Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Boo-k-ollatio - Höhere Mächte und verborgene Welten in "Himmelstiefe"


Hallo meine wundervollen Leserlies,

Fans von großartigen, außergewöhnlichen Fantasy-Romanen kommen heute an Tag vier unseres "Boo-k-ollatios" und unserer zweiten Disziplin "Höhere Mächte und verborgene Welten" voll auf ihre Kosten. Ich tauche gemeinsam mit euch und Neve in die einzigartige Welt von "Himmelstiefe" ein. 

Gestern durftet ihr mit meiner lieben Laura und dem "Leuchtenden Dämon" einen spektakulären Ausflug auf die "Demon Road" unternehmen und am Montag und Dienstag haben Natascha und ich euch die beiden Autoren unserer Bücher, Derek Landy und Daphne Unruh vorgestellt. 

Nun übergebe ich das Wort an die reizende Neve, die sich euch erst einmal kurz vorstellt:


Ich bin Neve ein (Schutz-) Engel und lebe bereits seit vielen Jahren an der "Akademie der Elemente", in welcher Menschen mit besonderen Kräften zu den fünf Elementen Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther (Raum) ausgebildet werden. 




 Meine Aufgabe ist es, die Neuankömmlinge wie z. B. Kira in Empfang zu nehmen, wenn sie durch einen der Durchgänge aus der menschlichen Welt zur "Akademie der Elemente" kommen. Ich versuche die neuen Studenten zu beruhigen, da diese verständlicherweise aufgeregt sind und nicht wissen, wie ihnen geschieht und wo sie gelandet sind. Ich heiße sie herzlich Willkommen, führe die Anwärter herum, zeige ihnen die Akademie, welche aus drei Etagen mit vielen Fenster besteht, zeige ihnen unsere kleinen und größeren Häuser, die höchstens zwei Zimmer und einen Dachboden beinhalten. Kleine Sandwege führen zwischen saftigen Kleewiesen zu den einzelnen Eingängen. 
 



Unter besonderen Umständen begleite ich die Magischbegabten zum Rat. Dieser wiederum findet schnell heraus, für welches Element der Neuankömmling eine besondere Begabung hat. In den meisten Fällen ist diese gleich zu Beginn eindeutig, denn es gibt fünf Durchgänge die je nach Elementen ihre Anwärter buchstäblich zu sich ziehen. Dazu erzähle ich euch nachher noch ein wenig mehr, doch zunächst stelle ich euch den Rat vor. 

In der Mitte einer Lichtung die ca. 20 Meter hinter der Akademie liegt, gibt es fünf grob gehauene Felsblöcke und eine Feuerstelle. Hier tagt der Rat und empfängt seine Studenten. 


Der Rat besteht wie bereits erwähnt aus Dozenten, welche die 5 Elemente repräsentieren.

Sulannia, ist groß, sehr schlank und sieht aus wie Ende zwanzig, hat schwarze hüftlange Haare, die blau schimmern und den Eindruck machen, als würden sie ständig fließen. Sie vertritt das Element Wasser.

 
Jerome, hat kurze braune Haare und sieht aus wie Mitte vierzig, er vertritt das Element Erde. 

 
Kim ist sehr zart, auch sie trägt die blonden Haare kurz, wirkt wie Anfang zwanzig, gehört dem Element Äther an und ist somit ebenfalls ein Engel.


Jolly ist um die siebzig, sieht dementsprechend bereits etwas verhutzelt aus und repräsentiert das Element Luft.


Ranja sieht aus wie eine Hexe, trägt bunte Klamotten mit Flicken, verschiedene Socken, karierte Mützen und hat knallig rote Haare. Sie steht für das Element Feuer.


 Jeder Mentor betreut im Schnitt 7 - 8 Studenten, die er ausbildet, sie lehrt wie sie mit ihren Kräften umgehen und diese perfekt beherrschen können. Die meisten Studenten benötige für ihre Ausbildung ein Jahr, manchmal aber auch bis zu drei. 

 Die fünf Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther sind die elementaren Kräfte, die die Welt hervorbringen, formen und zusammenhalten. Die Erdwesen nennen sich Gnome, die des Wassers Undinen, Salamander sind die des Feuers, die Sylphen die der Luft und Engel charakterisieren den Äther.

Hinter den meisten Großstädten existieren magische Blasen, in welchen sich wiederum die Akademien befinden. Dort werden die meisten Menschen mit magischen Kräften geboren, oder sie flüchten dorthin, sobald sich die ersten Symptome zeigen. Ich selbst komme aus Berlin und lebe somit in der Blase direkt dahinter. 


In Berlin Humboldthain in einem Berg, dort wo sich die Kanalisation befindet, an einem unterirdischen See ist der Zugang für die Träger des Wassers. Dieser Zugang endet in der magischen Welt sprich in der Akademie in einem wunderschönen See. 


 Mitten im Wald in einem fruchtlosen Acker befindet sich ein Graben, aus dem hohe Flammen in den Himmel reichen, die Feuerdurchgänge. Die Flammen sehen aus wie Gestalten mit wohlgeformten Gliedern, die in Rottönen gescheckt sind. Sie wispern und machen den Eindruck, als würden sie einen wilden Tanz aufführen. In der realen Welt befindet sich die Gegenseite des Durchgangs, die Müllverbrennungsanlage.


Luftgeborene gehen durch einen stillgelegten U-Bahnschacht am Alexanderplatz. Der Durchgang in der magischen Welt befindet sich auf einer kreisrunden Lichtung, die ca. einen Durchmesser von 30 Metern hat. Mitten auf der Wiese ist ein Wirbelsturm den die sich wie verrückt im Kreis drehenden Sylphen verursachen. Dieser taucht die Umgebung in kalten Wind. Man kann die Sylphen nicht mehr sehen, nur ihr lachen hören. Sie sind kleine runde Mädchen und Jungen mit Pausbacken. 


 Erdgeborene kommen durch einen riesen Schuttberg in Reinickendorf durch eine Erdhöhle, welche direkt in die magische Welt führt. Hier liegt ein großer Teil der Kriegstrümmer aus dem zweiten Weltkrieg begraben. Der Berg ist mit Wiesen überzogen und teilweise bewaldet. Auf der einen Seite ragen hässliche Neubauten auf , auf der anderen hat man einen tollen Blick über ausgedehnte Felder. Das Gegenstück des Durchgangs in der magischen Welt befindet sich im Wald, dort ist ein Sandhügel mit einem dunklen Eingang der tief in die Erde führt. Dieser wird von grinsenden Gnomen bewacht. 


 Wichtig ist, dass die Orte in der menschlichen Welt unbeobachtet sind. Die Kräfte müssen vollkommen beherrscht werden bevor der Durchgang von einer in die andere Welt gelingt, ansonsten ist dieser sehr gefährlich, führt schnell zu Verletzungen und kann unter Umständen auch den Tod bedeuten. 

An einem schwindelerregenden Abgrund befindet sich der Durchgang der Engel in die menschliche Welt. Ganz unten flimmert es bläulich hell. Hier stürzen sich die Engel sozusagen in die Tiefe und erscheinen am Himmel mitten in Berlin. Wenn das Licht schön leuchtend und hellblau ist, scheint in Berlin die Sonne. Wenn es regnet ist das Licht eher grau und nachts sieht man nur ein paar gelbe Punkte, die Straßenlaternen. In der magischen Welt ist es Nacht, wenn in der realen Welt gerade Tag ist.

 
Die Farben in der magischen Welt sind intensiver, leuchtende Blüten ersetzen die Lichtquellen und das Essen schmeckt noch leckerer. 


Wenn ich mich stark auf eine Person konzentriere, erhalte ich Zugang zu ihren Sorgen, Ängsten und Wünschen. Dann höre ich manchmal ihre innere Stimme und kann ihr wie eine weitere innere Stimme antworten, ihr Mut zusprechen und ihre Ängste abmildern. In der Menschenwelt bin ich unsichtbar. Kira´s Gefühlswelt kann ich so meist sehr gut deuten.

(Quelle: "Himmelstiefe" Daphne Unruh, alle Bilder sind von pixabay.)

Was ich alles mit Kira erlebe und wie sie lernt ihre Kräfte zu beherrschen, verrate ich euch an dieser Stelle natürlich nicht, hierzu müsst ihr "Himmelstiefe" und die tollen Folgebände natürlich selbst lesen. 

Daher übergebe ich das Wort nun wieder an Ally.

Vielen Dank Neve für deine großartige Führung durch die magische Welt. Es war sehr interessant mehr über die Akademie, die Dozenten und die Durchgänge zu erfahren.  

Hier seht ihr unsere Themenkomplexe nochmals im Überblick:


Disziplin 1: Der Autor/ Die Autorin im Profil

19.09.2016 = Derek Landy im Profil = bei Ally, also bei mir
20.09.2016 = Daphne Unruh im Profil = bei Natascha

Disziplin 2: Höhere Mächte und verborgene Welten 

21.09.2016 = Höhere Mächte und verborgene Welten:
"Demon Road" = bei Laura
22.09.2016 = Höhere Mächte und verborgene Welten:
"Himmelstiefe"  = bei Ally, also bei mir

Disziplin 3: Ein Blick auf die Eltern 

23.09.2016 = Ein Blick auf die Eltern: "Demon Road" = bei Natascha
24.09.2016 = Ein Blick auf die Eltern: "Himmelstiefe"= bei Laura

Fazit:  

25.09.2016 = BOOKdown = Zusammenfassung aller Disziplinen und Gewinnspielstart auf allen 3 Blogs.


Morgen startet ihr mit Natascha somit in die Disziplin 3 und lernt Ambers Eltern kennen, viel Spaß dabei und natürlich auch beim restlichen "Boo-k-ollatio"

Küsschen, Ally

Kommentare:

  1. Guten Morgen Prinzessin <3,

    ein schöner und sehr informativer Beitrag. Ich mag es immer wieder, wenn du diese mit so tollen Bildern ausschmückst. Irgendwie hauchst du so dem ganzen Leben ein und regst die Phantasie an.

    Ob ich die Bücher von Daphne Unruh lesen werde, weiß ich noch nicht. Glaube, da warte ich doch nochmal deine Meinung zu ab :)

    Drück dich, Küsschen,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Schnucki <3

      vielen lieben Dank :). Ich mag es auch sehr, die Bilder für die Tourbeiträge zu suchen und natürlich zu posten. Und genau so soll das sein :D

      Ich mag den ersten Band sehr gerne <3

      Drück dich auch, Küsschen,
      Ally

      Löschen
  2. Huhu Allylein, <3

    das mit den Blasen und den dahinter versteckten Akademien finde ich echt interessant! Ich bin mir aber noch unsicher, ob das Buch etwas für mich ist. :-/

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen