Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

BOOKdown - Infernale & Panthersommernächte


Hallo ihr Lieben,

heute ist es soweit, unser BOOKdown steht an. Die komplette Woche über seid ihr mit uns gemeinsam in die Welten von "Infernale" und "Panthersommernächte" eingetaucht, habt die Protagonistinnen unserer beiden Bücher kennengelernt und mit uns so einige Geheimnisse gelüftet. Heute möchten wir wieder unsere Beiträge zusammenfassen und miteinander vergleichen! Ganz unten erwartet euch auch endlich unser Gewinnspiel!

Starten wir nun aber zunächst einmal mit dem Vergleich:


 Disziplin 1: Eintauchen in andere Orte

Texas und Bornhausen. Zwei Orte, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie liegen nicht nur auf verschiedenen Kontinenten, sondern auch in ihrer Infrastruktur und ihren klimatischen Bedingungen unterscheiden sie sich. Im Texas der nahen Zukunft lebt Davy in einem sehr heißen Ort, in dem es die unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten gibt. Vom "National Museum of Pacific War" über das "Arboretum" bis hin zu den botanischen Gärten gibt es viel sehenswertes. 

Doch für Besucher nicht sofort ersichtlich, schlummert in Texas auch eine Gefahr. Eine für die Bewohner allgegenwärtige Gefahr. Die Genträger des HTS-Gens, des Mördergens. Die Auswirkungen dieses Gens, dem nachgesagt wird, dass dessen Träger zu skrupellosen Mördern werden, sind allgegenwärtig. Es gibt eine Sperrstunde, durch die man nicht mehr auf die Straßen darf und auch Internierungslager scheinen hier zum Alltag dazuzugehören.


Auch in der deutschen Stadt Bornhausen liegt eine Gefahr in der Luft, die die Atmosphäre in der Stadt zu einer greifbar angespannten werden lässt. Ein Panther soll frei umher laufen. Dies ängstigt die Bürger natürlich. Darum ist es auch nicht verwunderlich, dass der örtliche Schützenverein es als seine Aufgabe ansieht, das Tier zu erlegen. Die Bürger müssen ja schließlich geschützt werden. Nur die junge Nina spürt eine besondere Verbindung zu dem Panther und möchte ihn schützen.

Die Stadt Bornhausen ist eine niedliche Kleinstadt, die keine großen Sehenswürdigkeiten vorzuweisen hat. Abgesehen von einer Eishalle, einem großen Wald und einem sehr bekannten Würstchen- und Fleischlieferanten gibt es hier nicht viel zu entdecken.

Disziplin 2: Die Protagonistin im Profil:

Davy und Nina haben auf den ersten Blick nicht wirklich viel gemeinsam. Sie leben in unterschiedlichen Ländern und selbst die Städte in denen sie aufgewachsen sind unterscheiden sich gewaltig. Doch betrachten wir die Beiden etwas genauer, lassen sich doch so einige Parallelen erkennen. Beide Teenager sind sehr charakterstark, kämpfen für ihre Ziele, sind mitfühlend, ehrlich und mutig. Sie setzen sich für andere Menschen ein und glauben an sich und ihr Können. Außerdem haben sowohl Davy als auch Nina eine menge Talent.

Davy ist ein Musikgenie und Wunderkind. Bereits mit 3 Jahren setzte sie sich ans Klavier und brachte sich das Spielen selbst bei. Mit der Zeit hat sie weitere Musikinstrumente erlernt und ihre außergewöhnliche Singstimme immer mehr perfektioniert.

Nina hingegen ist ein Eislaufgenie, sie flitzt über das Eis, als wäre dies das leichteste in der Welt. Sie hat keinerlei Probleme damit, eine neue Kür zu erlangen, oder sich tolle Choreografien für einen Freestyle-Lauf auszudenken. Als Chefredakteurin der Schülerzeitung besitzt sie außerdem ein großes Schreibtalent und auch das Anführen einer Gruppe liegt ihr im Blut. Sie ist sowohl Klassen - als auch Schulsprecherin, berät andere Schüler und hilft diesen bei Problemen.

Das Leben unserer beider Protagonistinnen verändert sich schlagartig, als bei Davy das sogenannte Mördergen diagnostiziert wird und Nina das erste Mal auf ihren Panther trifft.

Davy´s Freunde wenden sich von ihr ab, ihre Eltern sehen sie plötzlich mit ganz anderen Augen, sie verliert ihren Status als beliebte Freundin und Genie, muss die Schule wechseln, wird gejagt und geächtet. Davy muss für ihr Leben, ihre Rechte und ihre Freiheit kämpfen.

Nina hingegen geht mit einem Panther eine Verbindung ein, die zunächst kaum zu erklären ist. Sie kann mit dem gefährliche Raubtier auf ganz besondere Weise kommunizieren, sie spürt ihren Panther, kann ihn ohne Gefahr berühren, mit ihm kuscheln und ihn an jeden Ort führen. Für das Leben und die Freiheit ihres Panthers riskiert Nina alles, sogar das Vertrauen ihrer Eltern.



Beide Teenager wachsen über sich hinaus und lassen sich niemals unterkriegen.


Disziplin 3: Vorherbestimmung, Schicksal und freier Wille?

In beiden Büchern geht es darum, in wieweit unser Schicksal fremdbestimmt ist, uns äußere Einflüsse beeinflussen. Wo fängt der freie Wille an und wo hört er auf? Kann man überhaupt von freiem Willen sprechen? Beide Autorinnen haben einen vollkommen unterschiedlichen Ansatz und komplett verschiedene Antworten auf diese doch nicht so einfach zu beantwortenden Fragen gefunden.

Bei Davy wird ein sogenanntes Mördergen diagnostiziert und ihr Leben scheint ihr immer mehr zu entgleiten. Ihre Zukunft wird von fremden Menschen diktiert und sie scheint kaum mehr Kontrolle zu haben. Ist sie denn nicht mehr, als ihre Gene? Diese Frage beschäftigt sie sehr und lässt sie ihr eigenes Selbstbild ganz anders wahrnehmen. Bestimmen unsere Gene unser Schicksal wirklich vorher? Haben wir selber gar keinen Einfluss mehr darauf?

Auch die Wissenschaft beschäftigt sich mit dem Thema der Vorhersehung und hat unterschiedliche Antworte parat. Fest steht jedoch, dass unsere Gene verantwortlich dafür sind, wie wir uns optisch im Laufe des Lebens entwickeln. Doch diktieren sie auch unser Verhalten? Diese Frage gilt es für jeden einzelnen selbst zu beantworten!

Auch bei Nina haben wir es mit einer Art Vorherbestimmung zu tun. Hier sind es jedoch nicht Gene, die ihr Schicksal vorherbestimmen, sondern ein Tier, das unerwartet in ihr Leben tritt. Ein Panther. Durch ihn wächst sie über sich hinaus, sie ist bereit, Risiken einzugehen. Doch ist das ihr Verdienst? Wie viel dessen verdankt sie dem Tier, das über Nacht in ihr Leben trat und ihr half, ihr volles Potential auszuschöpfen? 



Der Panther hilft Nina ihre eigene Balance zu finden und bringt ihr Leben in eine Richtung, die sie selbst vermutlich nie eingeschlagen hätte. War es Nina vorbestimmt auf das Tier zu treffen? Wäre sie ohne ihren Panther jetzt an dem gleichen Punkt ihres Lebens?

Fazit:

Dieses Mal hatten wir in unserem Boo-k-ollatio wieder zwei Bücher zu Gast, die unterschiedlicher nicht hätten sein können! Zum einen verzaubert "Infernale" mit seinem Setting in der nahen Zukunft, dessen Gefahren durch das Mördergen auch in der Stadt durch Sperrzeiten und Internierungslager sichtbar wird. Aber auch in "Panthersommernächte" sieht sich der Leser einer Gefahr gegenüber. Einem wilden Tier, das seine Kreise in einer unscheinbaren, wenig bekannten Kleinstadt zieht. Gefahr ist also in beiden Büchern ein präsentes Thema, auch wenn die Handlungsorte unterschiedlicher nicht sein könnten.

Ebenso sind die beiden Protagonistinnen in ihren Wesenszügen sehr verschieden, auch wenn sie eines gemeinsam haben: Talent! Davy für Musik und Nina für das Eislaufen. Beide lassen sich nicht unterkriegen, sind willensstark und besitzen großes Durchsetzungsvermögen. In ihren Beziehungen zu Freunden unterscheiden die beiden sich: Davy hatte immer viele Freunde, während Nina nie wirklich enge Freunde besaß.

Doch das Leben von beiden Mädchen ändert sich von dem einen auf den anderen Tag. Bei Davy beeinflusst ihre DNA ihr Schicksal, während Ninas durch das Auftauchen des Panthers maßgeblich verändert wird. Ist es also wirklich so, dass unsere Gene oder gar eine schicksalhafte Begegnung unser Leben komplett verändern? Es gar vorherbestimmen? Dieses Thema der Vorherbestimmung spielt in "Infernale" eine große Rolle, aber auch in "Panthersommernächte" ist es durch die Symbolik des Panthers von großer Bedeutung.

 Gewinnspiel:

Im Rahmen unseres Boo-k-ollatio habt ihr die Chance Sophie Jordans "Infernale" und Bettina Belitz "Panthersommernächte" zu gewinnen! Ihr könnt also ein Paket mit beiden Büchern auf einmal gewinnen! Versucht euer Glück und lasst beide Romane in euren heimischen Regalen einziehen!

Was ist zu tun?

Für das Gewinnspiel haben wir uns wieder etwas ganz besonderes überlegt. Unten findet ihr ein Paare-Spiel. Ihr müsst einfach jedem Satz ein Bild (bzw. jedem Bild einen Satz) zuordnen.
Anschließend tragt ihr euch in das Google Dokument ein.

Falls Fragen oder Unklarheiten auftauchen, dann meldet euch einfach bei uns (entweder per Kommentar unter einem unserer Beiträge, per E-Mail (unsere Adressen findet ihr bei Kontakt) oder per Facebook.

Hier nun noch einmal der Ablauf im Überblick samt Blogreihenfolge und Themen:


Disziplin: Eintauchen in andere Orte

Montag, 08.02. Reiseziel Texas: Was gibt es dort zu entdecken? // bei Ally

Dienstag, 09.02. Reiseziel Bornhausen: Eine abenteuerliche Stadt erwartet dich // bei Laura 



Disziplin: Die Protagonistin im Profil

Mittwoch, 10.02. Musikgenie Davy im Wechselbad der Gefühle // bei Natascha

Donnerstag, 11.02. Eisprinzessin Nina auf geheimer Mission // bei Ally



Disziplin: Vorherbestimmung, Schicksal und freier Wille? 

Freitag, 12.02. Bestimmen unsere Gene unser Leben vorher? // bei Laura 

Samstag, 13.02. Der Panther und das Schicksal // bei Natascha


Fazit:

Sonntag, 14.02. BOOKdown (Fazit und Gewinnspielstart) // auf allen 3 Blogs

 Teilnahmebedingungen  
1. Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein, oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben. 
2. Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 21. Februar 2016 um 23:59 Uhr. 
3. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen. 
4. Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen muss eine gültige E-Mail Adresse hinterlegt werden, unter der wir euch im Gewinnfall benachrichtigen können. 
5. Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt. Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht. 
6. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen. 

Das Paare-Spiel:



Google-Dokument:




Viel Glück beim Gewinnspiel und bis zum nächsten Boo-k-ollatio,

eure Ally


Kommentare:

  1. Hey meine Lieben,

    vielen Dank für diesen tollen Boo-k-ollatio. Dieses Mal kam er für mich zur genau richtigen Zeit ;-)
    Auch euer Bookdown war wieder klasse!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandrachen <3

      sehr, sehr gerne! Uns hat die Woche auch wieder riesengroßen Spaß gemacht :) Und ja, das stimmt, absolut perfektes Timing!

      Sehr gut, das freut mich/uns natürlich auch sehr :)

      Drück dich, Ally

      Löschen
  2. Liebe Ally,
    danke für die wundervollen Einblicke bei eurem tollen Boo-k-ollatio!
    Jetzt muss ich die Bücher erst Recht unbedingt lesen ;)
    Ganz liebe Grüße
    Elchi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Liebes,

      sehr gerne, es hat wie immer großen Spaß gemacht :)
      Die Bücher musst du beide unbebingt lesen!

      Ganz liebe Grüße zurück, Ally

      Löschen
  3. Hi Ally,
    ich muss die Bücher jetzt unbedingt haben und sofort lesen... :-)

    LG
    Chrissy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Chrissy :)

      oh ja auf jeden Fall musst du beide Bücher haben und lesen :)

      Liebe Grüße, Ally

      Löschen