommentare:

  1. Hallo Ally-Maus <3,

    mit deinem wunderbaren Bericht hast du mich jetzt richtig neugierig auf "Black Blade" gemacht und es landet auf meiner WuLi. Danke dafür :*

    Küsschen, Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Hasi <3

      das freut mich sehr :) dir wird "Black Blade" mit Sicherheit gut gefallen.

      Küsschen, Ally

      Löschen
  2. Huhuuuu,

    vielen Dank für den tollen Beitrag heute :D
    Er und die Bilder machen richtig Lust auf mehr :D

    Lieben Gruß, Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Yvonne :)

      sehr, sehr gerne und so soll es ja auch sein :D

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  3. Ach Ally, ihr macht euch echt unheimlich viel Mühe mit euren Boo-K-ollatio Beiträgen. Wahnsinn und Hut ab!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke du Schatz <3. Wir machen das auch unheimlich gerne, da diese Posts einfach wahnsinnig Spaß machen :)

      Löschen
  4. Huhu liebste Ally,

    Cloudburst Falls hört sich nach einem interessenten Örtchen an :-D
    Das Thema Mafia finde ich super spannend und Königsfamilien sind immer interessant.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebste Sandra <3

      Cloudburst Falls ist echt toll, da würde ich selbst gerne mal hin ;) Königsfamilien finde ich auch toll :D

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  5. Gut, dass du nicht alles gelüftet hast und noch Lust lässt :)
    Ich fand den letzten Beitrag ja auch sehr interessant und denke in Zodiac überwiegt die Fiktion, deshalb ist es interessant zu sehen, dass das hier zwar auch überwiegt, aber eben auch viel Realität mitspielt. Ich muss die Bücher unbedingt lesen :)
    Liebe Grüße!
    Nadine♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ein wenig verraten habe ich euch ja eh schon :)
      Das stimmt, in Zodiac überwiegt die Fiktion schon, auch wenn zumindest noch einiges aus der Zeit als die Menschen auf der Erde gelebt haben übrig ist. Beide Bücher sind absolut großartig <3
      Liebe Grüße zurück <3

      Löschen