Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Infiziert - Teri Terry - Rezension

https://www.spiegelburg-shop.de/produkt/62599/infiziert-bd-1/

Verlag: Coppenrath
Hardcover
ISBN: 978-3-649-62599-5
Seiten: 477
Preis: 19,95 €
Mit Klick auf das Buch, gelangt ihr direkt auf die Verlagsseite!


Shay erkennt auf einer Vermisstenanzeige die seit ca. einem Jahr verschwundene Callie wieder. Damals, kurz vor ihrer offensichtlichen Entführung, hat sie die 12- jährige als Letzte gesehen. Gemeinsam mit Callies Halbruder Kai macht sich Shay auf die Suche nach dem Mädchen, nicht ahnend, auf welche Katastrophe das ganze Land bereits unaufhaltsam zusteuert. 

Ein todbringender Erreger breitet sich immer schneller aus. Das Schicksal hat Callie, Shay und Kai untrennbar miteinander verbunden, denn nur sie sind in der Lage, das Rätsel zu lösen und somit das weitere Voranschreiten der Infizierungen einzudämmen. 


Ich bin ein sehr großer Fan der "Gelöscht-Trilogie" von Teri Terry, daher konnte ich es auch kaum erwarten, den Auftaktband ihrer neuen Reihe zu lesen. Bereits kurz nach dem Eintreffen, habe ich das Buch dann auch regelrecht verschlungen. Die Autorin schafft es jedes Mal auf´s Neue, mich mit ihren Geschichten zu begeistern und regelrecht in diese hineinzuziehen. Ihr Schreib - und Erzählstil hat eine unglaubliche Sogwirkung auf mich, sodass ich auch "Infiziert" kaum aus der Hand legen konnte. 

Die Geschichte eines schnell ausbreitenden Todesvirus ist natürlich nicht neu, aber dennoch jedes Mal wieder erschreckend und schockierend zugleich. Die 16-jährige Shay lebt mit ihrer Mutter in einem kleinen Ort in Schottland. Im hiesigen Supermarkt entdeckt sie eine Vermisstenanzeige, welche bereits ein Jahr alt ist. Als Shay sich das Bild des verschwundenen Mädchens genauer anschaut, erkennt sie dieses wieder. Shay hat ein fotografisches Gedächtnis, so kann sie sich nach intensiver Konzentration auch schnell wieder daran erinnern, wo sie Callie das letzte Mal gesehen hat und was zu diesem Zeitpunkt vorgefallen ist. Kurzerhand kontaktiert Shay Callies Halbruder Kai. Gemeinsam rollen sie den Vermisstenfall wieder auf und begeben sich auf eine Suche, die ungeahnte folgenreiche Konsequenzen mit sich bringt.

Zur selben Zeit wird ein todbringender Erreger freigesetzt, welcher innerhalb weniger Tage tausende Leben einfordert. Was es mit der Infizierung auf sich hat und in wie weit diese mit Callies Entführung in Zusammenhang steht, möchte ich an dieser Stelle natürlich nicht verraten. 

Der Roman beginnt bereits sehr spannend, da man als Leser unbedingt wissen möchte, was es mit Callies Verschwinden auf sich hat. Teri Terry lässt ihre beiden Protagonistinnen im Wechsel zu Wort kommen, was die Erzählungen noch packender und temporeicher macht. Ich hatte zu Anfang auch kaum eine Ahnung, was tatsächlich mit Callie geschieht und warum sie so speziell und anders ist. Die Autorin baut in ihre Storys gerne einen Hauch von Mystery ein, was bei "Infiziert" perfekt passt. Sie zeigt uns ein erschreckend echtes Szenario auf, das so ähnlich theoretisch jeder Zeit passieren könnte. Die Mischung aus Realität und Skurrilität hält sich in diesem Auftaktband extrem gut die Waage, genau so liebe ich das! Teri Terry hat unglaublich tolle, beeindruckende Ideen, die sie auf ganz wunderbare Weise miteinander verwebt. Damit begeistert sie mich mit jedem ihrer Bücher. Das Einzige kleine Manko für mich ist die Tatsache, dass ich während des Lesens recht vieles vorausahnen konnte, was dann auch tatsächlich genau so eingetroffen ist. Hier setze ich sehr auf die Folgebände und hoffe in diesen auf mehr Unvorhergesehenes. Nichtsdestotrotz ist "Infiziert" ein geniales Buch dass mich extrem überzeugen konnte. 

Der Todeserreger schwebt natürlich wie ein Damoklesschwert über allem, aber dennoch gibt die Autorin ihren Charakteren genügend Raum. Die kleine Callie, die dank ihrer schlimmen Erfahrungen längst kein Kind mehr ist, hat mich von Anfang an absolut überzeugt. Auch wenn sie sich in manchen Situationen wie ein typisches Mädchen in diesem Alter verhält, steckt in ihr sehr viel Potential. Shay habe ich mit ihrer hilfsbereiten und liebevollen Art sofort ins Herz geschlossen. Mir fiel es sehr leicht, mich in sie hinein zu versetzen. Shay verändert sich auf Grund eines Ereignisses vor allem in Bezug auf ihre Fähigkeiten sehr. Auch dies stellt Frau Terry sehr überzeugend und glaubhaft dar. Und auch Kai, der sehr aufbrausend sein kann, aber dennoch auch besonnen ist, mochte ich total gerne. Die obligatorische Liebesgeschichte fehlt natürlich auch in "Infiziert" nicht. Diese ist aber zu keiner Zeit unrealistisch oder zu übertrieben, sodass sie mir gut gefiel.

Wie sehr das Schicksal der Drei miteinander verknüpft ist, wird erst im weiteren Verlauf immer deutlicher erkennbar. Besonders einen Aspekt fand ich grandios. In Band zwei und drei erfahren wir hierüber sicher noch einiges mehr, worauf ich mich schon extrem freue.

Zum Ende hin werden einige Dinge aufgeklärt, aber dennoch passiert selbstverständlich etwas, dass mich Band zwei herbeisehnen lässt. Vieles hat die Autorin auch im Dunkeln gelassen, sodass das Raten und Vermutungen anstellen auch in den Folgebänden weiter gehen wird. Auch dies finde ich richtig genial!


Mit "Infiziert" hat Teri Terry einen grandiosen Auftaktband geschrieben, der mich schon auf Grund seines Themas absolut fesseln und begeistern konnte. Selbst die Vorhersehbarkeit einiger Geschehnisse hat mich nur minimal gestört, da dieses Buch trotzdem ein extremer Pageturner ist. Die drei Hauptcharaktere und deren Zusammengehörigkeit gefällt mir wahnsinnig gut, da von dieser besonderen Konstellation noch sehr viel zu erwarten ist.  

4,5/5 Flügeln für Shay, Callie und Kai



Kommentare:

  1. Hi Prinzessin <3,

    das klingt auf jeden Fall wieder sehr spannend und ich freue mich schon auf die neue Trilogie von Teri Terry. Das mit der Vorhersehbarkeit ist natürlich nicht so toll, allerdings kann man das Rad auch nicht neu erfinden :)

    Wenn alles so klappt, wie ich es mir vorgenommen habe, werde ich es im Juli lesen. Ich werde dir auf jeden Fall berichten, wie es mir gefallen hat. Deine Rezi macht mich sehr neugierig.

    Drück dich, Küsschen,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Schnuffi, <3

      inzwischen bist du ja schon fleißig am Lesen :) ich bin auf deine Endmeinung gespannt. Vielleicht sind manche Dinge auch nicht für alle Leser so ersichtlich. Ich gehe aber fest davon aus, dass in Band 2 und 3 noch Unvorhergesehenes passieren wird :D

      Schön, dass ich dich so neugierig machen konnte, dass du schon so früh im Juli damit angefangen hast.

      Drück dich, Küsschen,
      Ally

      Löschen
  2. Hallo meine liebe Ally,

    das klingt ja wirklich sehr gut. Ich glaube das ist genau die richtige Geschichte für mich. Nur schade, dass einiges so vorhersehbar ist. Das ist sehr ärgerlich. Aber zum Glück hat es doch nicht so gestört ;-).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine liebe Vanessa, <3

      das Buch ist auch wirklich toll, ich liebe Teris Geschichten einfach :) Da der Rest so gut war, hat mich die Vorhersehbarkeit nicht arg gestört. Ich hoffe aber natürlich trotzdem auf einige Überraschungen in den Folgebänden.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  3. Wie immer eine tolle Rezension, die mich sehr neugierig gemacht hat :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir sehr liebe Binzi :)

      Schön, dass ich die neugierig machen konnte.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  4. Hey liebste Ally, <3

    vielen Dank für deine tolle Rezi! Wir haben uns ja schon zu ein paar Punkten ausgetauscht und mir hat die Liebesgeschichte auch sehr gut gefallen. Bei sowas bin ich ja immer etwas pinkelig :-D

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebste Sandra, <3

      ich danke dir :). Und ja, das haben wir, wir sind uns ja auch sehr einig! Es ist aber echt cool, dass dir die Liebesgeschichte auch gut gefallen hat.

      Liebste Grüße,
      Ally

      Löschen
  5. Hallo,

    vielen Dank für die gute Rezension. Das Buch habe ich jetzt schon häufiger bei Bloggern gesehen und Du hast mich wirklich neugierig gemacht.

    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corinna,

      sehr gerne, ich danke dir! Schön, dass ich dich neugierig machen konnte.

      Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim Lesen.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  6. Huhu mein allerliebster Ally-Schatz <3

    WoW! Deine Rezi ist wirklich ganz bezaubernd geworden *-* Ich muss sagen, ich war schon ganz hibbelig und gespannt darauf, wie dir das Buch gefallen wird. Und das freut mich gerade total, dass dir Teri Terry wieder einmal tolle Lesestunden bescheren konnte. Die Idee mit dem Virus ist wirklich nicht ganz neu, aber mir geht es ähnlich wie dir, auf der einen Seite ist man schon neugierig, aber auf der anderen Seite auch echt schockiert, wie schnell so was gehen kann.

    Danke für deine unglaublich schöne Rezi <3

    Fühle dich ganz fest gedrückt, meine Liebe :* <3 <3 <3
    Deine Cata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu mein allerliebster Cata-Schatz, <3

      ich danke dir so sehr *.*. Ich habe natürlich gehofft, dass mir "Infiziert" so richtig gut gefällt, was zum Glück ja auch der Fall war. Und ich weiß ganz sicher, dass du es genau so genial finden wirst :D. Bücher und Filme in denen es um Viren, Seuchen etc. geht, werden wahrscheinlich immer gut ankommen, da man immer im Hinterkopf hat, dass so ein Ausbruch ja theoretisch jederzeit tatsächlich passieren könnte. So ist die Angst davor immer irgendwie greifbar.

      Nochmal tausend Dank für deine Worte :-* :-*

      Fühle dich ebenfalls ganz fest gedrückt <3 <3 <3
      Deine Ally

      Löschen