Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Catwoman - Diebin von Gotham City - Sarah J. Maas - Rezension

https://www.dtv.de/buch/sarah-j-maas-catwoman-diebin-von-gotham-city-76227/

Verlag: dtv
Hardcover
ISBN: 978-3-423-76227-4
Seiten: 364
Preis: 18,95 €
Übersetzung:  Michaela Link
 Mit Klick auf das Buch, gelangt ihr direkt auf die Verlagsseite!


Um für ihre kranke Schwester zu sorgen, schlägt sich Selina Kyle als Diebin und Boxerin durchs Leben. Doch eines Tages wird sie verhaftet, erhält aber unerwartet Hilfe. Nach zwei Jahren kehrt Selina völlig verändert nach Gotham City zurück. Tagsüber lebt sie ein Luxusleben als Millionärin Holly Vanderhees, nachts verfolgt sie als Catwoman ganz andere Ziele. Als sie die beiden Verbrecherinnen Poison Ivy und Harley Quinn rekrutiert, ist ihr Batwing, der die Stadt vor allem Bösen beschützt, permanent auf den Versen. Ein Katz und Maus Spiel beginnt, doch Selina gibt nicht auf, denn ihre Mission ist lebenswichtig. 


Ich liebe Sarah J. Maas Schreib - und Erzählstil ebenso sehr, wie Geschichten über Superhelden. Schon als kleines Mädchen war ich davon absolut fasziniert. Umso schöner war es daher für mich, in den zweiten, der vier geplanten DC-Superheldenbüchern des dtv Verlags einzutauchen. 

Selina war mir sofort extrem sympathisch, da sie sich rührend um ihre kranke Schwester Maggie kümmert. Um die Medikamente und Behandlungen bezahlen zu können, schließt sich Selina der Leopardinnen-Gang an. Diese führen Raubzüge durch und die Besten unter ihnen, nehmen an Boxkämpfen für ihren Boss teil. Doch eines Tages wird Selina verhaftet und so nimmt sie das Angebot, einer ihr bis dato völlig Fremden, an. Nach zwei Jahren und intensivem Training, kehrt Selina nach Gotham City zurück, stärker und mit einer Mission, von der sie nichts und niemand abhalten kann. Als verwöhnte und reiche Millionärin Holly Vanderhees, macht sie sich in der High Society von Gotham schnell einen Namen. Ihre Tarnidentität verschafft ihr genau das Wissen, dass sie als Catwoman für ihre Diebeszüge braucht. Gemeinsam mit Poison Ivy und Harley Quinn beschäftigt sie nicht nur die hiesige Polizei, sondern auch Batwing aka ihren schwer reichen Nachbarn Luke Fox, der Bösewichte zur Strecke bringt und für Recht und Ordnung sorgt. 

Zu Beginn des Buches erfährt der Leser einiges über Selinas Leben vor ihrer alles verändernden Ausbildung, was mir extrem gut gefallen hat. Ich fand es auch großartig, dass Selina für ihre kleine Schwester Maggie absolut alles tut, so war ich auch sehr gespannt, wie sich ihr altes und ihr neues Leben, nach ihrer Rückkehr nach Gotham City, verbinden lies. Ein Stückweit hatte ich mit meinen Vermutungen recht, doch war mir bis zum Schluss nicht klar, auf welches Ziel Selina letztendlich hinarbeitete, bzw. wie sie dieses erreichen könnte. So blieb eine unterschwellige Spannung stets erhalten und ich hatte unbändige Lust weiter zu lesen. 

Außerdem hatte ich ziemlichen Spaß daran, sowohl auf der Seite des Guten, als auch auf der Seite des Bösen zu sein. Selina bestiehlt als Catwoman die Reichen und tut einfach alles, um ihre Aufgabe zu ende zu führen. Und Luke ist in seiner Identität als Batwing dafür zuständig, eben dies zu verhindern. Doch beide Welten vermischen sich, was mir an Sarah J. Maas Version der Geschichte unglaublich gut gefallen hat. Selbstverständlich weiß man als Leser bereits von Beginn an, wer Batwing im wahren Leben ist, dies ist ein typisches Merkmal von Superheldengeschichten und somit natürlich absolut passend. Ich fand es sehr amüsant mitzuerleben, wie sich sowohl Holly und Luke, als auch ihre Pendants Catwoman und Batwing annähern. Es war einfach wundervoll, in ihre Gedanken - und Gefühlswelt einzutauchen und die beiden immer besser und intensiver kennenzulernen. Die Dialoge der zwei und das ständige hin und her, brachten mich nicht nur einmal zum grinsen. Die Lovestory ist schön zart und nimmt genau den richtigen Anteil des Buches ein. Auch Lukes "Chef", Batman, wird ein wenig in die Geschichte eingebunden, was ebenfalls echt gelungen ist.

Der gesamte Aufbau des Buches ist toll und die Handlung unglaublich gut durchdacht. Ich wusste oft nicht, warum Selina etwas tut, da sich vieles zur Gänze erst am Ende des Buches erschließt, was mir ebenfalls richtig gut gefallen hat. Catwomans Schachzüge sind einfach grandios und von langer Hand perfekt geplant. Ich hätte mir allerdings noch etwas mehr Action und spannungsgeladene Momente gewünscht, auch wenn die ruhigen Szenen durchaus ihren Reiz hatten. Die Handlung wird abwechselnd aus Selina und Lukes Sicht erzählt, was zusätzlich für schöne Einblicke sorgt.

Sarah J. Maas legt den Fokus stark auf ihre Protagonisten, sodass die beiden sehr tiefgründig und authentisch sind, was mir bei einem guten Buch enorm wichtig ist. Die Autorin liefert viele Details, sodass ich sowohl Selina als auch Luke allumfassend kennenlernte. Selina hat ein unglaublich gutes Herz, sie kämpft unermüdlich und bis zur vollkommenen Erschöpfung. Selina durchläuft eine wahnsinnig harte Ausbildung, die ihr absolut alles abverlangt. Doch sie hält durch, um ihren alles entscheidenden Plan in die Tat umzusetzen. Selina ist unglaublich ehrgeizig und taff, gleichzeitig aber auch total gefühlvoll und weich, ich mochte bzw. mag sie unheimlich gerne. Auch Luke wirkt auf den ersten Blick stahlhart und wie der klassische Superheld, doch auch in ihm steckt so viel mehr. Er ist ein absoluter Familienmensch, setzt sich bedingungslos ein und macht dadurch die Welt zu einem besseren Ort. Doch auch er hat seine Geheimnisse und seine verletzliche Seite, die mir an ihm extrem gut gefällt.

Das absolute Sahnehäubchen war für mich definitiv Poison Ivy, ein unglaublich interessanter und cooler Charakter, mit Herz und genialer Pflanzenpower. Sie hält stets zu Selina, wird für sie zu einer extrem guten Freundin und trägt entscheidend dazu bei, dass sich am Ende alles so fügt, wie es sich einfach fügen muss.

Apropos Ende, dieses ist richtig genial, im doppelten Sinne fantastisch, rührend und gefühlvoll, ganz genau so, wie es mir gefällt. 


Mit dem zweiten DC-Superheldenband "Catwoman - Diebin von Gotham City", ist Sarah J. Maas eine tolle Geschichte voller interessanter Schachzüge, gewiefter Aktionen, wundervoller zwischenmenschlicher Interaktion und viel Gefühl gelungen, die mich gut unterhalten hat. Insgesamt hätte ich mir noch ein wenig mehr Spannung und Nervenkitzel gewünscht. Nichtsdestotrotz schlägt mein Superheldenherz für dieses Buch! 

Sehr gute 4/5 Büchern für Selina und Luke aka Catwoman und Batwing! 






   Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.


Kommentare:

  1. Hey liebe Ally, <3

    ich bin mit Selina leider nicht so ganz warm geworden. Zu Anfang mochte ich sie noch sehr, aber im späteren Verlauf war sie mir zu knallhart und zu kühl. Und auch vom Verlauf der Handlung hätte ich mir mehr gewünscht. Es war mir doch zu viel Augenmerk auf die Diebeszüge, da fehlte mir ein wenig die Spannung. Aber dennoch ist es ein tolles Buch. :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Sandra, <3

      du bist definitiv die nicht die Einzige, die mit Selina nicht so warm geworden ist. Ich mochte sie sehr, da ich immer gespürt habe, wie verletzlich und gefühlvoll sie ist, auch wenn sie nur stark und taff wirkt. Und bei vielen Szenen merkt man das ja auch. Etwas mehr Spannung habe ich mir ja auch gewünscht, da stimme ich dir komplett zu. Es ist auf jeden Fall ein tolles Buch :)

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  2. Hallo Prinzessin <3,


    mittlerweile habe ich das Buch beendet und was die Story betrifft, sind wir uns weitestgehend einig. Mir hat es sogar noch ein klein bisschen besser gefallen. Gerade die Kombination aus Catwoman, Poison Ivy und Harley Quinn (sie ist einfach nur genial verrückt!) mochte ich sehr. Der Schreibstil von Sarah J. Maas ist wieder richtig toll und bildhaft.

    Drück dich, Küsschen,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Schnuffi, <3

      dann bin ich mal sehr auf deine Rezi gespannt, wenn du die Geschichte sogar noch lieber mochtest als ich. Ich mochte sie ja auch sehr, ich hätte nur noch gerne mehr Spannung gehabt. Die Dreierkombi fand ich auch mega und vor allem Poison Ivy ist mein Star! Und Sarahs Schreibstil ist immer genial.

      Drück dich, liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  3. Hi liebe Ally,

    ich hatte schon Sandras Rezi gelesen, der es auch gut gefallen hat und wenn du schon schreibst, dass es das Superhelden Herz höher schlagen lässt, würde ich am Liebsten sofort durchstarten! Poison Ivy hört sich nach einem sehr interessanten Charakter an :-)

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Desiree,

      ich bin schon von Kindheit an ein Superheldenfan, daher hat es Sarah auch definitiv geschafft, mein Superheldenherz höher schlagen zu lassen. Ich bin mir sehr sicher, dass es dir auch gefallen wird :)

      Und Poison Ivy ist wirklich großartig!!!! :D

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  4. Huhu mein liebster Ally-Schatz <3,

    ich ersticke die Kommentarflut gleich mal im Keim ;) Mal sehen wie das im Laufe des Jahres so wird.

    Im Gegensatz zu dir, konnte ich bisher mit Superheldengeschichten nicht so viel anfangen. Das ist einer der wenigen Punkte, in denen wir nicht einer Meinung sind. Dennoch hast du mich schon irgendwie neugierig gemacht. Gerade das Duo Selina und Luke finde ich sehr interessant und toll ist, dass Batman auch ein wenig Raum bekommt, damit hat man gleich den Bogen zum nächsten Buch geschlagen.

    Ich bin mal gespannt, ob und wann die Reihe bei mir einziehen wird.

    Tausend Dank für deine Rezi, fühl dich fest gedrückt,
    deine Cata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu mein liebster Cata-Schatz, <3

      *grins* dass ist im Moment auch mein Plan, wir schaffen das!

      Hm okay, dann bin ich echt gespannt, ob du zu den Büchern einen Bezug findest, sofern du sie überhaupt lesen wirst. Und es ist ja auch gar nicht schlimm, wenn es mal etwas gibt, bei dem wir nicht einer Meinung sind bzw. etwas nicht gleich gerne mögen. Selina und Luke zusammen fand ich in beiden Kombinationen wirklich großartig. Und ja, den Bezug zu Batman fand ich auch sehr gut, auch wenn Marie Lus Buch ja zuerst hätte erscheinen sollen, was so von der Reihenfolge denke ich auch mehr Sinn macht. Ohne zu viel zu verraten, Batman ist eben "unterwegs" und da könnte ich mir gut vorstellen, dass dies in Marie Lus Buch vorkommt. Naja, lassen wir uns überraschen, wir erfahren es ja schon sehr zeitnah :)

      Ebenfalls tausend Dank, fühle dich auch fest gedrückt,
      deine Ally

      Löschen
  5. Huhu Ally,
    eine sehr schöne Rezi und es freut mich, dass es dir so gefallen hat. :) Meine Meinung zum Buch kennst du ja. Ich bin ja gespannt auf Batmans Geschichte.
    Liebe Grüße und fühl dich gedrückt
    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mandy,

      vielen Dank und ich habe eigentlich auch nichts anderes erwartet :D Und ja, die kenne ich. Auf Batmans Geschichte bin ich auch schon sehr gespannt.

      Liebe grüße und fühl dich ebenfalls gedrückt,
      Ally

      Löschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich sehr über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG .