Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Dumplin - Go Big or go Home - Julie Murphy - Rezension

https://www.fischerverlage.de/suche?text=dumplin

Verlag: FJB
Hardcover
ISBN: 978-3-841-42242-2
Seiten: 393
Preis: 18,99 € 
Übersetzung: Kattrin Stier
Mit Klick auf das Buch, gelangt ihr direkt auf die Verlagsseite!


 Die 16-jährige Willowdean hat im Gegensatz zu ihrer Mutter keine Modelmaße und wird von ihr daher immer Dumplin (Knödel) genannt. Dennoch ist Will größtenteils glücklich, am allermeisten dann, wenn sie Zeit mit ihrer besten Freundin Ellen verbringt. Um etwas Geld zu verdienen, arbeitet sie neben der Schule im Harpy´s, einem Burgerlokal. Ebenfalls dort jobbt auch Bo, dem sie mit der Zeit näher kommt. Ihm gegenüber hat Will aber stets das Gefühl, nicht hübsch und schlank genug zu sein, was Bo allerdings ganz anders sieht.  

Wills stark übergewichtige Tante Lucy ist vor einem Jahr an einem Herzinfarkt gestorben, was das Verhältnis zu ihrer Mum noch verkompliziert hat. Diese leitet voller Hingabe den jährlichen Clover City Schönheitswettbewerb, welcher für die Stadt ein richtiges Ereignis ist. Als Will im Zimmer ihrer Tante ein altes Anmeldeformular findet, meldet sie sich kurzerhand selbst zu dem Wettbewerb an. Drei weitere junge Frauen mit „Makeln“ wollen, inspiriert von Will, ebenfalls teilnehmen. So steht Wills Leben plötzlich Kopf, denn dieser Sommer steckt voll unterschiedlicher Gefühle und unerwarteter Wendungen. 


Der Einstieg in „Dumplin - Go Big or go home“ von Julie Murphy gelang mir sofort, denn Willowdean, Will genannt, konnte mich mit ihrer liebevollen, lustigen aber auch ernsten Art sofort für sich gewinnen. Die Beziehung zu ihrer schlanken, hübschen Mutter ist kompliziert, vor allem seit dem Tod von Lucy, Wills Tante. Bei ihr konnte Will so sein wie sie ist, konnte sich vollkommen fallen lassen. In Gegenwart ihrer Mutter hat Willowdean oft das Gefühl, nicht gut genug zu sein, sodass sich der Teenager immer wieder verstellt und anpasst. Die Tatsache, dass ihre Mutter Will den Spitznamen Dumplin (Knödel) verpasst hat und zusätzlich auch noch die Vorsitzende des Miss Teen Blue Bonnet Schönheitswettbewerb von Clover City ist, verbessern das Verhältnis der beiden nicht gerade. Dennoch ist Will mit sich und ihrem Leben zufrieden und abgesehen, vom großen Verlust ihrer Tante, meist glücklich. Mit ihrer besten Freundin Ellen, kurz El verbringt Will seit ihrer frühen Kindheit täglich viel Zeit. Sie arbeitet in einem Burgerladen, um sich neben der Schule ein wenig Geld zu verdienen. Dort lernt sie Bo kennen und verliebt sich in ihn, auch er zeigt Interesse, sodass erste Probleme vorprogrammiert sind. 

Auch die Freundschaft mit El entwickelt sich in eine andere unschöne Richtung und hat somit ihre Höhen und Tiefen. Außerdem findet Will heraus, dass ihre stark übergewichtige Tante als Jugendliche am Schönheitswettbewerb teilnehmen wollte. Als Will beschließt, diesen Weg ebenfalls zu gehen, überschlagen sich die Ereignisse. Drei weitere junge Frauen, die die unterschiedlichsten „Makel“ haben, fühlen sich von Wills Stärke und ihrem Mut inspiriert und nehmen ebenfalls am Wettbewerb teil. Die Vier werden zu Freunden und Verbündeten. 

Eine Geschichte über ein übergewichtiges Mädchen, dass sich zum ersten Mal richtig verliebt und körperliche Erfahrungen sammelt, ist sicher nicht neu. Doch die Mischung aus den unterschiedlichsten Komponenten macht „Dumplin“ zu einem richtig tollen Buch. Über der ohnehin schon komplizierten Mutter-Tochter-Beziehung schwebt der Tod der geliebten Tante und Schwester, wie ein Damoklesschwert. Will vermisst Lucy sehr, denn mit ihr konnte der Teenager immer über alles reden, fühlte sich verstanden und geliebt. Hinzu kommt, dass auch Will nicht schlank ist, sodass die Gefahr besteht, dass sie in einigen Jahren ebenfalls stark übergewichtig sein wird. Dennoch hat sich Will mit ihrer Figur weitestgehend abgefunden, denn sie war bereits als kleines Mädchen pummelig. Sie fühlt sich zwar nicht immer wohl, steht aber zu sich und ihren Rundungen. Schwieriger wird das Ganze, als Bo in ihr Leben tritt und die ersten Zärtlichkeiten ausgetauscht werden. Denn in seiner Gegenwart bzw. durch seine Berührungen, schämt sich Will für ihre Speckröllchen. Dennoch ändert Will daran nichts, sie verfällt nicht plötzlich in einen Fitness – oder Diätwahn, was sie sehr sympathisch und menschlich macht. Selbstverständlich ist es wichtig, sich um sich selbst und den eigenen Körper zu kümmern, aber dennoch sollte man sich in erster Linie selbst lieben, zu sich stehen und sich niemals schämen müssen. Diese Botschaft vermittelt „Dumplin“ auf sehr schöne und vor allem auch einfühlsame Weise. 

Auch Sängerin Dolly Parton und ihre Songs spielen in diesem Roman eine richtig große Rolle. Die Sängerin verbindet vor allem Lucy, Will, Ellen und deren Mutter untrennbar miteinander. 

Autorin Julie Murphy hat auch die Beziehung zwischen Bo und Will absolut authentisch und echt dargestellt, was mir sehr, sehr gut gefallen hat. Man muss nicht körperlich perfekt sein, um die Aufmerksamkeit eines anderen zu erregen. Um sich in einen Menschen zu verlieben, spielen so viele unterschiedliche Dinge eine Rolle. Vor allem der Charakter und die Ausstrahlung machen einen hübsch und begehrenswert. Bo findet Will genauso wie sie ist wunderschön, auch das macht ihn zu einem großartigen, männlichen Gegenpart. 

Noch interessanter wird die Story, als sich Will entschließt, an dem Jahresereignis der Kleinstadt, dem Miss Teen Blue Bonnet Schönheitswettbewerb teilzunehmen. Ich habe Wills Mut sehr bewundert, denn in der Regel stellt sich kein übergewichtiger Teenager vor eine Jury und lässt ihren Körper begaffen und bewerten. Auch wenn bei diesem Wettbewerb nicht nur das Äußere zählt, steht dieses doch stark im Fokus. Richtig genial fand ich es, dass sich neben Will auch noch die korpulente Millie, Hannah, die krumme Zähne hat, sowie Amanda mit ihren unterschiedlich langen Beinen, am Wettbewerb beteiligen und so die komplette Show in ein anderes Licht rücken. Zwischen den vier Mädchen entwickelt sich eine Freundschaft, die auch über den Schönheitswettbewerb hinaus bestehen wird.

Die Thematik von „Dumplin“ ist ebenfalls nicht neu, aber dennoch gerade auch in unserer heutigen Zeit noch immer unheimlich wichtig. Denn auch wenn sich die Welt und die Anschauung was „schön“ und „perfekt“ ist, zu verändern beginnt, sind gerade auch die Models und Stars immer noch zum Größtenteil körperlich makellos, dünn und gestylt. Viele Menschen, gerade auch Heranwachsende, eifern diesen Idealen nach, egal welche Konsequenzen sich daraus ergeben. Teenager wollen dazugehören und akzeptiert werden. Niemand möchte ein Außenseiter sein. Und so passt man sich an, ungeachtet der Tatsache, ob einen dies wirklich und aus tiefstem Herzen glücklich macht. 

Auch die unterschiedlichsten zwischenmenschlichen Beziehungen werden ausführlich beleuchtet und sehr intensiv behandelt. Auch dies ist ein großer Pluspunkt von "Dumplin", weil viele Fragen des täglichen Lebens unter die Lupe genommen werden. Außerdem wird jedem Leser, so natürlich auch mir, die Wichtigkeit von besonderen Menschen im eigenen Umfeld vor Augen geführt. 

Ich hatte des Öfteren das Gefühl, dass die Autorin von ihrer eigenen Vergangenheit oder eigenen Erfahrungen berichtet, weil sie sich unheimlich gut in die Gefühlswelt und in Will hineinversetzen kann.

„Dumplin“ ist eine Geschichte, die nicht nur berührt und unterhält, sondern auch zum Nach – und hoffentlich auch Andersdenken anregt. Viele Teenager, aber auch Erwachsene, werden sich mit Will identifizieren und sich in ihr wiederfinden. Daher wünsche ich mir, dass dieses Buch die Menschen erobert und gemeinsam mit der geplanten Buchverfilmung, die Welt ein wenig besser macht und verändern wird. Denn Veränderung und Umdenken, fängt bei jedem Einzelnen an. 


„Dumplin - Go Big or go home“ von Julie Murphy  zeigt allen Lesern und vor allem Teenagern, dass es wichtig ist, sich selbst und den eigenen Körper zu lieben und zu akzeptieren. Man sollte sich nie verbiegen lassen und sich auch niemals nur deshalb verändern wollen, um anderen zu gefallen oder in ein bestimmtes Schema, ein bestimmtes Weltbild zu passen. Protagonistin Will stellt sich voller Tatendrang und Mut gegen all die Klischees, sie kämpft für sich selbst und für all die Menschen, die einen "Makel" haben und nicht dem gängigen Schönheitsideal entsprechen. 

Sehr gute 4/5 Flügeln für Dumplin, das Knödelchen! 





Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen. 

Kommentare:

  1. Hallo Prinzessin <3,

    eine schöne Rezension, die mir nun noch ein wenig mehr Lust auf das Buch macht. Aber ich bin mir sicher, dass es mir mindestens genauso gut gefallen wird, wie dir.

    Drück dich, Küsschen,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Schnuffi <3,

      Dankeschön :) es freut mich sehr, dass du jetzt noch mehr Lust auf das Buch bekommen hast! Ich denke auch, dass es dir gefallen wird.

      Drück dich, Küsschen,
      Ally

      Löschen
  2. Hey liebe Ally,

    eine wirklich tolle und mehr als hilfreiche Rezension. Die Grundidee des Buches ist wirklich nicht neu, aber es klingt trotzallem sehr interessant. Schön finde ich, dass die Autorin hier scheinbar so einiges mit unterbringt und wenn es so gut umgesetzt ist wie du schreibst, dann landet es doch unheimlich gerne mal auf meiner WuLi. *g*

    Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Toni,

      vielen lieben Dank :) es freut mich, dass deine Rezension hilfreich war. Das stimmt definitiv, die Grundidee ist echt nicht neu, aber die Mischung macht es einfach. Die Autorin erzählt mit Sicherheit viel auch autobiografisch, das macht das Buch auch sehr authentisch. Schön, dass du es auf deine Wuli gepackt hast.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  3. Hey Ally-Schatz, <3

    ich finde das Buch wirklich toll und wichtig für unsere Gesellschaft. Für mich kommt es jetzt zwar nicht so wirklich in Frage, aber es freut mich, dass du schöne Lesestunden mit dem Buch hattest. Es wird ein Einzelband bleiben oder?

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra-Schatz, <3

      ich finde es auch großartig und absolut wichtig :). Du kannst ja auch nicht jedes Buch lesen, das ist ja leider utopisch. Und ja genau, dass ist ein Einzelband. Auf die Verfilmung bin ich auch schon extrem gespannt.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  4. Hallöchen mein allerliebster Ally-Schatz <3

    Auf deine Rezi zu diesem Buch habe ich mich ja sehr gefreut und hier ist sie nun. Diese Geschichte klingt wirklich sehr schön, und natürlich hast du recht, wenn du sagst, dass es nichts neues ist, aber ich seh das ja so, dass man das Rad nicht neu erfinden kann, daher finde ich es immer spannend, wie die Autoren mit dem jeweiligen Thema umgehen. Gerade der Schönheitswettbewerb bringt die Geschichte in eine neue Richtung. In unserer heutigen Zeit ist es wirklich wichtig zu sagen, dass man sich nicht verändern muss um anderen zu gefallen. Gerade in Hinblick auf Teenager, die sich erst finden müssen.

    Vielen Dank für deine schöne Rezi, meine Liebe <3
    Liebe Grüße,
    deine Cata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen mein allerliebster Cata-Schatz, <3

      *grins* ja, hier ist sie! Und du hast recht, man kann das Rad definitiv nicht neu erfinden. Es kommt quasi nur darauf an, wie man es vermarktet. Dieses Thema ist auch so wichtig und wirklich gut umgesetzt. Der Schönheitswettbewerb und vor allem die Teilnahme der 4 Mädels ist einfach großartig. Und das Lesen für junge Menschen mehr als wichtig.

      Ich danke dir für deinen lieben Kommentar <3

      Drücke dich,
      deine Ally

      Löschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich sehr über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG .