Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

We will fall – Eine Liebesgeschichte - Shannon Dunlap - Rezension

https://www.fischerverlage.de/buch/shannon_dunlap_we_will_fall/9783737356015

Verlag: Fischer Sauerländer 
Hardcover
ISBN: 978-3-7373-5601-5
Seiten: 364
Preis: 17,00 €
Übersetzung: Henriette Zeltner
 Mit Klick auf das Buch, gelangt ihr direkt auf die Verlagsseite!


Die 16-jährige Izzy zieht mit ihren Eltern von Manhattan nach Brooklyn. In ihrem neuen Bezirk herrschen rauere Umgangsformen, die Jugendlichen schließen sich zu Banden zusammen. Marcus ist der Boss im Block, er hat Izzy zu seiner neuen Freundin auserkoren. Doch sie verliebt sich in seinen Cousin Tristan. Die beiden sind unzertrennlich, treffen sich aber stets heimlich. Bis Marcus eines Tages davon erfährt und die Tragödie ihren Lauf nimmt. 


 Obwohl ich bereits wusste, dass „We will fall – Eine Liebesgeschichte“ von Shannon Dunlap ein besonderes, trauriges und emotionales Buch ist, war ich dennoch gespannt, was mich erwartet. Der Roman ist eine Adaption der Lovestory "Tristan und Isolde". 

Zu Beginn, begleitete ich Izzy, ihren Zwillingsbruder Hull und ihre Eltern beim Umzug von Manhattan nach Brooklyn. So lernte ich die Familie und vor allem Izzy, die ihrer neuen Heimat offen gegenübersteht, kennen. Izzy ist, im Gegensatz zu Hull, sehr offen und geht auf die Menschen, insbesondere die Jugendlichen in ihrem Block, zu. So dauert es auch nicht lange, bis sie das erste Mal auf Tristan trifft. Dieser ist sehr intelligent, ein begnadeter Schachspieler und lebt bei seiner Tante. Marcus, der Boss des Blocks, lässt Tristan gegen andere antreten und gelangt durch ihn an ordentliche Gewinne. Tristan hat zwar keine besondere Lust für Marcus zu spielen, doch des lieben Friedens willen, wehrt er sich auch nicht und nimmt dies hin. Hull, der gegen den Umzug, die neue Stadt und auch gegen die Kids rebelliert, legt sich mit Marcus an, was fatale Folgen hat. Denn dieser beschließt, sich über Hulls Schwester an ihm zu rächen. So wählt Marcus Izzy als seine neue Freundin aus! Izzy hingegen hat sich bereits in Tristan verliebt, und auch er bringt ihr dieselben Gefühle entgegen. Da Marcus auf keinen Fall von deren Beziehung erfahren soll, treffen sich Izzy und Tristan stets heimlich und oft auch nachts. Beide haben Angst vor der Reaktion des Oberbosses und so gehen sie ihm möglichst aus dem Weg. Doch natürlich kommt es wie es kommen muss, Marcus erfährt von der Beziehung der beiden, sodass das Drama unaufhaltsam scheint. 

Die lebensfrohe, nette und gutherzige Izzy war mir, im Gegensatz zu ihrem Bruder, sofort sympathisch. Da sie und Hull sich kaum etwas zu sagen haben und, was sehr ungewöhnlich für Zwillinge ist, sich auch nur bedingt nahestehen, hat es mich sehr für Izzy gefreut, dass sie schnell Anschluss und in Tristan einen großartigen Partner gefunden hat. Tristan ist ein toller Mensch, er versucht es allen recht zu machen, und seiner Tante möglichst wenig Ärger zu bereiten. Er ist dankbar dafür, bei ihr wohnen zu dürfen. Seit einigen Jahren verbringt Tristan mit Marcus, seinem etwas älteren Cousin und gezwungenermaßen auch mit dessen Gang, seine Freizeit, da dieser zu seiner spärlich vorhandenen Familie gehört. So lange er für Marcus Schach spielt, steht er unter dessen Schutz und führt so ein weitgehend ruhiges Leben. Doch als er sich in Izzy verliebt, ändert sich alles. Izzy hat keinerlei Interesse an Marcus, dadurch sind viele Konflikte vorprogrammiert. Doch auch, als sich bedingt durch eine Entscheidung, die Tristan trifft, die ganze Situation entspannen sollte, geschieht etwas schreckliches. 

Die Charaktere sind authentisch und haben Tiefgang. Neben den beiden Protagonisten ist vor allem Marcus eine sehr interessante Figur. Sein Anführer - Status hat ihn verändert und auch geprägt, aber dennoch ist er kein rundum schlechter Mensch und auch für das, was letztendlich passiert, ist er nicht verantwortlich. Brianna schwärmt für Marcus und lässt nichts unversucht, um seine Aufmerksamkeit zu bekommen. Dadurch begeht sie auch versehentlich einen Fehler, der einiges ins Rollen bringt. Auch wenn sie in diesem Moment sehr unbedacht war, mochte ich sie. Die unterschiedlichen Gefühle werden gut dargestellt, sodass mich die Geschichte auch in ihren Bann ziehen konnte, aber dennoch hat mir etwas gefehlt, dass ich schwer in Worte fassen kann. Hauptsächlich ist es sicher die Tatsache, dass ich mir von Tristan ein viel früheres Handeln gewünscht hätte. 

Zusätzlich zu der ohnehin schon oft bedrückenden Grundstimmung, spielt auch die Hautfarbe eine größere Rolle in der Geschichte. Denn Izzys ist weiß, während die Haut von Tristan, Marcus und den meisten ihrer neuen Klassenkameraden, dunkel ist. Es ist wirklich unfassbar, dass besonders in den USA, aber natürlich auch in allen anderen Ländern, immer noch ein so großes Augenmerk daraufgelegt wird. Shannon Dunlap hat dies in ihrem Roman sehr gut eingefangen und beschrieben.

Machtspielchen, Bandenkriege, Drogengeschäfte, Verluste, Familie und Freundschaft sind ebenfalls wichtige Themen des Romans. Und mitten drin in all dem, entsteht eine wunderschöne, ehrliche und tiefgreifende Liebe. Die Liebesgeschichte ist sehr berührend, die Umstände bedrückend und zum Teil definitiv extrem. Daher ist auch das Ende ziemlich heftig und traurig. Mir war von Anfang an klar, dass Izzy und Tristan kein Happy End bekommen würden. Doch dass, was zum Schluss geschieht, habe ich absolut nicht erwartet und das tatsächlich in gleich zwei Dingen. 


"We will fall - Eine Liebesgeschichte" von Shannon Dunlap ist ein Buch, das zum Nachdenken anregt und das man so schnell nicht vergisst. Im Fokus steht die Lovestory von Izzy und Tristan, die durch diverse Umstände zum scheitern verurteilt ist, und einen tragisch - romantischen Verlauf nimmt. Empfehlen kann ich das Buch auf jeden Fall, da es sich von der Masse abhebt und bewegt.


4/5 Flügeln für Izzy und Tristans Liebesgeschichte!!! 




Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare:

  1. Hallöchen Prinzessin <3,

    deine Kurz-Meinung zu diesem Buch durfte ich ja bereits beim Fischer Bloggerabend lesen und die Geschichte klingt sehr bewegend. Das Setting in dem diese Adaption von Tristan & Isolde spielt, klingt interessant, aber mich hatte es bereits bei der damaligen Vorstellung nicht so abgesprochen, obwohl es gut klingt. Auch deine Rezi macht neugierig auf die Story und es freut mich, dass es dir gut gefallen hat.

    Drück dich, Küsschen,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Schnuffi, <3

      ja, das durftest du, ich bin immer noch happy über die schönen Zitate-Karten :) Ich mag vor allem, dass es mal eine andere Art von Geschichte ist, das Buch hebt sich definitiv ab und der schöne Fischer-Blogger-Abend war auf jeden Fall der perfekte Abschluss dafür! Schön, dass ich dich zumindest neugierig machen konnte.

      Drück dich, Küsschen,
      Ally

      Löschen
  2. Huhu Ally-Schatz, <3

    das ist so ein Buch was mich nicht wirklich anspricht, aber es freut mich sehr, dass es dir schöne Lesestunden beschert hat.
    Das Cover finde ich auch ein wenig nichtssagend. Auf der anderen Seite hat die Schlichtheit auch etwas. Ich kann mich irgendwie nicht so ganz entscheiden wie ich es finden soll. :-D

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandra-Schatz, <3

      ich denke, das spaltet auch so ein bisschen die Leserschaft. Zuerst mochte ich das Cover auch nicht so gerne, aber irgendwie passt es echt gut und es ist mal etwas anderes, was er wiederum toll macht ;)

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich sehr über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG .