Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Ashes and Souls - Schwingen aus Rauch und Gold - Ava Reed - Rezension

https://www.loewe-verlag.de/titel-1-1/ashes_and_souls_schwingen_aus_rauch_und_gold-9225/

Verlag: Loewe 
Hardcover
ISBN: 978-3-7432-0251-1
Seiten: 380
Preis: 18,95 €
Übersetzung: - 
 Mit Klick auf das Buch, gelangt ihr direkt auf die Verlagsseite!

 
Nach dem Tod ihrer Mutter sucht Mila ihre Geburtsstadt Prag auf, um Antworten zu finden. Denn Mila sieht, welche Menschen bald sterben müssen, da diese für sie grau sind. Verzweifelt versucht sie in der goldenen Stadt ihren Fluch endlich loszuwerden. Doch es kommt ganz anders, Mila gerät zwischen den Kampf von Licht und Dunkelheit. 

Dadurch lernt Mila unter anderem die "Ewigen" Tariel und Asher kennen. Die Aufgabe der "Ewigen" ist es, sich um das Gleichgewicht auf der Welt zu kümmern. Asher hält sich normalerweise aus den Angelegenheiten der Menschen heraus, doch als sein Erzfeind Tariel gesteigertes Interesse an Mila zeigt, wird er misstrauisch. Zu Recht, denn die junge Frau besitzt ganz besondere Kräfte, die ein Mensch nicht haben sollte. Asher steht vor der schwierigen Entscheidung, Mila zu beschützen, denn durch sie könnte die Balance der Welt zerstört werden. 


 Als großer Fantasy – und Engelfan, habe ich mich ganz besonders auf „Ashes and Souls – Schwingen aus Rauch und Gold“ gefreut. Auch das Prager Setting, hat mir sogleich gefallen, daher habe ich es genossen, mit Protagonistin Mila in ihre Geburtsstadt zu reisen, auch wenn der Anlass eher traurig ist. Ihre Mutter ist vor kurzem gestorben, sodass die junge Frau nun auf der Suche nach Antworten ist. Mila hat eine Gabe bzw. bezeichnet sie diese eher als Fluch. Denn sie kann sehen, wenn Menschen sterben müssen, denn diejenigen färben sich für sie grau. Durch einen Vorfall wird der "Ewige" Tariel auf sie aufmerksam. Um zu überprüfen, ob Mila tatsächlich anders ist, verbringt er gemeinsam mit zwei weiteren "Ewigen" Zeit mit ihr. Dies wiederum führt dazu, dass sich auch Asher für Mila zu interessieren beginnt. Als sich die Lage zuspitzt, muss sich Asher entscheiden, ob er Mila beschützt und sich somit nicht nur dem Zorn der "lichten Ewigen" aussetzt, sondern auch das Gleichgewicht der Welt ins Wanken bringt.

Wie bereits erwähnt, finde ich alte Wesen wie Engel oder in diesem Fall „Ewige“, sehr faszinierend und lese daher unglaublich gerne Geschichten über sie. Da mich Asher in manchen Dingen an meinen Lieblingsprotagonisten erinnert, fand ich ihn von Beginn an genial. Er ist eine absolut imposante, machtvolle Erscheinung. Die anderen fürchten und respektieren ihn, aber er ist dennoch kein klischeehafter Bad Boy, was ich persönlich richtig gut finde. Mit Tariel hingegen wurde ich nie richtig warm, da er mir zu steif und engstirnig ist. Dennoch ist er seinen Prinzipien treu und denkt an das Wohl der Menschheit, was man ihm definitiv nicht zum Vorwurf machen kann. Mila habe ich ebenfalls sofort ins Herz geschlossen, da sie eine sehr warmherzige und liebevolle Person ist. Aufgrund ihres „Fluches“ ist sie sehr einsam, was mir unglaublich leidgetan hat. Dennoch ist Mila taff, mutig und willensstark, sie zeigt aber auch Schwäche und hadert des Öfteren mit sich. Ich mochte Milas Wandlung, die sie dennoch durchläuft, denn sie akzeptiert schnell, dass sich ihr Leben grundlegend verändert hat. Sie passt sich an und findet in Reia eine wirklich gute Freundin, was mich sehr für sie gefreut hat.

Auch wenn man relativ am Anfang des Buches bereits Milas Kraft kennenlernt, ist die Geschichte lange eher ruhig, da Mila zunächst Prag erkundet bzw. versucht etwas über die Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dies hat mich aber überhaupt nicht gestört, da sie von Beginn an atmosphärisch ist und ich so einen guten Bezug zur Protagonistin aufbauen und sie intensiv kennenlernen konnte. Auch als Tariel, Micael und Ezechiel auf Mila treffen, verbringen die vier harmonische Stunden miteinander. Unterschwellig brodelte es zu diesem Zeitpunkt allerdings bereits, so habe ich permanent damit gerechnet, das bald etwas verhängnisvolles geschieht! Dies ist auch der Fall, sodass die Geschichte an Spannung gewinnt. Mit dem, was dann passiert, habe ich tatsächlich gerechnet, dies hat meine Lesefreude aber keineswegs gemindert. Dementsprechend ist das Ende auch richtig fies und lässt mich somit Band zwei sehr herbeisehnen. Vom diesem erhoffe ich mir noch ein wenig mehr Action, die ich garantiert bekommen werde. Denn die Grenzen zwischen Loyalität und Verrat sind hauchdünn, vor allem im Hinblick auf das Gleichgewicht, das erhalten werden muss.

Besonders toll finde ich, dass Ava Reed den unterschiedlichsten Emotionen viel Raum gibt, somit fühlte, litt und freute ich mich noch mehr mit Mila und den "Ewigen" und spürte die Verbindung zu ihnen, was für ein gutes Buch unerlässlich ist. Wenn mehrere Charaktere involviert sind und eine entscheidende Rolle spielen, mag ich es lieber, wenn nicht aus der "Ich-Perspektive" erzählt wird, wie es auch hier der Fall ist. Ein guter Autor transportiert dadurch trotzdem die nötigen Gefühle, was Ava Reed hervorragend gelungen ist.

Außerdem bin ich unendlich dankbar und froh, dass es in "Ashes and Souls" keine Dreiecksgeschichte gibt!!!  

Dadurch ist auch die Liebesgeschichte einfach nur schön, romantisch, echt, ehrlich aber dennoch nicht kitschig! Dieses unnötige "Die-Protagonistin-muss-sich-zwischen-zwei-tollen-Typen-entscheiden", fällt weg, sodass sich der Fokus auf den Kern und auf das Wesentliche der Story ausrichtet, was rund um toll ist!

Ein großes Lob, muss ich an dieser Stelle noch für die allgemeine Charaktergestaltung aussprechen. In vielen Büchern ist es so, dass nur die Protagonisten und eventuell noch die besten Freunde oder Geschwister Tiefe und Authentizität bekommen. In "Ashes and Souls" sind alle Charaktere richtig gut ausgearbeitet, man empfindet Empathie, Sympathie und auch starke Abneigung gegenüber den Antagonisten. Meine persönlichen Highlights sind definitiv Mim und Pan zwei flauschige, hundeähnliche Wesen, die Mila nicht von der Seite weichen. 

In diesem Buch sind auch wundervolle Weisheiten versteckt. Allen voran diese, dass Licht nicht automatisch nur gut ist, und Dunkelheit nicht nur böses in sich trägt. Die Welt ist nicht nur schwarz-weiß, es gibt viele verschiedene Grauschattierungen. Auch dies hat die Autorin wunderbar herausgearbeitet. Ebenso wie diese Tatsache, gefällt mir auch Ava Reeds einfühlsamer Schreibstil und ihre Art des Erzählens sehr. Man spürt in jeder Zeile ihre Liebe zu dieser Geschichte und zu den Figuren. Und auch Cover-Designer Alexander Kopainski hat wieder fantastische Arbeit geleistet, die Umschlaggestaltung ist ein Traum. Somit ist das Gesamtpaket einfach nur wundervoll und absolut stimmig.


Mit Ashes and Souls – Schwingen aus Rauch und Gold" hat Ava Reed einen großartigen und warmherzigen Roman voller Gefühl und Tiefgang geschaffen. Trotz der traurigen Momente, die diese Geschichte umgeben wie einen Mantel, kommen auch die humorvollen, leidenschaftlichen, intensiven, sanften und liebevollen Augenblicke nicht zu kurz. Besonders die beiden Protagonisten Mila und Asher konnten mich vollkommen überzeugen. Aber auch die anderen Charaktere haben es mir definitiv angetan. Ein toller Auftaktband, den ich absolut empfehlen kann.

5/5 Flügeln für den phänomenalen Auftaktband!



  Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare:

  1. Hallöchen Prinzessin <3,

    eine wunderbare Rezi und was die Story und die Charaktere betrifft sowie unsere Bewertung des Buches sind wir einer Meinung. Ava hat hier eine geniale, einfühlsamen und sehr interessante Geschichte geschrieben, die viel zu schnell zu Ende war. Trotz des megafiesen Endes müssen wir, zum Glück, nicht lange auf die Fortsetzung warten.

    Drück dich, Küsschen,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Schnuffi, <3

      vielen Dank und ja, wir sind uns rund um einig was diesen tollen Auftaktband betrifft. :). Das Buch ist ja auch nicht so dick, da ist man dann schon schnell durch. Auch wenn ich bedingt durch die wenige Freizeit, doch etwas gebraucht habe. Ich finde es auch toll, dass wir nicht so lange auf die Fortsetzung warten müssen.

      Drück dich, Küsschen,
      Ally

      Löschen
  2. Hey Ally-Schatz, <3

    ich muss sagen, dass nach ein paar "Engelbüchern" mein Bedarf an Engeln gedeckt ist. Bei diesem Buch würde ich aber gerne eine Ausnahme machen, da ich von der Autorin unbedingt mal ein Buch lesen möchte, wie du ja weißt. Und du sprichst hier ja auch von "Ewigen". Sind das dann engelähnliche Wesen oder tatsächlich Engel?

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra-Schatz, <3

      ich habe schon lange keine Engelbücher mehr gelesen. Daher habe ich mich auf dieses besonders gefreut. Dir wird "Ashes and Souls" garantiert gefallen. Die "Ewigen" sind schon Engel, also so wie wir sie uns klassisch vorstellen. Ein wenig anders bzw. interessant ist, wie sie die Flügel materialisieren.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  3. Hallo liebe Ally,

    tolle Rezension, die Lust auf das Buch macht! Ich finde, die Geschichte klingt sowieso schon sehr ansprechend und ich wollte eh endlich mal ein weiteres Buch der Autorin lesen, die so viele interessant klingende Geschichten veröffentlicht hat. Dieses klingt auf jeden Fall sehr spannend!

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,

      vielen Dank :) Die Geschichte ist wirklich toll und Ava erzählt diese auch wirklich großartig. Ich kann dir das Buch auf jeden Fall sehr ans Herz legen und empfehlen.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  4. Hallo liebe Ally,
    ach, ich freue mich so sehr, dass deine Rezension genauso positiv ausgefallen ist, wie die von Uwe. Ich habe von Ava Reed bislang noch kein einziges Buch gelesen. Das wollte ich schon längst mal nachgeholt haben. Das Cover von Ashes & Souls hat mich sofort angesprochen. Aber auch das Setting Prag spricht mich, ebenso, wie die Geschichte ansich sehr an. Das Buch steht derzeit weit oben auf meiner Wunschliste.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
  5. Guten Abend meine liebste Ally ♥
    ich muss zugeben, dass ich von Ava Reed noch kein Buch gelesen habe. Aber meistens sind die Kritiken über ihre Bücher richtig gut. Bei diesem Teil merkt man richtig wie gut es Dir gefallen hat. Das weckt jetzt auch meine Neugier :-)
    Dreiecksgeschichten sind so gar nicht mein Ding, ich bin froh dass Du es erwähnt hast, dass dem nicht so ist.
    Das Buch wandert direkt auf die Wuli.
    Danke für die Vorstellung.
    Ich wünsche Dir einen bezaubernden Tag morgen bzw. später
    Fühl Dich ganz lieb umarmt mit genug Luft zum Atmen
    Deine Andrea ♥♥♥

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich sehr über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG .