Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Talon - Drachennacht - Julie Kagawa - Rezension

https://www.randomhouse.de/Buch/Talon-Drachennacht/Julie-Kagawa/Heyne-fliegt/e466383.rhd

Verlag: Heyne fliegt
Hardcover
ISBN: 978-3-453-26972-9
Seiten: 479
Preis: 16,99 €
Übersetzung: Charlotte Lungstrass-Kapfer
Mit Klick auf das Buch, gelangt ihr direkt auf die Verlagsseite!

 

Ember, Riley und Wes sind weiterhin auf der Flucht vor Talon und dem St. Georg-Orden. Immer mehr Nester bzw. geheime Unterschlüpfe von Riley werden entdeckt und somit von den Georgskriegern überfallen. Doch warum dies plötzlich so extrem überhand nimmt, bleibt den Freunden zunächst ein Rätsel. Für Ember ist dieses neue Leben immer noch alles andere als leicht. Das Töten fällt ihr weiterhin recht schwer, außerdem vermisst sie Garret sehr.

Dieser wiederum befindet sich zu Beginn in London, in der Stadt, in der das Hauptquartier des Ordens seinen Sitz hat und somit auch dessen Oberhaupt lebt. Als Garret erschreckendes herausfindet und ihm klar wird, dass Ember, die er immer noch liebt, in großer Gefahr schwebt, hält ihn nichts mehr auf und er kehrt zu seinen früheren Verbündeten zurück.

So sind die Vier ein weiteres Mal vereint und kämpfen mit Hilfe eines zusätzlichen Drachen darum, eine gigantische Macht um jeden Preis zu stoppen.  


Witzigerweise habe ich bei "Talon" nie das Gefühl, einen weiteren extra Band zu lesen. Mir kommt es hier immer so vor, als würde ich ein gigantisches Buch lesen, das immer weiter geht. Wahrscheinlich liegt dies daran, dass Julie Kagawa so einprägsam und interessant erzählt. Denn obwohl zwischen Band zwei und diesem dritten Band doch einiges an Zeit vergangen ist, konnte ich mich sofort wieder an alles erinnern. Es fühlte sich einfach toll an, Ember, Riley und Wes erneut zu begleiten. Und auch Garrets weitere Vorgehensweisen waren für mich sehr spannend zu verfolgen. 

Dieser kommt einem Komplott auf die Spur, welches viele der vergangenen Ereignisse in ein ganz anderes Licht rückt und erklärt. Als Garret bewusst wird, dass Ember dadurch in Lebensgefahr schwebt, zögert er keine Sekunde. Er reist zurück zu seinen ehemaligen Verbündeten und rettet Ember und Riley buchstäblich in letzter Sekunde das Leben. Fortan bilden die Vier erneut ein Team, das alles versucht, um Talons Macht zu schwächen. Zeitweilige Hilfe haben die Freunde von einem asiatischen Drachen. Und auch ein weiterer, keineswegs Unbekannter, ist bedingt durch die erdrückende Beweislast bereit, Garret zu helfen. 

So ist auch dieses dritte Abenteuer zu keiner Zeit langweilig, da einfach erneut so viel passiert. Sowohl im Kampf gegen Talon und den Orden, als auch auf zwischenmenschlicher sowie zwischendrachischer Beziehung. Ember ist immer noch hin und hergerissen zwischen dem Drachen Riley und dem Menschen Garret. Ihr Drache fühlt sich auf eine sehr intensive Art zu Riley hingezogen, wohingegen ihre menschliche Seite immer stärkere Gefühle für den Krieger entwickelt. Ich bin normalerweise überhaupt kein Fan dieser Dreiecksgeschichten, doch in diesem Fall sieht das ein bisschen anders aus. Es treffen einfach so viele unterschiedliche Komponenten aufeinander, die die "Sache" sehr tiefgründig und echt machen. Ich kann Embers Zerrissenheit also absolut verstehen und voll und ganz nachvollziehen. Ich finde auch beide männliche Protagonisten absolut großartig. Die Zwei sind geniale, faszinierende und charismatische Charaktere. Riley lässt sich sehr von seinen Instinkten leiten, demgegenüber steht Garret, der letztendlich sein Herz entscheiden lässt. 

Was ich auch weiterhin extrem toll finde, ist die Tatsache, dass die Erzählsicht zwischen Ember, Riley und Garret wechselt. So fühlt man sich allen Dreien sehr nahe und begreift ihre Beweggründe und ihr Handeln noch viel besser. Immer wieder switched Julie Kagawa auch zu Dante, Embers Zwillingsbruder und lässt uns Leser somit auch intensiv an dessen Leben, seinen Gedanken und Gefühlen teilhaben. Ich bin immer noch kein großer Dante-Fan, dennoch tut er mir inzwischen schon fast leid. Ich bin auch ziemlich sicher, dass wir von ihm in den kommenden Büchern noch einiges erwarten dürfen. Sowohl Schlechtes, als auch hoffentlich Gutes!

Ich mag es auch sehr, wie Ember sich weiter entwickelt, auf ihre Gefühle hört und auf sich selbst vertraut. Auch Garret wird immer selbstsicherer, er weiß, dass er die richtige Entscheidung getroffen hat. Und auch wenn es verständlicherweise immer wieder zu Spannungen zwischen den beiden männlichen Kontrahenten kommt, halten diese zusammen und zollen sich den nötigen Respekt.

Die Autorin deckt auch immer wieder kleinere und größere Geheimnisse auf, die zum Großteil auch für mich sehr überraschend waren. Eine Sache hatte ich bereits seit "Drachenherz" geahnt, diese trifft am Ende dann sogar tatsächlich zu. Auch dies wird in Zukunft noch für viele geniale, spannende und auch emotionale Ereignisse sorgen. Daher freue ich mich auch unbändig auf die zwei Folgebände und auf alles, was Ember und Co. noch so erleben werden.  

Auch diesen dritten Band konnte ich wieder so richtig verschlingen, da ich zum Glück kaum Pausen beim Lesen machen musste. Julie Kagawa hat einfach ein tolles Gespür für die richtige Mischung aus Actionszenen und ruhigen, gefühlvollen Momenten. Ihr Schreibstil ist nach wie vor klasse, ich mag Julies Art des Erzählens und die Darstellung ihrer Charaktere unglaublich gerne. Auch der Humor kommt keineswegs zu kurz, besonders Rileys Aussagen und seine Gedanken ließen mich des Öfteren schmunzeln.

Der Schluss endet wieder mit einem gemeinem Cliffhanger und packenden Geschehnissen, sodass ich am liebsten sofort zu Band vier greifen würde. 


Mit dem dritten Band ihrer "Talon-Drachensaga - Drachennacht" konnte mich Julie Kagawa erneut absolut überzeugen. Die wundervolle Mischung aus Gefühl, Spannung, actionreichen Szenen gepaart mit der Aufdeckung interessanter Geheimnisse, ließen mein Herz höher schlagen. Ich liebe diese Reihe einfach und kann sie daher nicht nur jedem Drachenfan wärmstens empfehlen. 

Knappe 5/5 Flügeln für Ember, Riley und Garret! 

Kommentare:

  1. Hi Prinzessin <3,

    wie immer eine tolle Rezi, die mir richtig Lust auf den 3. Band macht. Ich hoffe, dass ich das Buch im Februar lesen kann.

    Drück dich, Küssen,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Schnuffi <3,

      vielen lieben Dank :) ich drücke dir die Daumen, dass du Band 3 im Februar schaffst und wenn nicht, dann bestimmt im März.

      Drück dich, Küsschen,
      Ally

      Löschen
  2. Wirklich schöne Rezension. :) Ich hoffe, das Buch wird auch bald den Weg in meine Regale finden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir wie immer sehr :) und ich hoffe natürlich mit dir!

      Löschen
  3. Ahoy Ally,

    mich konnte diese dritte Band richtig flashen, eine Achterbahnfahrt der Gefühle!
    Waaaah, und dann das Ende...!!! o.O
    Kann den vierten band kaum abwarten...

    Liebste Grüße, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/02/talon-drachennacht.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mary, <3

      oh ja, da kann ich dir vollkommen zustimmen, Achterbahn der Gefühle trifft es echt gut :) Das Ende war echt OMG! Ich kann den vierten Band auch kaum erwarten.

      Liebste Grüße,
      Ally

      Löschen