Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter - Sarah J. Maas - Rezension

https://www.dtv.de/buch/sarah-j-maas-das-reich-der-sieben-hoefe-3-sterne-und-schwerter-76206/

Verlag: dtv
Hardcover
ISBN: 978-3-423-76206-9
Seiten:745
Preis: 21,95 € 
Übersetzung: Alexandra Ernst
Mit Klick auf das Buch, gelangt ihr direkt auf die Verlagsseite!


Feyre ist an den Frühlingshof zurückgekehrt, um sich an Tamlin für all das zu rächen, was er ihr angetan hat. Geschickt spielt sie ihn, Lucien, Ianthe, seine Soldaten und Bediensteten gegeneinander aus. Das Königreich Hybern in Form der Zwillinge Prinzessin Brannagh und Prinz Dagdan nistet sich ebenfalls am Hof ein, um Schwachstellen in der Mauer, die die Menschenwelt von Prythian trennt, zu finden. Als die Situation eskaliert, kann Feyre gemeinsam mit Lucien fliehen. Unter erschwerten Umständen kehren die beiden schließlich nach Velaris zurück. Nun muss es Feyre, Rhysand und der gesamten Familie gelingen, die anderen Höfe zu einem gemeinsamen Kampf gegen Hybern zu überzeugen. Denn wenn die einzelnen Königreiche keine Einheit bilden, können sie den ohnehin fast aussichtslosen Kampf niemals gewinnen. 

 
Wie sehr habe ich mich darauf gefreut, den dritten und letzten Band dieser fulminanten Reihe zu lesen. Einmal angefangen konnte ich, wie nicht anders zu erwarten war, das Buch kaum mehr aus der Hand legen. Feyre ist notgedrungen an den Frühlingshof zurückgekehrt und spielt Tamlin, Lucien und dem gesamten Königreich die zutiefst Verletzte und von Rhysand misshandelte High Fae vor. Doch Feyre verfolgt nur einen Plan, sie will Tamlin dafür bezahlen lassen, was er ihr angetan hat. Geschickt spielt sie ihn, Lucien, Ianthe sowie die Hybern Zwillinge gegeneinander aus. Schon alleine diese Anfangsszenen fand ich absolut großartig, denn Tamlin und vor allem auch Ianthe mit ihrer überheblichen Art, haben genau dies einfach auch verdient. Und auch wenn dieser  Rachefeldzug zum Teil etwas hart ist, ist er mehr als gerechtfertigt, nach allem was Feyre erleben musste. Es gab sogar einige Augenblicke, in denen ich tatsächlich grinsen musste, da Feyres Gerissenheit einfach nur genial ist.

Nachdem Feyre mit dem Frühlingshof bzw. mit Tamlin abgerechnet hat, schafft sie es gemeinsam mit Lucien unter extrem schweren Bedingungen wieder zurück nach Velaris. Sobald Feyre wieder im Kreis ihrer Familie und mit Rhysand vereint ist, wird dieser dritte Band noch um ein Vielfaches wundervoller, berührender und fesselnder. Für mich hat Sarah J. Maas mit dieser Trilogie ein Meisterwerk geschaffen, dass in einer ganz eigenen Liga spielt. Ich habe noch NIE auch nur annähernd eine vergleichbar faszinierende Geschichte gelesen. Selbst das Wort Superlative beschreibt „Das Reich der sieben Höfe“ nicht annähernd. Für mich ist Sarah J. Maas ein absolutes Genie!!! Die Welt, die sie erschaffen hat, ist bereits absolut unübertrefflich, doch das grandioseste sind nach wie vor ihre tiefgründigen und einmaligen Charaktere. Jeder Einzelne, selbst die Nebencharaktere sind bis ins kleinste Detail ausgearbeitet und wirken dadurch so echt und authentisch, wie es selten der Fall ist. Die Dialoge, die zum Teil über einige Seiten gehen, sind so perfekt ausgearbeitet, spritzig und lebendig, dass ich stets das Gefühl hatte, mitten drin zu sein. Sarah J. Maas lebt ihre Charaktere, sie steckt regelrecht in ihnen, auch das habe ich so intensiv noch nie zuvor erlebt. Aber genau diese Intensität ist es auch, die jede einzelne Szene so sehr unter die Haut gehen lässt. Feyre und Rhysands Seelengefährtendasein und die Tatsache, dass Feyre die High Lady des „Hofs der Nacht“ und von Velaris ist, lässt die beiden vollkommen ebenbürtig sein, was diese Verbindung noch millionenfach besonderer macht. Ich bin mehr als nur verliebt in Feyre und Rhys und hätte dieses Prachtexemplar von Männlichkeit, selbst gerne an meiner Seite. Diese beiden einzigartigen Protagonisten haben sich tief in meine Seele gebrannt und dort unauslöschliche Spuren hinterlassen. Ebenso tief in mein Herz geschlichen haben sich auch Mor, Cassian, Azriel sowie Amren und auf gewisse Weise auch das Volk von Velaris

Ich fühlte mich von Anfang an so sehr mit Feyre verbunden, diese Verbundenheit hat im Laufe der gelesenen Seiten noch einmal mehr an Stärke gewonnen. Ebenso wie auch die Beziehung von Rhys und Feyre weiterhin stetig gewachsen ist. In "Flammen und Finsternis" wurde der Grundstein zu dieser einmaligen Vereinigung gelegt, sodass dieser zweite Band mich bereits so tief berührt hat, wie es zuvor nur eine einzige Geschichte geschafft hat. In "Sterne und Schwerter" wird diese noch inniger und tiefer. Feyre und Rhysand verschmelzen noch mehr zu einer Einheit, zu einer Seele. Und dennoch sind sie völlig unabhängige Individuen, auch das macht die beiden so unbeschreiblich großartig! Gemeinsam mit Mor, Azriel, Cassian, Amren, und auch Nesta und Elain, ihrer Familie, bilden sie eine untrennbare Macht, die gegen jede Widrigkeit besteht und felsenfest zusammenhält. All diese wundervollen und bewegenden Familien-Szenen sind es, die so tief unter die Haut gehen, dass ich des Öfteren zu Tränen gerührt war. 

In diesem finalen Band wird dies auch den anderen Königreichen bewusst, die dank Feyre einen völlig anderen Rhysand und einen viel breiter gefächerten "Hof der Nacht" kennenlernen. Rhys übertrifft sich in diesem letzten Teil nochmals selbst. Seine Handlungen und seine Worte sind unübertroffen einzigartig und mehr als nur bewegend. 

Mir hat es unglaublich viel Spaß gemacht, die anderen Reiche besser kennenzulernen. Schnell kristallisierten sich auch hier die Höfe und deren High Lords heraus, die mir sympathisch waren. Und auch die, denen gegenüber ich skeptisch war bis hin zu denen, die ich nicht mochte. Besonders interessant fand ich den Lord des "Winterhofs" seine Gefährtin und allgemein die Verbindungen der Höfe untereinander. Außerdem fand ich es grandios, dass auch diverse andere Gestalten, auch bereits bekannte, wieder eine wichtige Rolle spielen, denn auch diese Kreaturen gehören zum „Reich der sieben Höfe“. 

Obwohl auch "Sterne und Schwerter" sehr dick ist, gibt es keine einzige Szene, keinen Moment, ohne Spannung oder Gefühl, ganz im Gegenteil. Auch dieser dritte Band ist von der ersten bis zur letzten Seite durchweg faszinierend und unendlich komplex. Auch diese Komponente machen das Finale zu einem Glanzstück der Extraklasse. 

Ich habe es so sehr genossen, noch einmal mit all meinen Sinnen in diese fantastische Welt, in Velaris und ganz Prythian einzutauchen. Ich habe mich dort vollkommen wohl und auch zu Hause gefühlt. Ich liebe "Das Reich der sieben Höfe" vom kleinsten Grashalm bis hin zum mächtigsten Wesen. Es passt einfach alles so perfekt, dass es sich kaum in Worte fassen lässt. Diese Bücher muss man lesen und vor allem fühlen. Denn nur dann wird einem wirklich bewusst, was ich meine. Und auch nur dann versteht man, was Sarah J. Maas vollbracht hat und wie tief meine Gefühle für diese Bücher sind. 

Umso weiter die Geschehnisse voranschreiten, umso deutlicher wird nicht nur allen Prythianern, sondern auch den Menschen bewusst, was alles auf dem Spiel steht und wie allesumfassend dieser Kampf gegen Hybern, dessen mächtigen König und natürlich gegen den Kessel ist. Manches konnte ich erahnen bzw. habe ich einiges auch einfach gehofft. Vieles hat mich aber auch überrascht und vollkommen überwältigt. Gegen Ende des Buches konnte ich vor lauter Tränen oft die Buchstaben nicht mehr sehen, und dennoch konnte ich keine Sekunde meinen Blick davon abwenden. Ich war geschockt, mehr als überwältigt und voll tiefer und reiner Liebe. Das Ende hätte nicht besser und perfekter sein können. Wieder einmal ziehe ich meinen imaginären Hut vor so viel Können, Wortgewandtheit und Liebe zu den Charakteren, die ein Teil von mir geworden sind. Ich bin immer noch vollkommen verblüfft darüber, wie es einem einzigen Menschen, also Sarah J. Maas gelungen ist, etwas so Einmaliges zu erschaffen, dass sich mit nichts vergleichen lässt. 

Lasst euch daher ebenso wie ich mitreißen, vereinnahmen und gefangen nehmen. Lasst euch fallen und umhüllen von dem ganz besonderen „Reich der sieben Höfe“-Zauber. Verliebt euch in eine Geschichte, wie ihr es noch nie zuvor getan habt. Lebt, lacht, liebt und fühlt mit Feyre, Rhysand und ihrer Familie. Ihr werdet es nicht bereuen!!!

Und selbst das mächtigste und vollkommenste Wort LIEBE, drückt noch nicht einmal annähernd das aus, was ich fühle. Für diese Trilogie müsste es ein eigenes Wort, ein eigenes Wörterbuch, ein eigenes Gefühl geben. 

Ich bin so unfassbar traurig darüber, dass ich nun Abschied von Feyre, Rhys und all den Anderen nehmen muss und darüber, dass diese unbeschreibliche Trilogie nun unwiederbringlich zu Ende ist. Zum Glück wird es eine Novelle/ einen Zwischenband und ein Spin-Off mit drei weiteren Bänden geben. Denn ich bin absolut noch nicht bereits dazu, mich komplett von Rhysand und Feyre sowie ihrer Welt zu verabschieden und daher auch mehr als froh, bald wieder zurückkehren zu dürfen. 


Auch mit dem finalen Band "Sterne und Schwerter" ihrer "Reich der sieben Höfe" - Trilogie hat Sarah J. Maas ein Meisterwerk geschaffen, das mit nichts vergleichbar ist. Feyre, Rhysand und ihre Familie haben sich tief in meine Seele gebrannt und dort für immer tiefe, nie mehr entfernbare Spuren hinterlassen. Mein Herz und meine Rezension quellen beinahe über von dem Wort LIEBE und dennoch beschreibt das noch längst nicht meine Gefühle im Bezug auf diese grandiose, epische Reihe! 

5/5 Flügeln für meine Lieblingsprotagonisten sowie natürlich auch den Status Krönchenbuch!!!

 





Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen. 

Kommentare:

  1. Hi,
    ich habe Teil 1 schon liegen und freue mich schon unendlich auf diese Serie!
    LG Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Marina,

      oh sehr gut, ich denke, du wirst die Reihe ebenso lieben wie ich :)

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  2. Hallo Prinzessin <3,

    ich kann dir einfach nur zustimmen und wie du weißt, geht es mir nicht viel anders. Sehen wir mal von Rhys als Gefährten ab:D

    Eine wahre Liebeserklärung!!! und ich bin froh, dass das Ganze noch nicht zu Ende ist ˆˆ

    Drück dich, Küsschen,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Schnuffi, <3

      ja, das weiß ich, das Buch ist einfach nur GIGANTISCH!!! Und *lach* Feyre liebe ich natürlich auch, aber eben anders wie Rhys :D

      Mehr als nur eine Liebeserklärung :))))) Ich bin auch froh, dass wir noch mal in das Reich der sieben Höfe zurück kehren werden.

      Drück dich, Küsschen,
      Ally

      Löschen
  3. Guten Abend oder besser gesagt guten Morgen liebste Ally:)
    diese Buchreihe ist überall so gehypt und beliebt, dass ich jedes Mal denke: ICH BRAUCHE DIE BÜCHER:-)
    Leider habe ich weder den 1. noch den 2. Teil gelesen aber deine Rezension klingt wundervoll.
    Ich bin sehr gespannt ob ich irgendwann die gleiche Meinung dazu haben werde und hoffe, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird.
    Allerliebste Grüße und eine schöne Restwoche
    Fühl Dich umarmt
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen meine liebste Andrea,♥

      du BRAUCHST die Bücher UNBEDINGT!!! Ich liebe sie soooooo sehr und ich weiß, dass es dir auch so ergehen wird!!! Du musst sie dir unbedingt ganz schnell und ganz bald holen :). Ich hoffe doch sehr, dass es nicht mehr lange dauern wird.

      Allerliebste Grüße und ein wundervolles Wochenende.

      Fühle dich auch umarmt,
      Ally

      Löschen
  4. Hey Ally-Schatz, <3

    man merkt deine Begeisterung für dieses Buch ab der ersten Zeile an. Diese Lobeshymne hat das Buch bzw. die ganze Reihe aber auch absolut verdient. Ich habe vergleichbares nur bei Throne of Glass und Game of Thrones gelesen und das eine ist schließlich auch von Sarah J. Maas. ;-)
    Ich bin auch sehr froh, dass es noch einen Zwischenband rund um Feyre geben wird, bevor es mit dem Spin-Off weitergehen wird.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey mein Sandra-Schatz, <3

      gut so, ich liebe diese Bücher einfach!!! Und ja, ich finde auch, dass dieses Buch jede Lobeshymne verdient hat. Und ich finde es toll, dass du ebenso begeistert bist wie ich :-*

      Auf "Throne of Glas" freue ich mich auch extrem :)

      Und ich bin auch so glücklich, dass es den Zwischenband und das Spin-Off geben wird <3

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  5. Ich freu mich schon riesig darauf, die Reihe auch irgendwann mal zu lesen. :) Schöne Rezi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Binzi, du MUSST sie ganz schnell lesen, ich weiß, dass du sie lieben wirst!!!!

      Löschen
  6. Hey meine liebe Ally,

    es ist schon wahnsinn, wie viele Leser diese Reihe lieben. Die Charaktere sind aber auch zum Niederknien und diese Welt. Es ist einfach genial. Ich habe es auch geliebt, endlich mal die anderen Höfe wenn auch nur kurz anzuschneiden. Dann natürlich auch die Vielfältigkeit, welche die Autorin beweist. Es ist einfach nur ein Traum, der hoffentlich niemals niemals zuende gehen wird. Sie muss für immer daran schreiben damit wir immer dorthin zurückreisen können. :)

    Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey meine liebe Toni,

      ja, dass ist es und zu recht, es gibt einfach auch nichts annähernd vergleichbares!!! Bei mir ist es ja auch Liebe pur! Du sagst es, die Charaktere sind wirklich zum Niederknien <3. Ich fand es auch großartig die anderen Höfe ausführlicher kennenzulernen. Das Setting ist wirklich unfassbar, gigantisch! Ich hoffe auch, dass Sarah J. Maas niemals aufhören wird zu schreiben und uns mit vielen tollen Geschichten zu verwöhnen :)

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  7. Meine allerliebste ,

    ich bin geflasht von deiner Rezension! Wahnsinn, einfach nur schön! Du hast mich definitiv zurück in die Welt gebracht auch wenn ich, wie du ja weißt den finalen Band noch vor mir habe. Dieses Gefühl was du beschreibst,ist genau das was ich beim Lesen des zweiten Teils gelesen habe. Diese Magie und wie du schon so schön schreibst der Zauber dieser Welt ist einfach nur gigantisch. Was diese Autorin hier geschaffen hat ist eigentlich nur mit J.K. Rowling vergleichbar. Diese Charaktere die Sarah J Maas hier geschaffen hat, gehen so unter die Haut, wie es keine anderen so extrem geschaffen haben. Und ich bin ja einer der vielen, die ihr Herz an Rhys gänzlich verloren haben. Was für ein Typ! Eine Extraklasse für sich und Liebe pur.

    Tausend Dank für deine wundervolle Rezi und ich freue mich so wahnsinnig in diese Welt zurückzukehren und bin jetzt schon froh, dass es ein "Übergangsbuch" geben wird. Hach ja...

    Fühle dich ganz fest gedrückt <3
    Deine Cata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine allerliebste Cata, <3

      oh, wie schön, dass ich dich so flashen konnte :-* und ich freue mich sehr, dass ich dich zurück in das Reich der sieben Höfe geholt habe. Du wirst den dritten Band soooooo sehr lieben, es wird wieder toll werden, dich schwärmen zu hören! Der Zauber dieser Reihe ist wirklich einmalig und ja, nur J.K. Rowling schafft das auch, das habe ich in meiner Rezi zu Band 2 auch geschrieben. Die Charaktere liebe ich auch soooo sehr und Rhys hat mein Herz auch für immer gestohlen :)

      Tausend Dank dir für deinen wundervollen Kommentar <3 <3 <3 und wegen des "Übergangsbuches" bin ich auch sooooo froh!!!

      Fühle dich auch ganz feste gedrückt <3
      deine Ally

      Löschen
  8. Schöne Rezension. Mich hat der 3. Teil nach dem absolut fantastischen, zweiten Teil etwas enttäuscht. Vermutlich waren meine Erwartungen einfach zu hoch. Aber das ist jammern auf hohem Niveau :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen :)

      Ich danke dir sehr und oh, in wie fern denn enttäuscht? Ich finde in Band 3 ist die Liebe zwischen Feyre und Rhys noch stärker und all das was passiert, vor allem auch am Ende, toppt einfach ALLES!

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  9. Hallo Ally!

    Tolle Rezi! Du hast es wirklich auf den Punkt gebracht. Dieses Buch ist einfach genial!

    Schöner Blog den du hier hast. Da bleibe ich doch glatt als Leserin und stöber nochmal ein bisschen weiter.

    Liebe Grüße
    Kim von zeilenmelodien.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  10. Very well displayed. Thanks for the post. It was very interesting.
    Background Removal

    AntwortenLöschen
  11. Hey Very Nice Blog!!! Thanks For Sharing!!!!

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich sehr über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG .