Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Sakura - Die Vollkommenen - Kim Kestner - Rezension

https://www.arena-verlag.de/artikel/sakura-978-3-401-60318-6

Verlag: Arena
Hardcover
ISBN: 978-3-401-60318-6
Seiten: 402
Preis: 16,99 €
Mit Klick auf das Buch, gelangt ihr direkt auf die Verlagsseite! 


Juri verbringt bereits ihr ganzes Leben in der untersten Ebene des Kaiserreichs. Die Sonne hat sie nie gesehen. Hunger und Krankheiten sind die täglichen Begleiter all der Menschen der Unterschicht. Als der Kaiser zur "Blüte" aufruft, sieht Juri ihre Chance auf einen Platz an der Oberfläche endlich gekommen. Da sie als Mädchen nicht makellos und vollkommen genug ist, gibt sie sich kurzerhand als Junge aus. Juri hat Glück, sie wird einer der Probanden die ihr Geschick, ihren Mut und ihr Durchhaltevermögen in den unterschiedlichsten Battles beweisen dürfen. Doch ausgerechnet Haruto der Sohn des Kaisers findet Gefallen an ihr, doch Juris Tarnung darf um keinen Preis auffliegen.


Schon allein dieses grandios tolle Cover machte mich unglaublich neugierig auf Juris Geschichte. Der Inhalt tat natürlich sein übriges, sodass ich mich unglaublich auf´s Lesen des Buches freute. Juri war mir vom ersten Moment an total sympathisch. Von Kindesbeinen an musste sie sich alleine durchschlagen. Nach dem Tod ihres Vaters gehörten ständiger Hunger und auf sich gestellt sein zu Juris Alltag. Doch bereits als kleines Mädchen hat sie es mit Biss und unbändiger Willenskraft geschafft zu überleben. Als junge Frau arbeitet sie in der Totenverbrennungsanlage. Dieser Job sichert ihr zumindest genügend Nahrung um nicht hungern zu müssen. Außerdem ist Juri gerne alleine und auch von toten Menschen umgeben, denn einer ihrer wichtigsten Grundsätze lautet, keine Bindungen jeglicher Art einzugehen. Denn so ist sie nur für sich selbst verantwortlich, muss sich um niemanden kümmern und sorgen, und vor allem den Verlustschmerz nicht fühlen, wenn sie wieder jemand verlässt oder stirbt. Einzig mit Rebecca verbindet Juri eine Art Freundschaft, denn die Beiden teilen sich einen Schlafplatz. Juris sehnlichster Wunsch ist es, endlich einmal die Sonne zu sehen. Da sie in der untersten Ebene lebt, scheint dieser unerfüllbar. Doch dank Rebecca hat sie die einmalige Chance an der "Blüte" teilzunehmen und so einen der begehrten Plätze an der Oberfläche zu ergattern. Da Juri auch bedingt durch ihre Arbeit im Vergleich zu ihren Mitmenschen recht kräftig und groß ist, ihre Brüste hingegen aber sehr klein sind, gibt sie sich kurzerhand als Junge aus. Denn als Mädchen ist sie einfach nicht hübsch und makellos genug. So schafft es Juri einer der Probanden zu werden und sie "darf" bei den unterschiedlichsten Prüfungen beweisen, dass sie würdig ist, eine "Blüte" zu werden. Erschwert wird ihr das Ganze durch den Kaisersohn Haruto, der ein ziemliches Interesse an ihr zeigt. Und auch Juri fühlt sich von ihm regelrecht angezogen. Doch die Gefahr, dass Haruto Juris Tarnung durchschaut, ist dadurch natürlich groß. Und auch die Battles verlangen ihr einiges ab, schnell wird Juri klar, dass sie diese niemals alleine bestehen kann. Und so passiert das Unvermeidliche, Juri schließt sich mit anderen Probanden zusammen und besonders in Dom findet sie einen unverzichtbar wertvollen Freund.

Ich bin nach wie vor ein sehr großer Dystopie-Fan und war daher auch extrem begeistert von der Welt und dem Setting das Kim Kestner für "Sakura - Die Vollkommenen" entworfen hat. Die Idee mit den unterschiedlichen Ebenen gepaart mit der japanische Kultur, hat mich sofort in den Bann gezogen. Juris Leben ist recht trostlos und von Krankheiten, bedingt durch das fehlende Sonnenlicht, Gewalt und Angst gezeichnet, dennoch macht die junge Frau das Beste daraus. Sie ist eine unglaubliche Kämpfernatur und gibt täglich alles, um ihr Überleben zu sichern. Ihren sehnlichsten Wunsch nach Sonne und Freiheit konnte ich so sehr nachvollziehen. Da Juri extrem clever und einfallsreich ist, schafft sie es tatsächlich, eine der Probanden zu werden. Doch auch wenn man noch so stark und unabhängig ist, sind Menschen die einem zur Seite stehen, einen unterstützen und lieben so unendlich wichtig. Diese Erfahrung macht Juri bereits zu Beginn der Wettkämpfe und erst recht im weiteren Verlauf. Die Autorin hat gerade die Wichtigkeit der Freundschaft unheimlich schön herausgearbeitet. Vor allem Protagonistin Juri hat sehr viel Tiefgang und Echtheit, ich habe es genossen, ihre Entwicklung mitzuerleben. Juris Mut, sich auf einige Menschen einzulassen, wird ebenso belohnt wie ihre Hartnäckigkeit und ihre Willensstärke. Sie lernt Hilfe anzunehmen und gibt diese auch wieder zurück. Juris Weltbild wird aus den Angeln gehoben und dennoch saugt sie begierig alles Neue in sich auf. Sie begegnet der Schönheit der Natur auf so rührende Weise. Juri weiß all das was sie bekommt sehr zu schätzen und nimmt nichts als selbstverständlich hin. Gerade ihre Unvollkommenheit und ihre Makel machen sie in meinen Augen vollkommen!

Auch die anderen Charaktere sind ganz wunderbar ausgearbeitet. Allen voran Dom, den ein Geheimnis umgibt, mochte ich unglaublich gerne. Er vertraut Juri schnell bedingungslos und auch sie kann bei Dom die sein, die sie ist. Ebenso überzeugt hat mich auch Rebecca, sie weiß was sie kann, ist vorlaut und absolut nicht auf den Mund gefallen. Auch Kaisersohn Haruto hat mich im Verlauf des Romans immer mehr auf seine Seite gezogen. Die zarte Liebesbande zwischen ihm und Juri, passt sich perfekt der kompletten Geschichte an. Es ist so schön, dass es weder eine nervige Dreiecksgeschichte noch kitschige "Anschmacht-Momente" gibt. Die Gefühle sind authentisch und die Personen begegnen sich auf gleicher Basis.

Die besondere Mischung von "Sakura" hat mich von der ersten bis zur letzten Seite in den Bann gezogen. Kim Kestners Einfallsreichtum ist beinahe unerschöpflich. Die Wettkämpfe sind absolut außergewöhnlich, dadurch aber nicht weniger brutal und heftig. Die Welt ist düster und trist, dennoch gibt es grandiose Momente voller Licht und Wärme. Die Autorin übermittelt viele bewegende und wichtige Botschaften und Werte, die in mir ein warmes Glücksgefühl erzeugt haben. Am Ende siegt die Gerechtigkeit und die Menschen, die für diese stehen! 

Auch Kim Kestners Schreibstil ist einfach großartig. Sie beschreibt zwar detailgetreu, sodass ich mir den Aufbau der Ebenen und die Welt in der Juri lebt genauestens vorstellen konnte, aber dennoch nie zu ausschweifend, sehr flüssig und mitreißend. Ich konnte "Sakura" kaum zur Seite legen, auch wenn ich dies bedingt durch meine Arbeit und den Alltag leider des Öfteren musste. Der Spannungsbogen ist kontinuierlich hoch und einige unvorhergesehene Wendungen sowie die Vielschichtigkeit des Romans, haben mich definitiv verzaubert und mehr als begeistert.

Ich könnte noch Stundenlang über dieses wundervolle Buch schwärmen, da es einfach nichts gibt, was mir nicht gefallen hat!!! Ich würde mich auch sehr über eine Fortsetzung freuen, auch wenn dies hier ein Einzelband ist.


Mit "Sakura - Die Vollkommenen" hat Kim Kestner eine außergewöhnlich, grandiose Dystopie geschrieben, die für mich ein echtes Highlight in diesem tollen Genre ist. Die Geschichte ist schonungslos, bildgewaltig, komplex, voll bewegender und berührender Szenen, fesselnd und bezaubernd ehrlich!

5/5 Flügeln für die fantastische Juri und den Status Lieblingsbuch!


Kommentare:

  1. Huhu mein allerliebster Ally-Schatz <3

    da ist sie ja endlich *-* Hach wie habe ich mich auf deine Rezi zu diesem absolut bezaubernden Buch gefreut! Es klingt wirklich großartig und auch wenn diese Ebenen nach einem Element klingen, die in dem ein oder anderen Jugendbuch und auch gerade in Dystopien zu finden sind, hast du mich gleich überzeugen können. Auch dieser Touch mit der japanischen Kultur finde ich mega cool. Hach ich freue mich ja so, dass dir das Buch so unglaublich gut gefiel!

    Das Buch wird sicher bald bei mir einziehen :) ich danke dir 1000 Mal für diese wunderschöne und absolut gelungene Rezi von dir <3

    Fühle dich ganz fest gedrückt!
    Deine Cata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu mein allerliebster Cata-Schatz, <3

      jaaaa, da ist sie ;). Du bist so ein Schatz, weil du dich so auf die Rezi gefreut hast :-*
      So wie in "Sakura" habe ich bisher noch keine Ebenen in einer Dystopie gehabt. Die japanische Elemente sind wirklich toll, die werden dir bestimmt auch gefallen :)

      Ich freue mich sooooo sehr, wenn du das Buch liest <3 und ich danke dir 10000 Mal für deinen lieben Kommentar. <3

      Fühle dich auch ganz fest gedrückt,
      deine Ally

      Löschen
  2. Hallo Prinzessin <3,

    ich wusste, dass dir Sakura gefallen wird und ich freue mich, dass wir wieder einer Meinung sind, was die Story und Charaktere betrifft. Kim Kestner hat hier wirklich eine geniale und süchtig machende Geschichte geschrieben. Über Dom und Juri haben wir uns ja schon unterhalten.

    Eine wunderbar geschriebene Rezension, dir mir aus dem Herzen spricht ^^

    Drück dich, Küsschen,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Schnuffi, <3

      ja, du kennst mich ja auch sehr gut und weißt, was ich gerne lese und was mir gefällt :-*
      Dass wir sehr einer Meinung sind was den Inhalt und die Charaktere angeht, wusste ich bei diesem Buch schon vorher :D

      Juri und Dom sind wirklich großartige Charaktere, die Beiden kann man nur lieben!

      Ich danke dir von ganzem Herzen,

      Drück dich, Küsschen,
      Ally

      Löschen
  3. Huhu liebste Ally, <3

    eine wirklich tolle Rezi die mich total auf das Buch anfixt. Toll das es sogar den Lieblingsbuchstatus bekommen hat. Ich bin so froh darüber, dass Laura mich bequatscht hat es mir schnell zuzulegen :-) Die Frage ist nur, wann ich es lesen soll :-D

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebste Sandra, <3

      ich danke dir sehr! Schön, dass ich dich anfixen konnte, du MUSST "Sakura" wirklich unbedingt ganz bald lesen :D. Das schiebst du einfach dazwischen, das schaffst du *.*

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  4. Hallo liebe Ally :-)

    das hört sich wirklich großartig an! Ich mag Kim Kestner als Autorin sowieso sehr gerne und deine Rezension hat mich nun vollends überzeugt, auch Sakura lesen zu wollen, nachdem Laura auch schon davon geschwärmt hat.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Desiree, :)

      das ist es wirklich, das Buch ist mega! Kim Kestner mag ich auch unglaublich gerne, sie ist so herzlich und sympathisch. Schön, dass ich dich überzeugen konnte :-* ich kenne auch echt niemanden, der nicht total begeistert ist.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  5. Hallo Ally,
    also das Buch stand ja eh schon auf meiner Wunschliste. Hätte es noch nicht draufgestanden, dann wäre es spätestens heute soweit gewesen. Da stimmt ja einfach alles. Besonders das Setting spricht mich sehr an. Aber auch die Idee mit den Battles klingt spannend. Dazu noch eine schönes Liebesgeschichte und ein guter Schreibstil. Ich glaube Sakura muss bald bei mir einziehen <3

    Vielen Dank für diese wunderschöne Rezension.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen