Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Illuminae - Die Illuminae Akten_01 - Amie Kaufman und Jay Kristoff - Rezension

https://www.dtv.de/buch/amie-kaufman-jay-kristoff-illuminae-die-illuminae-akten-01-76183/

Verlag: dtv
Hardcover
ISBN: 978-3-423-76183-3
Seiten: 599
Preis: 19,95 €
Übersetzung: Gerald Jung und Katharina Orgaß
Mit Klick auf das Buch, gelangt ihr direkt auf die Verlagsseite! 


Kady und Ezra trennen sich genau an dem Tag, als der Planet auf dem sie leben angegriffen wird. Sie schaffen es zu fliehen, landen allerdings auf zwei unterschiedlichen Raumschiffen. Ein drittes Schiff, dass zu ihrer Flotte gehört, wird komplett zerstört. Doch scheinbar wurde dieses nicht von den feindlichen Truppen vernichtet, sondern von der künstlichen Intelligenz AIDAN.

Dennoch werden die beiden anderen Schiffe von eben diesen Angreifern verfolgt. Das Ziel ist ganz klar, auch die Raumschiffe Alexander und Hypatia sollen eliminiert werden. Eine rasante Flucht und ein Kampf um das nackte Überleben beginnt. 


Bereits die wunderschöne Aufmachung von "Illuminae - Die Illuminae Akten_01" ließen mein Leserherz höher schlagen. Es ist sowohl innen als auch außen absolut ungewöhnlich gestaltet. Genau dieses umwerfende Design wiederum, verstärkt das Lesefeeling noch um ein vielfaches, denn dadurch fühlt man diese unendliche Weite und Leere des Weltalls noch intensiver. Die Geschichte wird realer und beklemmender.

Der Roman beginnt bereits sehr rasant, denn ein Planet und somit die Siedlung Kerenza wird angegriffen, sodass die Bewohner fliehen müssen. Viele Menschen kommen ums Leben, doch Kady und Ezra, die erst vor wenigen Stunden ihre Beziehung beendet haben, schaffen es auf die ihnen zur Rettung geeilten Raumschiffe. Kady landet auf der Hypatia, während Ezra auf der Alexander Zuflucht findet. Das dritte Schiff ihrer Flotte, die Copernicus wird komplett zerstört. Kady, die ein ziemliches Hackergenie ist und ihr Mentor Zhang, finden allerdings recht bald heraus, dass die Copernicus nicht von BeiTech, sondern von AIDAN, der künstlichen Intelligent der Alexander zerstört wurde. Um hinter das Warum und das Wieso zu kommen, gräbt Kady immer tiefer. Während der monatelangen Verfolgungsjagd durch das Raumschiff Lincoln und deren Crew, decken Kady und Zhang immer mehr unvorstellbare Dinge auf und auch AIDAN, welcher zunächst außer Gefecht gesetzt wurde, ist letztendlich wieder mit von der Partie. Kady und Ezra haben wieder mehr Kontakt, sodass den beiden schnell klar wird, dass sie doch noch viel für den jeweils anderen empfinden. Und dass sie gerade in dieser schlimmen Zeit, in der sie viele wichtige Menschen verloren haben, zusammenhalten sollten. 

Die Lincoln kommt stetig näher, daher erscheint ein Zusammentreffen und ein alles entscheidender Kampf ums Überleben, als unausweichlich. Die Crew der Alexander wird zusätzlich noch durch etwas todbringendes im Inneren geschwächt.

Die Erzählweise von "Illuminae" ist, wie bereits kurz erwähnt, vollkommen anders und alles andere als gewöhnlich. Das Buch ist aus den unterschiedlichsten Schriftstücken wie Logbucheinträge, diverse Verhöre, Chatverläufe, Protokolle, Emails, Video - und Kameraaufzeichnungen, Bildern, Berichten, Skizzen und kleinen Schnipseln zusammengesetzt, die wiederum die "Illuminae Akten" bilden. Diese scheinbar wahllos zusammengesteckten Seiten erzählen nicht nur chronologisch Kady und Ezras Geschichte, sondern berichten auch vom Schicksal des Planeten, der Raumschiffe und all der Menschen die damit verbunden sind.

Zu Beginn fiel es mir etwas schwer, mich vollkommen auf den Roman einzulassen. Hin und wieder geriet ich beim Lesen auf Grund der unterschiedlichen Seiten, die zum Teil auch etwas schwieriger zu entziffern waren, ein wenig ins stocken, was meinen Lesefluss mitunter hemmte. Aber dennoch war eben dieser Art auch absolut reizvoll. Ich hatte auch ein wenig Angst, dass mir die beiden Protagonisten dadurch fremd bleiben würden, doch diese war definitiv unbegründet. Vor allem durch die Chatverläufe fühlte ich mich durchaus mit Ezra und Kady verbunden. Auch wenn ich mir manchmal dennoch etwas tiefergehende Emotionen gewünscht hätte. Kady werde ich allerdings so schnell sicher nicht vergessen. Sie ist nicht nur ein unglaubliches Computergenie, sondern auch der wohl taffeste und mutigste Teenager. Was diese junge Frau leistet, um die vielen Menschen und die Liebe ihres Lebens zu retten, übersteigt beinahe jede Vorstellungskraft.

Eben diese Liebe ist es auch, die die zahlreichen schrecklichen und beklemmenden Momente ein wenig leichter macht und die nötige Portion Hoffnung und Gefühl in die Story bringt. In Zeiten von Gefahr und unbändiger Angst, ist es wichtig, jemanden an seiner Seite zu haben, der einen bedingungslos liebt und einem Kraft spendet. Gerade auch durch diese persönlichen Einblicke, werden die technischen Dinge und nüchternen Fakten aufgelockert, was mir sehr gut gefiel. Es gibt extrem viel zu entdecken und herauszufinden. Als Leser begegnet man den unterschiedlichsten Charakteren, auch wenn die meisten davon nur Randfiguren bleiben, hat mich ihr Schicksal sehr berührt.

Der komplette Roman ist spannend und sehr komplex. Ich wurde von einer interessanten Szene in die nächste katapultiert. Um so mehr Kady herausfindet und um so tiefer ich in die Geschichte hineingezogen wurde, um so weniger konnte ich das Buch zur Seite legen. Amie Kaufman und Jay Kristoff verstehen es ganz hervorragend zu fesseln und mitzureißen. Besonders überwältigt war ich von AIDAN, der künstlichen Intelligenz. Zunächst war sie mir eher zuwider und ich hatte regelrecht Gänsehaut, wenn "er" ins Spiel kam. Doch mit voranschreiten des Romans, war ich auch wirklich fasziniert und bewegt von "ihm" und seiner Wandlung. AIDAN regt definitiv zum Nachdenken an und wirft einige, auch ethische Fragen auf.

Das Weltraum-Setting ist atemberaubend, überwältigend und für mich auch gleichzeitig etwas beklemmend und unheimlich. Ich fühlte mich während des Lesens in dieser großen Weite auch ein wenig verloren, was das Leseerlebnis aber noch intensiver gestaltete. Über allem schwebt eine gewisse Grundangst, was den gesamten Roman noch atmosphärischer und bedrohlicher macht. 

Ich habe nach beenden des ersten Bandes das Gefühl, nur einen Bruchteil der Geheimnisse gelöst zu haben. Gerade ein Aspekt und vor allem das fantastische Ende, lassen mich bereits jetzt dem zweiten Band entgegen fiebern.


Mit "Illuminae - Die Illuminae Akten_01"ist Amie Kaufman und Jay Kristoff ein packender und sehr spannender Weltall-Roman-Auftakt gelungen, der mitreißt und berührt. Ich fand es absolut faszinierend und zugleich beklemmend, die beiden Protagonisten Kady und Ezra sowie AIDAN auf ihrer Flucht und ihrem Überlebenskampf zu begleiten.

4 von 5 sehr guten Flügeln für Band 1 der "Illuminae Akten"!


Kommentare:

  1. Hallo Prinzessin <3,

    deine Rezi gefällt mir sehr gut und über das Buch haben wir uns ja bereits ausführlichst unterhalten. Meine Bedenken hinsichtlich der Charaktertiefe der Protas waren ähnlich, doch zum Glück traf es nicht ein. Gerade Kady ist einfach nur grandios und todesmutig ;)

    Drück dich, Küsschen,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Schnuffi, <3

      Dankeschön :) und ja, das haben wir. Durch die ganzen Chatgespräche und Kadys "Tagebucheinträge" kommt man den Protas zum Glück ja doch sehr nahe. Kady ist wirklich großartig und wie du so schön schreibst, todesmutig :)

      Drück dich, Küsschen,
      Ally

      Löschen
  2. Huhu Allylein, <3

    es freut mich, dass dir das Buch auch gut gefallen hat. Zum Glück hatte ich keine Probleme in die Geschichte hineinzukommen. Und AIDAN war ein absolut genialer "Charakter". Ich bin nun genauso neugierig wie du, wie es in Band 2 weitergehen wird.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandralein, <3

      es ist wirklich ein interessantes und vor allem anderes Buch! Am Anfang fand ich es noch etwas gewöhnungsbedürftig diese Wechsel zwischen den einzelnen Seiten etc. "AIDAN ist wirklich außergewöhnlich. Wir können uns definitiv auf Band 2 freuen.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  3. Guten Abend liebe Ally,

    ich habe ja schon einige gute Rezensionen von dem Buch gehört. Aber wenn ich mir jetzt so deine Meinung durchlese, komme ich wohl nicht drumherum und muss das Buch auch lesen. Jetzt schreibe ich es mir doch auf die Wunschliste. Die Aufmachung sieht ja auch ziemlich cool aus. Danke für deine Rezension, die wirklich Lust macht das Buch sofort lesen zu wollen.
    Herzliche Grüße und einen wundervollen Abend
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Andrea,

      vielen lieben Dank. Ich habe bisher auch meist nur tolle Reaktionen gehört/gelesen. "Illuminae" ist wirklich besonders und einzigartig. Dir wird das Buch bestimmt sehr gefallen, da bin ich mir sicher :). Und ich freue mich natürlich sehr, dass ich dir Lust auf die Geschichte machen konnte. Die Aufmachung ist wirklich wundervoll <3.

      Viele Grüße und dir einen wundervollen Start in die Woche,
      Ally

      Löschen
  4. Huhu Ally ♥

    Das klingt ja richtig gut! "Illuminae" möchte ich auch unbedingt noch lesen :)

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Chianti,♥

      es ist auch wirklich gut!!! Und ja, unbedingt lesen :)

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  5. Ich liebäugle auch schon seit einiger Zeit mit dem Buch, wegen der tollen Aufmachung :) Schöne Rezension!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Binzi,

      ich bin mir auch sehr sicher, dass dir das Buch gefallen wird. Und die Aufmachung ist wirklich mega!!! Vielen Dank.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  6. Hallo Ally,
    Illuminae und ich haben mittlerweile schon fast eine kleine Geschichte hinter uns. Mal war ich total neugierig und habe das Buch direkt auf Platz 1 der Wunschliste gesetzt, dann war ich wieder sehr skeptisch und das Buch folg wieder von der Wunschliste runter. Eine Rezension verriet, dass der Leserin die Charaktere durch den besonderen Schreibstil nicht nahe genug kamen, Uwe wiederum sah das völlig anders. Uwe war es auch, der mir verraten hat, dass deine Rezension zu dem Buch heute eingestellt wird. Eigentlich wolle ich heute Abend nicht mehr online gehe und dann war ich doch so neugierig!
    Deine Rezension hat dieses Buch gleich wieder auf meine Wunschliste befördert und zwar nach ganz weit oben. Scheinbar überzeugte nicht nur die Aufmachung sondern auch die Charaktere. Auch die Spannung schien für dich ja konsequent vorhanden und als kleines Special gab es sogar eine Liebesgeschichte (?!). Spätestens mit dem Satz: "In Zeiten von Gefahr und unbändiger Angst, ist es wichtig, jemanden an seiner Seite zu haben, der einen bedingungslos liebt und einem Kraft spendet" hattest du mich dann. Ich habe deiner Rezension regelrecht angemerkt, wie du mitempfunden hast und das dir dieses Buch sehr viel gegeben hat.
    Richtig schön geschrieben <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      ihr habt ja wirklich schon eine kleine Geschichte zusammen. Ich kann mir schon vorstellen, dass manche Leser vielleicht etwas Probleme mit der nicht vorhandenen Nähe zu den Protagonisten haben. Man muss sich auch wirklich auf den Stil des Buches einlassen. Für mich kam durch die vielen Chatgespräche und durch die "Ausflüge" in frühere Ereignisse definitiv genug Verbindung mit Kady und Ezra zustande.

      Es ist auf jeden Fall sehr lieb von Uwe, dass er dir verraten hat, dass meine Rezi online ist und du gestern extra noch an den PC gegangen bist :)

      Ich freue mich sehr, dass ich dich darin bestärkt habe, "Illuminae" wieder ganz weit oben auf deine Wunschliste zu setzen. Die Charaktere überzeugen sehr, Hauptsächlich aber natürlich die beiden Protas und AIDAN. Die Spannung ist dauerhaft vorhanden, schon alleine durch die Flucht und weil den Raumschiffen und deren Besatzung die Zeit davon läuft. Die Liebesgeschichte ist schon sehr wichtig, da Kady dadurch viel Kraft bekommt. Sie ist aber trotzdem zu keiner Zeit dominant, weil natürlich noch so viele andere Aspekte wichtig sind.

      Ich danke dir sehr für deinen tollen und so ausführlichen Kommentar <3

      Ganz viele liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  7. Hallo liebe Ally,

    das Buch steht noch ganz oben auf meiner Wunschliste und man merkt dir an, wie sehr dich das Buch fasziniert hat! Ich finde es natürlich auch toll, dass es eine Liebesgeschichte gibt, vor allem wenn diese den Gegenpart zu den eher techniklastigeren Fakten bildet.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Desiree,

      sehr schön, dass "Illuminae" ganz weit oben auf deiner Wunschliste steht. Ich bin auf jeden Fall fasziniert von der Geschichte und natürlich vom Gesamtpaket! Die Liebesgeschichte ist wirklich die perfekte Balance :)

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  8. Hallo Ally :)

    Ich muss ehrlich gestehen, dass das Buch bei den Neuerscheinungen irgendwie ziemlich an mir vorbeigegangen ist und ich erst auf die Geschichte aufmerksam geworden bin, als die ersten Rezensionen auf den Blogs aufgetaucht sind. Und jetzt steht die Geschichte auch auf meiner Wunschliste! Deine Rezi klingt so super, dass ich das Buch am liebsten auch sofort lesen würde 😃

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa, :)

      es ist ja auch schwierig immer alle Bücher im Blick zu haben, es gibt einfach zu viele tolle! Auf deiner Wunschliste ist das Buch auf jeden Fall zu recht. Dir gefällt "Illuminae" ganz bestimmt. Es freut mich, dass ich dich so neugierig machen konnte.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  9. Meine alleliebste Ally <3

    ENDLICH! Endlich komme ich dazu deine tolle Rezi zu diesem Buch zu lesen. Ich war mir ja diesbezüglich erst unsicher, ob dieses Buch tatsächlich etwas für mich ist. Gerade diesen außergewöhnlichen Erzählstil fand ich zunächst ein wenig abschreckend. Aber, schon Uwes begeisterte Worte haben mich Richtung Überzeugung geschubst. Und deine Rezi hat sogar noch eine Portion draufgesetzt. Ich finde es gerade spannend, mit dem Aspekt der künstlichen Intelligenz. Ich glaube dieses Element werden wir in Zukunft in dem ein oder anderen Buch wiederfinden, gerade weil auch in unserer eigenen Gesellschaft die Technik mittlerweile soweit ist, solche "Intelligenzen" zu entwickeln, wenn es sie nicht sogar noch gibt. Auch diese Ethischen Fragen finde ich ganz klasse.

    Also ich muss schon sagen, jetzt bin ich auf jeden Fall überzeugt ^^ damit steht dieses außergewöhnliche Buch auf meiner Wuli ganz weit oben.

    Tausend Dank für deine wunderschöne Rezi <3

    Fühle dich ganz fest geknuddelt :*
    Deine Cata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine allerliebste Cata, <3

      ich freue mich, dass du Zeit zum Rezi lesen und kommentieren hattest :). Der Erzählstil ist echt außergewöhnlich, aber dadurch ja auch besonders und man gewöhnt sich da schnell dran. Uwes Rezi bzw. seine Bewertung wird meiner sehr ähnlich werden. :D Wir sind uns hier nämlich in allem extrem einig! Es ist aber echt toll, dass ich dich überzeugen konnte.

      AIDAN ist wirklich mega interessant und in vielen Zukunftsromanen gibt es ja schon Androiden etc. das geht ja auch schon ein wenig in die Richtung. Also denke ich das definitiv auch. Diese Ethischen Fragen finde ich ebenso klasse. Manchmal ist ein Mensch auch einfach gar nicht in der Lage schwerwiegende Entscheidungen zu treffen.

      Tausend Dank für deinen lieben Kommentar <3

      Fühl dich ebenfalls ganz fest geknuddelt :-* <3
      deine Ally

      Löschen