Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Zusammen sind wir unendlich - Melissa Keil - Rezension

https://www.carlsen.de/hardcover/zusammen-sind-wir-unendlich/101742

Verlag: Carlsen 
Hardcover
ISBN: 978-3-551-58391-8
Seiten: 318
Preis: 16,99 €
Übersetzung: Yvonne Hergane
 Mit Klick auf das Buch, gelangt ihr direkt auf die Verlagsseite!

 
Sophia ist ein mathematisches Genie und auch sonst ziemlich klug. Doch die Gefühle der Menschen zu lesen, deren Mimik und Gestik zu deuten, fällt der jungen Frau unheimlich schwer. Umgeben von vielen Menschen fühlt sie sich alles andere als wohl, sodass sie des Öfteren Panikattacken bekommt, wenn sie sich bedrängt fühlt oder noch schlimmer, berührt wird. Daher fühlt sich Sophia am wohlsten, wenn sie sich in ihrem Zimmer aufhalten kann. Sophias beste Freundin Elsie, ist ihr Fels in der Brandung, doch Elsie plant in den USA zu studieren, was bei Sophia bereits beim bloßen Gedanken daran, zu Beklemmungen führt. In all dem Chaos schleicht sich klammheimlich Josh, der Hobby-Magier in Sophias Leben. Er steckt ihr in einem mutigen Augenblick eine Spielkarte, die Herz Zwei zu. Für Josh ein eindeutiger Liebesbeweis, für Sophia allerdings ein Rätsel. So übertrifft sich Josh regelmäßig mit weiteren kleinen Überraschungen und hofft darauf, seine Herzensdame zu erobern.

 
Bereits der Inhalt der Geschichte hat mich unheimlich angesprochen, so war ich sehr neugierig darauf zu erfahren, was mich bei „Zusammen sind wir unendlich“ von Melissa Keil erwarten würde. Der Einstieg fiel mir sehr leicht, auch wenn es nicht ganz so einfach ist, sich in Sophia hineinzuversetzen. Der jungen Frau fällt es unheimlich schwer, andere Menschen bzw. deren Mimik und Gestik zu deuten. Daher ist es ihr auch oft unmöglich, deren Gefühlsregungen zu verstehen. Sophia ist hochintelligent, hat ein Gedächtnis wie ein Elefant und ist ein absolutes Mathegenie. Zahlen, Tabellen und rechnen, sind für sie das Größte. Mit ihrer besten Freundin Elsie managt Sophia den schulischen Alltag, denn diese wirkt auf Sophia beruhigend und weiß genau, wie sie mit ihr umgehen muss. In der letzten Zeit kommt es zwischen den beiden allerdings oft zu Spannungen, was unter anderem auch daran liegt, das Elsie plant in den USA zu studieren. Diese Veränderung fürchtet Sophia sehr! Zusätzlich dazu, wird ihr Leben gehörig auf den Kopf gestellt, als sie in ihrem Mäppchen eine Spielkarte, die Herz Zwei, vorfindet. Josh, der schon lange für Sophia schwärmt, hat sie ihr klammheimlich zugesteckt. Für Josh ist dies ein eindeutiger Beweis, dass er Sophia toll findet, doch sie kann dieses klare Zeichen nicht deuten. So legt sich Josh mächtig ins Zeug, um Sophia zu zeigen, wie ernst es ihm ist. 

Ein Genie wie Sophia zu sein, ist definitiv nicht immer leicht. Auch wenn sie mit Wissen glänzt, hat sie andere "Defizite", die ihr das Leben schwer machen. Dennoch lässt Sophia sich nicht unterkriegen, sie bewältigt ihren Alltag auf ihre ganz spezielle Weise. Auch wenn ihre Situation nicht immer einfach ist, brachte mich die junge Frau sehr oft zum Schmunzeln. Ihre Gedankengänge sind genial. Vor allem gegenüber Josh, der wirklich herzallerliebst ist und alles versucht, um seine Herzdame zu beeindrucken. Da Josh Sophia bereits seit einigen Jahren toll findet, ist ihm absolut bewusst, dass sie anders ist. Er weiß wie schwer es ihr meist fällt, mit Menschen umzugehen. Daher ist Josh sehr behutsam, auch wenn er verständlicherweise Fehler macht. Denn erst durch seine Aktionen, lernt er Sophia tatsächlich näher kennen und erlebt sie viel ungefilterter als in der Schule oder so, wie er sie nur aus seinen Beobachtungen eingeschätzt hat. Sophia zu verstehen ist extrem schwierig, denn ihr Gesicht wirkt meist ausdruckslos. Ihre Gefühle spiegeln sich nur sehr wenig darin, was für die Meisten, und erst recht für Außenstehende, schwer zu begreifen ist. Doch in Sophias Augen spiegeln sich ihre Emotionen oft recht deutlich. 

Es hat so viel Spaß gemacht, die beiden jungen Menschen zu begleiten und mitzuerleben, wie sie sich näherkommen. Durch Sophias Anderssein sind auch die Treffen und Dates außergewöhnlich und so gar nicht vorhersehbar, was mir unglaublich gut gefallen hat. Außerdem fand ich es großartig, dass die Autorin den Familien, allen voran den geschwisterlichen Beziehungen, soviel Aufmerksamkeit schenkt. Sophia und ihr Bruder stehen sich nicht sonderlich nahe, dies liegt hauptsächlich auch daran, dass die zwei kaum miteinander kommunizieren. Josh und seine Schwester hingegen, haben ein sehr inniges Verhältnis. Beide Konstellationen verändern und entwickeln sich im Laufe der Geschichte, was diese noch tiefgründiger und schöner macht. Auch die Freundschaft zwischen Sophia und Elsie steht sehr im Fokus. Die Mädchen kennen sich bereits viele Jahre und sind daher quasi miteinander aufgewachsen. Bei Elsie zu Hause und mit deren Brüdern, fühlt sich Sophia wohl und geborgen. Und dennoch stößt auch Elsie manchmal an ihre Grenzen. Soziale Zusammenhänge sind für Sophia oft ein absolutes Rätsel. Daher schenkt sie ihrer besten Freundin auch nicht immer die Aufmerksamkeit, die diese sich wünscht. Schlicht aus dem Grund, weil Sophia gar nicht begreift, was genau nicht in Ordnung ist. Auch dies fand ich absolut interessant, denn ich konnte nachvollziehen, warum Elsie manchmal einfach zweifelt. Dennoch ist sie eine fantastische junge Frau und für Sophia ein richtungsweisende Stütze. Auch ihre Brüder sind wundervoll, sie machen die Story noch großartiger und authentischer.  

Josh habe ich von Anfang an sehr in mein Herz geschlossen. Durch sein Hobby, die Magie bzw. das „Magier sein“, beleuchtet und hinterfragt er die Dinge. Er ist sensibel und einfühlsam und hat tolle Freunde, die immer für ihn da sind. Auch Josh lässt sich nicht so leicht in eine Kategorie stecken. Doch um so mehr man den Hobby-Magier kennenlernt, umso mehr schätzt man ihn. Ich mochte seine empathische Art so gerne und fand es wunderschön, wie sehr er in Sophia lesen kann, dies gelingt so niemand anderem. 

Sowohl Sophia als auch Josh stehen an einem Wendepunkt, denn beide müssen für sich entscheiden, wie es nach der Schule, welche die Jugendlichen in Kürze abschließen, weitergeht. Melissa Keil webt auch dies ganz wunderbar in ihren Roman ein, sodass sich sicher viele, gerade auch junge Leser, sehr gut mit dieser Situation identifizieren können. 

Die Geschichte wird aus der Sicht beider Protagonisten erzählt, was mich noch tiefer in sie und ihre Gedankengänge hineinblicken lies. Die zwei sind so grundverschieden, wie die Mathematik und die Magie, die sie lieben und doch sind sie EINS und somit zusammen unendlich!!! 

Ganz großen Wert legt die Autorin auch auf Toleranz und Respekt Menschen gegenüber, die anders sind und nicht in eine spezielle Schublade gesteckt werden können. Das Mathegenie fühlt sich in ihrem Leben meist sehr wohl. Auch wenn sie zu kämpfen hat und auch mal leidet. Sophias Mitmenschen sind es, die sie oft nicht akzeptieren, die sie als Freak oder als seltsam abstempelt und Sophia somit in eine Richtung drängen, in die sie nicht möchte. Nach wie vor ist es in unserer Gesellschaft so, dass Charaktere, die auffallen und aus der Reihe tanzen, als unnormal betitelt werden. Dem möchte Melissa Keil mit ihrem Buch entgegenwirken, was ihr auch sehr gut gelingt. Die Geschichte ist daher durchaus ernst, wird durch den wundervollen, trockenen Humor und die tiefgreifenden Emotionen aber extrem gut aufgelockert. 


Zusammen sind wir unendlich“ von Melissa Keil ist eine bezaubernde, nerdige und ganz besondere Liebesgeschichte, die zwei junge, sehr unterschiedliche Menschen, sowie deren Verbundenheit zur Mathematik und Magie, auf eine außergewöhnliche und einzigartige Weise vereint. Durch Protagonistin Sophie wird dem Leser auf sehr authentische Weise vermittelt, dass es absolut in Ordnung ist, anders zu sein und seinen eigenen Weg zu gehen. 

4,5/5 Flügeln für das wundervolle Duo Sophia & Josh!!!





 Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare:

  1. Guten Abend meine allerliebste, tollste, beste und schönste Ally ♥
    Was für ein schönes Buch Du uns heute wieder vorstellst. Mir gefällt es, dass das Buch aus unterschiedlichen Sichten erzählt wird und so die Thematik noch besser hervorgehoben wird. Toleranz und Respekt sind wichtige Eigenschaften. Gut, dass die Autorin diese ebenfalls integriert hat.
    Sehr gerne gemerkt für den nächsten Buchhandelgang.
    Herzliche Grüße und eine ganz feste Umarmung, mit genug Luft zum Atmen.
    Deine Andrea ♥♥♥♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend meine allerliebste und wundervollste, beste Andrea, ♥

      es ist wirklich wunderschön und ich kann es absolut empfehlen :). Ich mag es immer sehr, wenn man beide Sichten eines Buches kennenlernt und bei diesem passt es einfach perfekt. Die Autorin hat so viele Werte und wichtige Themen in das Buch gepackt, einfach großartig!

      Ganz viel Spaß beim darin schmöckern :D

      Ich drücke dich auch ganz feste, natürlich mit genügend Luft zum Atmen,
      deine Ally ♥♥♥♥♥♥♥

      Löschen
  2. Hallo Ally,

    ich hab dieses Buch letztens erst bei einer anderen Bloggerin entdeckt und bin da neugierig geworden. Zugegeben, ich bin beim Lesen deiner Rezension gerade erst ein bisschen skeptisch geworden, weil ich Angst vor einer zu stereotypischen Darstellung (das Mathegenie, das zur Logik, aber keine Gefühle versteht), diese hast du aber im weitern Verlauf wieder etwas zerstreut. Ansonsten klingt diese Liebesgeschichte einfach unheimlich süß - ich bleibe neugierig.
    Tolle ausführliche und schön argumentierte Rezension übrigens! :)

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana,

      zum Glück ist Sophia gar nicht so stereotyp. Sie ist so viel mehr und sie fühlt, nur eben etwas anders. Es freut mich, dass ich deine Skepsis zerstreuen konnte. :) Die Liebesgeschichte ist wirklich schön. Ich danke dir sehr für dein liebes Kompliment.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  3. Hallo liebste Ally,

    ich habe das Buch auch vor kurzem gelesen und bewertet und kann dir nur von Herzen zustimmen! Die Geschichte ist außergewöhnlich und Sophie ist tatsächlich "anders", aber auf eine so schöne, nerdige Art. Für mich war das Buch auch etwas ganz besonderes und ich freue mich, dass es dich auch so begeistert hat!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebste Desiree,

      oh schön, deine Rezi muss ich natürlich auch unbedingt noch lesen. Toll, das wir mal wieder einer Meinung sind. :) Das Buch ist definitiv etwas besonderes!

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  4. Hallo Prinzessin <3,

    eine sehr, sehr schöne und toll geschriebene Rezension, die definitiv Lust auf das Buch macht.

    Die sehr unterschiedlichen Charaktere finde ich interessant.

    Drück dich, Küsschen,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Schnuffi, <3

      vielen Dank für das schöne Kompliment und es freut mich natürlich sehr, dass ich dich neugierig machen konnte. Beide Protagonisten sind wirklich toll, ich mag ihre Unterschiede auch sehr.

      Drück dich, Küsschen,
      Ally

      Löschen
  5. Das klingt nach einem wirklich sehr schönen Buch. Mit eben so wahren wie amüsanten Momenten. Gerade die so unterschiedlichen Charaktere klingen interessant!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,

      das ist es wirklich! Und die Mischung zwischen berührend und humorvoll ist echt großartig. Ich finde es auch toll, dass die beiden so unterschiedlich sind.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich sehr über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG .