Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Die Zuckermeister - Der magische Pakt - Tanja Voosen - Rezension

https://www.arena-verlag.de/artikel/die-zuckermeister-1-der-magische-pakt-978-3-401-60533-3

Verlag: Arena
Hardcover
ISBN: 978-3-401-60533-3
Seiten: 266
Preis: 14,00 €
Übersetzung: -
 Mit Klick auf das Buch, gelangt ihr direkt auf die Verlagsseite!


Elina lebt mit ihren Eltern, ihrem jüngeren Bruder und ihrem Opa in dem beschaulichen Städtchen Belony. Dort soll es Wunder und Magie geben, doch daran glaubt Elina nicht. Dies ändert sich allerdings schlagartig, als ihre Mitschülerin und Nachbarin Charlie eine seltsame Schokolade isst, die sie komische Dinge tun lässt und sogar ihr Aussehen verändert. Ist an der Legende rund um Madame Picot und ihre magischen Süßigkeiten doch etwas dran? Ausgerechnet der mürrische Robin und seine Familie scheinen der Schlüssel für einige dieser Fragen zu sein. Denn plötzlich erhält Elina einen Süßigkeitenkoffer, der zusätzlich noch einige Rätsel in sich birgt, die wiederum Charlie helfen könnten. Doch die Kinder müssen sich beeilen, besagte Rätsel, die sie zum sagenumwobenen Museum der Zuckerkünste führen, zu knacken. Denn es gibt noch jemanden, der diesen zauberhaften Ort unbedingt finden will.


Ich bin so unfassbar verliebt in das Cover von "Die Zuckermeister - Der magische Pakt" von Tanja Voosen. Bedingt durch die bunten Süßigkeiten, die goldene Schrift und die in Gold gehaltene Umrandung, glitzert und leuchtet es so wunderschön und magisch! Auch das Emblem, der Schneebesen und der Kochlöffel, sowie die darauf abgebildete Szene, spiegeln den Inhalt einfach perfekt wieder. Im Inneren gibt es traumhaft schöne Zeichnungen der Kinder, der Umgebung, der Süßigkeiten und der Abenteuer, die die drei bestehen, zu bestaunen. Und das Beste ist, dass auch der Inhalt diesem zauberhaften Äußeren in nichts nach steht! 

Zunächst lernte ich Elina kennen, die mit ihrem kleinen Bruder, ihren Eltern und ihrem Großvater in dem kleinen Städtchen Belony lebt. Elina ist ein glückliches und zufriedenes Mädchen, dem aber etwas sehr wichtiges fehlt, nämlich richtige Freunde! Die gleichaltrige Charlie, die direkt nebenan wohnt, benimmt sich Elina gegenüber meist sehr zickig und auch sonst hat sie niemanden, der ihr abgesehen von ihrer Familie, wirklich nahe steht. 

Dies ändert sich, als Charlie eine seltsam aussehende Schokolade isst, die sie zunächst wirre Sätze bilden lässt und im Anschluss daran ihre Haut grün färbt. Dank Elinas beherztem Eingreifen, wird letzteres von niemandem sonst bemerkt. Und plötzlich liegt es an Elina, der unglücklichen Charlie zu helfen, was diese auch auf sehr liebevolle und engagierte Weise tut. Dadurch kommen sich die beiden Mädchen schnell näher, und merken ganz bald, dass sie sich eigentlich doch richtig gut leiden können. Als Elina Charlie auch noch gegenüber ihren Mitschülerinnen verteidigt, wird das Band ihrer Freundschaft immer stärker. 

Auf der Suche nach etwas oder jemandem, der Charlies Fluch brechen könnte, geraten sie an den mürrischen Robin, der mit seiner Familie in der alten Mühle lebt. Dieser ist zunächst wenig begeistert davon, sich mit den Mädchen zu verbünden, doch da sie nur gemeinsam ihr Ziel, das geheimnisvolle Museum der Zuckerkünste, erreichen können, schließt Robin sich mit ihnen zusammen.

Ich war von Beginn an absolut begeistert von Protagonistin Elina und ihrer wundervollen Art. Und auch ihre Familie, allen voran ihr Opa, der oft viel mehr weiß, als er zugibt, mochte ich sehr. Absolut fasziniert, war ich allerdings von Robins Brüdern, Schwestern und deren Eltern, denn die Familie Zuckerhut verbirgt ein magisches Geheimnis. Ich habe die komplette Familie und ganz besonders Robins große Schwester Juna absolut ins Herz geschlossen. 

Der Fokus liegt aber natürlich auf Elina, Charlie und Robin, die alle drei unbedingt zum Museum gelangen müssen. Dabei hilft ihnen besagter Koffer, der die unterschiedlichsten Süßigkeiten und die tollsten Rätsel enthält. Die jüngeren Leser werden garantiert rund um begeistert sein, diese zu lösen. Auch ich hatte sehr viel Freude daran, die drei Kinder zu begleiten und mit ihnen nach Hinweisen zu suchen.

Elina, Robin und Charlie werden durch die gemeinsame Zeit und durch das Zusammenhalten, bald zu einem unschlagbaren Dreiergespann. Und so freundet sich auch Robin immer mehr mit den Mädels an. Denn die beiden kennen, bedingt durch ein Ereignis nicht nur sein wahres Ich, sondern verstehen und unterstützen den temperamentvollen Jungen auch vorbehaltlos. Selbstverständlich haben es die Kinder auch mit einer hinterhältigen Widersacherin und einem unheimlichen alten Mann zu tun, sodass sie sich nicht nur einmal zur Wehr setzen müssen. Das Ende ist rund um gelungen, und macht unfassbar neugierig auf den Folgeband, auf den ich mich schon extrem freue. 

Während des Lesens hatte ich permanent Lust auf die unterschiedlichsten Süßigkeiten, die zum Teil auch in meinem Bauch gelandet sind. Tanja Voosen hat sich in Bezug auf die Süßigkeiten und auf deren unterschiedliche Wirkung, wirklich die tollsten Dinge einfallen lassen. Ich bin schwer beeindruckt von ihrem Ideenreichtum. Außerdem mag ich es sehr, wie sie ihren Charakteren Leben und vor allem auch Authentizität einhaucht. Für mich ist es ganz wichtig, eine Bindung zu den Figuren aufzubauen, was mir bei allen drei Kindern mühelos gelungen ist. Außerdem finde ich es auch richtig schön, wie viel Wert die Autorin auf die Freundschaft legt, und wie sehr sie auch deren Wichtigkeit in den Mittelpunkt rückt.

Auch die Stadt Belony und deren magische Komponenten gefielen mir richtig gut. Das Setting verknüpft sich ganz hervorragend mit den Geschehnissen, sodass ein harmonisches und fantastisches Gesamtwerk entstanden ist. Dieses lädt definitiv zum Träumen und mitfiebern ein. Mir hat es von der ersten bis zur letzten Seite unheimlich viel Spaß gemacht, diese magisch, schöne Geschichte zu lesen. 


"Die Zuckermeister - Der magische Pakt" von Tanja Voosen ist im wahrsten Sinne des Wortes ein zuckersüßes Buch, das nur so vor Magie, Zauber, Freundschaft, Zusammenhalt, tollen Familienbanden, Abenteuern und ganz vielen besonderen Süßigkeiten, strotzt. Die wundervollen, authentischen Charaktere, fügen sich hervorragend in die Geschichte ein und runden diese perfekt ab!  

5/5 Flügeln für diesen rund um großartigen Buchschatz! 




 Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen. 

Kommentare:

  1. Hallo Prinzessin <,

    das ist ja im wahrsten Sinne des Wortes eine zuckersüße Geschichte, die dank deiner tollen und mitreißenden Rezi Lust auf das Buch macht. Und das man dabei Lust auf Süßigkeiten bekommt, kann ich definitiv nachvollziehen *grins*

    Drück dich, Küsschen,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Schnuffi, <3

      oh jaaa, das ist sie :). Schön, dass ich dich mitreißen und neugierig machen konnte! Ich hätte während des Lesens am Liebster permanent etwas Süßes gegessen *lach*.

      Drück dich Küsschen,
      Ally

      Löschen
  2. Huhu Ally-Schatz, <3

    hach, ich freue mich schon so mega doll auf dieses Buch! Es wird jetzt auch wirklich nicht mehr lange ungelesen in meinem Regal stehen, denn es lächelt mich schon seit Tagen sehnsüchtig an. ;-) Das was du mir darüber berichtet hast, klingt auf jeden Fall schon mal mega gut und gerade auf die eine gewisse Familie bin ich nun extrem neugierig.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandra-Schatz, <3

      das glaube ich dir, du freust dich auch absolut zu recht! Und ich wiederum freue mich schon so sehr, mich mit dir darüber auszutauschen :D. Schön, dass dich das Buch bereits anlächelt :). Die Familie Zuckerhut wirst du sicher auch sehr mögen, ebenso wie natürlich Elina und den ganzen Rest des Buches.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  3. Einen wunderschönen guten Abend meine allerliebste und zuckersüßeste Ally ♥
    Das Cover von diesem Buch ist ja wirklich mega schön. Alleine das lässt schon erahnen wie facettenreich die Geschichte dahinter ist.
    Das hört sich wirklich nach einer Story an, die ich unbedingt lesen muss.
    Wenn Du schon sagst, dass es zum Träumen und Mitfiebern einlädt, dann wandert es direkt auf meine Wunschliste. Danke für die Vorstellung und fürs Neugierig machen :)
    Fühl Dich ganz fest gedrückt- vom Mond, über die Sterne, zur Milchstraße, dann über die Sonne und dann wieder zurück zur Erde:)
    Deine Andrea ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen meine beste und ebenfalls zuckersüßeste Andrea, ♥

      in das Cover bin ich auch sehr verliebt! Und in die Geschichte, die wirklich schön facettenreich ist, ebenfalls! Und oh ja, du MUSST das Buch wirklich lesen. :) Ich freue mich so, dass die Zuckermeister auf deiner WuLi gelandet sind.

      Fühle dich ebenfalls uneeeeendlich feste gedrückt, ♥♥♥
      deine Ally

      Löschen
  4. Hallo liebe Ally,
    ich habe bislang noch nicht ein einziges Buch von Tanja Voosen gelesen. Im Blick habe ich die Autorin aber schon seit längerem. Eine Geschichte über Süßigkeiten? Das klingt schon richtig genial. Ich kann verstehen, dass du da gleich entsprechende Lesesnacks einkaufen musstest. Das wäre mir wohl nicht anders ergangen :o) Das Cover sieht so schon absolut traumhaft aus. Ich kann mir vorstellen, dass es im Original nicht mehr zu toppen ist.

    Ich freue mich, dass du so schöne Lesestunden mit diesem Buch hattest <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      da ich ja auch nicht so der reine Lovestory-Leser bin, ging es mir ebenso wie dir. Zum Glück ist das, dank dieses tollen Buches, nun anders. Das Snacken während des Lesens, war auf jeden Fall sehr schön und lecker. :) Und das Cover ist wirklich ein Traum und im Original definitiv noch schöner. Und das von Band 2 ist sogar noch einen Ticken genialer.

      Ich danke dir sehr <3

      Ganz liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  5. Schönen guten Morgen!

    Ich bin ja vor allem wegen dem tollen Cover hier hängen geblieben, das sieht ja wirklich "zuckersüß" aus *.*
    Scheint ein ganz tolles Kinder/Jugendbuch zu sein - deshalb hab ich deine Rezension auch gerne heute in meiner Stöberrunde verlinkt :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Aleshanee,

      das Cover ist wirklich wunderschön und zuckersüß <3. Und auch der Inhalt ist rund um toll! Ich danke dir sehr für das Verlinken in deiner Stöberrunde.

      Liebste Grüße,
      Ally

      Löschen
  6. Huhu liebste Ally <3,

    ich hab das Buch ja schon das ein oder andere Mal bestaunt und ich muss sagen, dieses Cover ist wirklich bezaubernd schön, da will man gleich mit dem Lesen beginnen ^^

    Die Idee mit den Süßigkeiten hat mich direkt überzeugt und auch deine Begeisterung, die man in jeder Zeile spürt führten dazu, dass das Buch auf meine Wuli gewandert ist. Danke dafür <3

    Mir wäre es vermutlich nicht anders gegangen :D Ich hätte mindestens genauso viel genascht wie du :D

    Fühl dich ganz fest gedrückt,
    deine Cata

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich sehr über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG .