Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Die zauberhaften Drei - Hoggs und der Bärenmut - Sabine Dahle - Rezension

https://www.arena-verlag.de/artikel/die-zauberhaften-drei-1-hoggs-und-der-barenmut-978-3-401-71459-2

Verlag: Arena
Bilderbuch
ISBN: 978-3-401-71459-2
Seiten: 372
Preis: 14,00 €
Übersetzung: - 
 Mit Klick auf das Buch, gelangt ihr direkt auf die Verlagsseite!


Der herzige Bär Hoggs hat vor vielem Angst, ganz besonders vor Spinnen und Gespenstern. Sein bester Freund, das Stinktier Poki, hat ein tolle Idee, nämlich Abenteuer zu üben. Die Beiden machen sich auf den Weg zu einem verlassenen Hexenhaus, doch dieses scheint gar nicht mehr leer zu stehen, denn aus dem Schornstein steigt grüner Rauch auf.

Im Innern treffen die Zwei auf das Kaninchen Fips, das dringend Hilfe braucht. Und plötzlich stecken die Freunde mitten drin, in ihrem ersten Zauberabenteuer.


Ich finde die zart bzw. "weich" gezeichneten Bilder von "Die zauberhaften Drei - Hoggs und der Bärenmut" von Stefanie Dahle wunderschön. Und auch der Inhalt ist großartig und steckt voller wichtiger Botschaften. Absolut genial finde ich, dass die Autorin auch zeitgleich die Illustratorin ist, sie hat ein rund um tolles Gesamtpaket geschaffen, dass sowohl die Kleinen, als auch die Großen anspricht. 

Zunächst lernten wir, mein Neffe und ich, den Bären Hoggs kennen, der sehr ängstlich ist und sich vor allem vor Spinnen und Gespenstern fürchtet. Dagegen muss etwas unternommen werden, das sieht zumindest Hoggs bester Freund, das Stinktier Poki so. Er schlägt dem Bären vor, gemeinsam ein Abenteuer zu erleben. Da Hoggs unbedingt mutig sein will, stimmt er zu. 

Die Beiden machen sich auf den Weg und befinden sich kurze Zeit später vor einem leerstehenden Hexenhäuschen. Als aus dem Schornstein grüner Rauch emporsteigt, glaubt Hoggs zunächst, dass sich dort ein Gespenst eingenistet hat. Da er und Poki echte Abenteurer sein wollen, trauen sie sich in das Innere des Häuschens. Zunächst schlottern Hoggs allerdings doch die Knie und ihm ist sehr mulmig zumute. Doch dann treffen die zwei Freunde auf das Kaninchen Fips, dass durch diverse Umstände in der Speisekammer eingeschlossen ist. Poki und Hoggs beschließen Fips zu helfen und machen sich auf die Suche nach dem fliegenden Teppich, der wahrscheinlich den Schlüssel zur Kammer bei sich trägt.

Hoggs und Poki halten überall Ausschau nach dem Ausreißer und finden diesen schließlich auch, da Hoggs tatsächlich über sich hinaus wächst und Mut beweist. Gemeinsam mit dem Teppich, den die Freunde sofort ins Herz geschlossen haben, fliegen sie zurück zu Fips. Dort helfen sie dem Hasen, zaubern gemeinsam und essen leckere Pflaumensuppe mit der restlichen Kaninchenfamilie, die zu Besuch kommt. Am Ende dieses aufregenden Tages wird Hoggs bewusst, dass er tatsächlich mutig war.

Auf jeder einzelnen Seite gibt es unglaublich viel, passend zu den jeweiligen Textpassagen, zu entdecken. Jede Szene ist extrem liebevoll und bezaubernd gestaltet. Vor allem die Tiere und deren Gesichter sind so herzig, dass mein Neffe aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus kommt. Er ist absolut fasziniert von den vielen kleinen Details und verweilt daher auf jeder Seite recht lange. Mit seinen fast zwei Jahren ist er noch etwas zu klein, um die komplette Geschichte zu verstehen, aber er ist dennoch bereits begeistert von diesem Buch. Wir werden es sicher noch ganz oft anschauen und ich weiß bereits jetzt, dass er das Erzählte, wenn er noch etwas älter ist, lieben wird.

Die Message des "mutig sein", auch wenn einem vor etwas mulmig zumute ist, verpackt die Autorin auf ganz wunderbare Weise und so, dass die kleinen Bilderbuchgucker und Leser, diese schön verinnerlichen. Das Buch stärkt und zeigt, dass man vieles schaffen kann, wenn man sich nur traut. Auch die Freundschaft und der Zusammenhalt zwischen Hoggs und Poki sind toll, ebenso wie Pokis Zuversicht und sein Glaube an den Bären.

Das Ende ist herzerwärmend und lässt jeden Bilderbuchliebhaber glücklich die letzte Seite schließen.


"Die zauberhaften Drei - Hoggs und der Bärenmut" von Sabine Dahle ist ein warmherziges und liebevolles Buch. Das Stinktier Poki gibt seinem besten Freund, dem Bären Hoggs, den Rat, das "Mutig sein" zu üben, was die Beiden sogleich in die Tat umsetzen. Sie helfen dem Kaninchen Fips und erleben dabei tolle und spannende Abenteuer, sodass Hoggs über sich hinauswachsen kann. Die wunderschönen Illustrationen lassen auch bereits die Kleinsten tief in die Geschichte eintauchen. 

Von mir bzw. uns gibt es 5/5 Flügeln für dieses grandios schöne Bilderbuch!



 Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen. 

Kommentare:

  1. Hallöchen Ally-Schatz, <3

    ah da ist ja deine Rezi zu "Die zauberhaften Drei". Es freut mich sehr, dass euch die Geschichte genauso begeistert hat wie Lukas und mich. Ich mag den Zeichenstil der Autorin so wahnsinnig gerne. Wie du schon schreibst, gibt es einfach so wahnsinnig viel zu entdecken und zu bestaunen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Sandra-Schatz, <3

      hihi ja, da ist sie :). Die Geschichte ist wirklich so zauberhaft und sie konnte uns definitiv so begeistern wie euch zwei. Der Zeichenstil ist wirklich toll und lädt zum träumen ein. Levi liebt das sehr, wenn er auf jeder Seite viel entdecken kann.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  2. Hallo Prinzessin <3,

    was für eine süße Geschichte und ich kann sehr gut nachvollziehen, weshalb es euch so gut gefällt. Die von dir beschriebenen Details, aber auch die Botschaft dahinter machen das Bilderbuch auf jeden Fall zu etwas Besonderem.

    Drück dich, Küsschen,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Schnuffi, <3

      oh ja, das ist sie wirklich, man kann gar nicht anders als sie zu mögen. Und ja, da kann ich dir auch nur zustimmen.

      Drück dich, Küsschen,
      Ally

      Löschen
  3. Meine wundervollste und liebste Ally ♥♥♥
    was für eine zauberhafte Geschichte. Ich finde es schön, wie die Autorin kindgerecht die Werte mitgibt, die bei der Entwicklung eine große Rolle spielen.
    Beim Lesen musste ich hin- und wieder Schmunzeln, wie süß die Geschichte aufgebaut ist.
    Es freut mich sehr, dass ihr so einen tollen Lesespaß hattet.
    Fühl Dich ganz fest gedrückt mit genug Luft zum Atmen
    Deine Andrea ♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine großartigste und beste Andrea,♥♥♥

      das ist sie wirklich! Kindgerechte Werte vermittelt die Autorin auf jeden Fall, ich finde das ebenfalls gut :) Die Geschichte ist total süß aufgebaut. Ich danke dir sehr.

      Fühle dich ebenfalls ganz feste gedrückt, mit genügend Luft zum Atmen,
      deine Ally ♥♥♥♥

      Löschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich sehr über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG .