Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Boo-k-ollatio - Eisprinzessin Nina auf geheimer Mission


Hallo meine liebsten Leserlies,

gestern hat euch Natascha schon die Protagonistin Davy aus "Infernale" vorgestellt. Bei mir geht es heute mit Eisprinzessin Nina aus "Panthersommernächte" und ihrem Leben in der Kleinstadt Bornhausen weiter.

Nina Patricia Bouvier ist 14 Jahre jung und hat so einige Talente, die ich euch heute näher bringen werde. Ihre erste große Liebe ist zweifellos das Eislaufen, hier ist Nina in ihrem Element, sie schwebt gerade zu über die Eisfläche, läuft die kompliziertesten Figuren und ist außerdem ein absolutes Freestyle-Genie

Ihre schrullige Eislauftrainerin Ludmilla fordert Nina sehr, da sie selbstverständlich weiß, wie viel Potential in ihrer Schülerin steckt. Nina ist Borhausens große Eislaufhoffnung und wird daher auch von "Schröter", dem einflussreichen Fleisch und Würstchen Fabrikanten des kleinen Ortes gesponsert.

Das Eis ist Ninas Dreh - und Angelpunkt und das beinahe tägliche Training gehört zu ihrem Leben dazu, wie die Luft zum Atmen. Auf dem Eis vergisst der Teenager alle Sorgen und kann sich vollkommen auf sich und ihre Kür konzentrieren. 



Da Nina so viel trainiert, ist ihr Tagesablauf sehr strukturiert. Nach der Schule macht sie ihre Hausaufgaben und dann geht es meist sofort weiter auf´s Eis. Viel Zeit für andere Hobbys, oder Freunde bleibt da (leider) nicht. Daher ist Nina sehr glücklich und froh darüber, dass sie durch die Leitung der Schülerzeitung zumindest einmal in der Woche mehrere Stunden mit ihren Klassenkameraden verbringen kann. Gemeinsam besprechen sie die neueste Ausgabe des "Hallo, wach!" Essen miteinander und planen den einen oder anderen Filmeabend. Nina ist eine großartige Leaderin, sie führt die Gruppe an, wenn sie spricht hören ihr alle zu, kurzum Nina hat oft das Sagen. 

Diese "Rolle" sorgt aber auch dafür, dass Nina mehr wie eine Respektsperson als wie eine Freundin behandelt wird. Eine wirklich enge Freundin/einen engen Freund oder Verbündeten hat der Teenager daher nicht. Dies wird sehr deutlich, als Nina nach einem folgenreichen Fehler kurzer Hand von ihren Schülerzeitungs-Kollegen ihres Amtes enthoben wird. 



 Nina ist außerdem auch die Klassensprecherin ihrer Klasse und hat zusätzlich das Amt der Schulsprecherin inne. Ihre Lehrer und auch der Rektor der Schule schätzen die junge Frau, ihren Einsatz und ihre Diplomatie sehr. Wann immer Nina mit einer Aufgabe betraut wird, löst sie diese mit Bravour. Die anderen Schüler hören auf sie und respektieren ihre Anweisungen. 



 Nina kümmert sich allerdings nicht nur um die organisatorischen Aufgaben die einer Klassen - und Schulsprecherin obliegen, sie berät zu dem noch Schüler, die mit allen möglichen kleinen und größeren Probleme zu ihr kommen. Die Teenagerin versucht zwischen den einzelnen Parteien zu vermitteln, schlichtet Streit und steht gerne mit Rat und Tat zur Seite.


Neben all diesen Talenten und Ämtern ist Nina aber vor allem aber auch ein sehr liebevoller, warmherziger und tiefsinniger Mensch. Ihre Eltern sind sehr stolz auf ihre Tochter, vertrauen ihr blind und würden für ihr Kind alles tun. 


Ninas Leben ändert sich schlagartig, als ein Panther in Bornhausen sein Unwesen treibt. Zunächst ist die Eisprinzessin nur von der Tatsache an sich begeistert, da sie eine spannende Geschichte wittert. Doch dann passiert etwas völlig unerwartetes, Nina nimmt den Panther wahr, wie niemand anderer sonst. Sie kann das gefährlich Raubtier nicht nur riechen und seine Nähe spüren, sondern auch mit ihm auf ganz besondere Weise kommunizieren. Neben dem Eislaufen ist dies mit Abstand Ninas größtes und ungewöhnlichstes Talent.

Nina "spricht" mit ihrem Panther, weiß welche Bedürfnisse und Wünsche dieser hat, sie kümmert sich rührend um das wundervolle Tier. In Ninas Nähe ist der Panther auch lammfromm, sie kann ihn streicheln und ohne geringste Gefahr berühren. Das gewaltige Tier besucht Nina sogar des Öfteren in ihrem Zimmer, schläft in ihrem Bett, geht mit ihr "spazieren" und schwimmen. 


Durch die Liebe und Anwesenheit ihres Panthers, lernt sie auch Lionel näher kennen, aus anfänglicher Antipathie wird Freundschaft uns sogar langsam mehr. 

Da sie außer ihm aber niemandem von der Verbindung zu ihrem  Raubtier erzählen kann, verstrickt sich der sonst so korrekte Teenager immer mehr in Lügen, was letztendlich auch zu Stress mit ihren Eltern führt. 

Mehr über Ninas Panther und das Schicksal erfahrt ihr am Freitag bei der lieben Natascha. 


Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß bei unseren Boo-k-ollatio,

Küsschen, Ally


Hier noch einmal der Ablauf im Überblick samt Blogreihenfolge und Themen: 



Disziplin: Eintauchen in andere Orte

Montag, 08.02. Reiseziel Texas: Was gibt es dort zu entdecken? // bei Ally

Dienstag, 09.02. Reiseziel Bornhausen: Eine abenteuerliche Stadt erwartet dich // bei Laura 



Disziplin: Die Protagonistin im Profil

Mittwoch, 10.02. Musikgenie Davy im Wechselbad der Gefühle // bei Natascha

Donnerstag, 11.02. Eisprinzessin Nina auf geheimer Mission // bei Ally


Disziplin: Vorherbestimmung, Schicksal und freier Wille? 

Freitag, 12.02. Bestimmen unsere Gene unser Leben vorher? // bei Laura 
Samstag, 13.02. Der Panther und das Schicksal // bei Natascha


Fazit:

Sonntag, 14.02. DOOKdown (Fazit und Gewinnspielstart) // auf allen 3 Blogs


 Lest die Beiträge aufmerksam durch und schaut euch die Bilder genau an. Beim BOOKdown wird es ein Spiel geben, in dem ihr Paare zuordnen müsst.

Zu gewinnen gibt es ein Paket aus beiden Büchern! 

Kommentare:

  1. Hallo ihr Lieben,

    schöner Beitrag! Ich lese das Ebook gerade auch und finde es toll! *-* Ich freue mich schon auf das Spiel! Ich liebe ja so etwas! :D

    Liebe Grüße

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      vielen Dank und oh cool, schön dass dir Panthersommernächte auch so gefällt :) Du kannst dich definitiv freuen.

      Liebe Grüße, Ally

      Löschen
  2. Liebe Ally,
    wow, was für eine tolle Beschreibung und Charakterisierung von Nina - und so passend illustriert. Vielen Dank dafür! Eure Boo-k-ollatio ist echt eine spannende Idee.
    Liebe Grüße,
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,

      vielen Dank für deinen Kommentar, ich freue mich so sehr darüber!!! Und ich finde es großartig, dass dir meine Charakterisierung und Beschreibung von Nina gefällt, dass ist mit das schönste Kompliment :)

      Ich mag unsere Boo-k-ollatios auch sehr, weil das einfach etwas anderes und auch besonderes für uns ist.

      Liebe Grüße, Ally

      Löschen
  3. Hallo Ally-Maus <3,

    das klingt nach einer tollen Geschichte und bin gespannt, was ihr sonst noch so zu diesem Buch zu erzählen habt.

    Küsschen Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Uwe-Hasi <3

      ja das ist sie wirklich, einfach toll :) Am Freitag geht es mit "Panthersommernächte" bei Natascha weiter.

      Küsschen zurück, Ally

      Löschen
  4. Hey Ally,

    da ich das Buch gerade lese, sind eure Beiträge wunderbar für zwischendurch.
    Und der Panther ist wirklich soooo ein schönes Tier.

    Liebe Grüße
    Sadnra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra,

      ja, das passt auch wirklich so perfekt, das war eben Schicksal!!! :)
      Absolut, ich finde den Panther auch wunderschön.

      Liebe Grüße, Ally

      Löschen
  5. Huhu Ally :)

    Infernale steht ja schon lange ganz oben auf meiner Wuli, aber ihr habt es jetzt auch geschafft mich neugierig auf den Panther zu machen :)

    LG Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sue,

      wie schön, dass freut mich total :) Morgen kommt meine Rezi zu "Panthersommernächte" dann bist du vllt. noch überzeugter :)

      Liebe Grüße, Ally

      Löschen
  6. Guten Morgen liebe Ally,

    ein schöner Bericht. Kann mir die Protagonistin richtig gut vorstellen. Es ist schade, dass sie eigentlich nicht mehr so wirklich als "Kind" wahrgenommen wird durch ihre ganzen Aufgaben.
    Wie es wohl mit einem Panther ist zu leben...ich bin gespannt ;)

    liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ruby,

      ich danke dir sehr :) schön, dass du dir Nina jetzt gut vorstellen kannst :) Und ja, da hast du absolut recht. Gegen einen Panther der mich beschützt und bei mir vollkommen friedlich ist, hätte ich auch nichts ;)

      Liebe Grüße, Ally

      Löschen