Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Julie Murphy - Ramona Blue - Rezension

https://www.fischerverlage.de/buch/julie_murphy_ramona_blue/9783841440259

Verlag: Fischer FJB 
Hardcover
ISBN: 978-3-8414-4025-9
Seiten: 393
Preis: 18,99 €
Übersetzung: Kattrin Stier 
 Mit Klick auf das Buch, gelangt ihr direkt auf die Verlagsseite!



Ramona lebt seit Hurrikan Katrina das Haus ihrer Familie zerstört hat, gemeinsam mit ihrer zwei Jahre älteren Schwester Hattie und ihrem Dad, in einer Wohnwagen bzw. Trailersiedlung in Eulogy, Mississippi. Ramona hat leuchtend blaues Haar, ist 1,80 m groß, steht auf Mädchen, jobbt während der Schule in einer Bar und trägt täglich Zeitungen aus. Insgeheim träumt sie von einer Zukunft als College Studentin, doch als ihre Schwester schwanger wird, steht für Ramona fest, dass sie für sie und das Baby sorgen wird. Denn ihr gutmütiger Dad kann sowohl das finanzielle, als auch den Rest unmöglich alleine schaffen.

Kurz vor Beginn des letzten Schuljahrs kehrt ihr alter Kinderfreund Freddie mit seiner Großmutter und deren Mann zurück nach Eulogy. Die Freundschaft schließt nahtlos dort an, wo sie vor einigen Jahren endete. Freddie und Ramona teilen das selbe Schicksal hinsichtlich ihrer Beziehungsdramen und werden so schnell zu unzertrennlichen Verbündeten. Freddie, der jahrelang an Schwimmwettkämpfen teilgenommen hat, steckt Ramona mit seiner Leidenschaft an. Ramona ist die geborene Schwimmerin, sie fühlt sich im Wasser frei und glücklich. Als auch ihre Gefühle für Freddie immer stärker werden, beginnt die junge Frau ihre sexuelle Identität in Frage zu stellen. Mag sie plötzlich Mädchen und Jungs, oder ist es einfach die Person Freddie, die sie nicht mehr los lässt? Ein Jahr voller Veränderungen weisen Ramona ihren Weg.  


Da ich "Dumplin" von Julie Murphy richtig klasse fand, musste ich natürlich auch ihr neustes Werk "Ramona Blue" unbedingt lesen. Bereits der Einstieg, fiel mir dank des tollen Schreibstils und der schönen Erzählart, wunderbar leicht. Protagonistin Ramona habe ich auch sofort ins Herz geschlossen. Sie ist ein absoluter Familienmensch und steht besonders ihrer zwei Jahre älteren Schwester Hattie sehr nahe. Mit ihr und ihrem gemeinsamen Vater wohnt sie seit Hurrikan Katrina, der ihr Haus dem Erboden gleich gemacht hat, in einer Trailersiedlung in dem beschaulichen Ort Eulogy, welcher hauptsächlich vom Tourismus lebt. So jobbt Ramona gemeinsam mit Hattie und zwei Freunden während der Sommerferien, aber auch während der Schulzeit, in einer Bar und trägt zusätzlich jeden Morgen Zeitungen aus. Ihr Vater arbeitet als Hausmeister in einem Hotel, so kommt die Familie ganz gut über die Runden, kann sich aber keine großen Sprünge leisten. Als Hattie schwanger wird, verkompliziert sich Ramonas Leben, denn sie geht davon aus, dass sie ihre Schwester mit dem Kind unterstützen "muss". Somit hat sich für Ramona auch ihr heimlicher Traum auf´s College zu gehen, und dadurch aus Eulogy herauszukommen, erledigt. 

Als sich Ramona, auch bedingt durch die Liebe bzw. eine Beziehung, die nicht so lief wie erhofft, in einem emotionalen Tief befindet, kehrt ihr Kinderfreund Freddie wieder in ihr Leben zurück. Dieser hat jahrelang die Sommerferien gemeinsam mit seinen Großeltern in Eulogy verbracht. Auf Grund gewisser Umstände, musste die kleine Familie einige Jahre pausieren, doch nun hat sich Granny Agnes ihren Traum erfüllt und sich gemeinsam mit ihrem neuen Mann, ein kleines Häuschen in dem Ferienort gekauft. 

Für Ramona und Freddie scheint aber dennoch kaum Zeit vergangen zu sein. Ihre Freundschaft hat nach wie vor Bestand. Die beiden unternehmen unheimlich viel miteinander und helfen sich gegenseitig über Beziehungsdinge hinweg. Freddie, der viele Jahre an Schwimmwettkämpfen teilgenommen hat, nimmt Ramona mit zu seinen Trainingseinheiten. Ramona fühlt sich sofort pudelwohl im Wasser und zeigt erstaunliches Schwimmtalent. Ihre Gefühle zueinander beginnen stärker zu werden, was Ramona zunächst sehr verwirrt, da sie bisher nur auf Mädchen stand. So ist es nicht nur ihre Sexualität, die sie vor Herausforderungen stellt, sondern auch ihre Zukunft. 

Ramona mit ihren tollen blauen Haaren, muss man einfach gerne haben. Sie ist erst 17 Jahre alt und doch ist sie diejenige, die sich am meisten um die Familie kümmert. Auch ihr Vater tut alles für seine Mädchen, doch dieser ist ab und an etwas überfordert. Ihre Mum hat nach dem Verlust des Hauses die Familie verlassen, sodass Ramona und Hattie nur sporadischen Kontakt zu ihr haben. Auch Freddie war mir sofort sympathisch, er ist rundum großartig und tut alles, damit es Ramona gut geht. Die Gefühle zwischen den beiden sind so authentisch und ehrlich, das diese stets greifbar waren. Auch allen anderen Charaktere, allen voran Hattie, Ruth und Saul, zwei enge Freunde, und Grandma Agnes, sind wunderbar echt dargestellt. 

Die Geschichte ist auf den ersten Blick eher ruhig, doch in ihr stecken so viele wunderbare Botschaften und Weisheiten, eben einfach der ganz normale Wahnsinn des täglich Lebens. Die Story lebt daher auch sehr von den tollen Charakteren und vor allem durch deren Emotionen. Julie Murphy legt viel Wert auf Familie, Freunde, Zusammenhalt, das füreinander einstehen und füreinander da sein. Sie zeigt auf, dass es sich immer lohnt für seine Wünsche, Träume und Ziele zu kämpfen und sich von Rückschlägen nicht kleinkriegen zu lassen. Auch der Humor kommt bei all dem niemals zu kurz, was ich richtig toll fand.

Ein wichtiger Bestandteil des Buches ist selbstverständlich auch die sexuelle Orientierung von Ramona. Bisher war für sie immer unumstritten klar, dass sie lesbisch ist. Sie hat sich sehr früh geoutet und ist damit immer sehr offen umgegangen. Durch Freddie gerät ihr bisheriges Bild von sich gehörig ins Wanken, doch irgendwann wird ihr klar, dass sie sich eigentlich gar nicht definieren muss, was mir unglaublich gut gefallen hat. Gerade dieser Aspekt spricht sicher viele jungen Frauen an, die ihren Platz in der Welt bisher noch nicht gefunden haben, oder sich nicht sicher sind, welches Geschlecht sie bevorzugen. 

Julie Murphy geht wunderbar ehrlich und einfühlsam mit vielen wichtigen Themen um, sodass ich "Ramona Blue" unglaublich gerne gelesen habe. Es hat sehr viel Spaß gemacht, in die Geschichte einzutauchen und das Leben im Trailerpark und die Bewohner von Eulogy kennenzulernen. Vor allem Ramona zu begleiten, war ein Genuss, auch dann, wenn nicht alles gut lief und sie die falschen Entscheidungen trifft, auch dies ist ein Reifungsprozess, den jeder Mensch durchlebt. Noch schöner war es natürlich, ihre kleinen und größeren Erfolge mitzuerleben. Ramona macht nicht nur sich, sondern allen Lesern deutlich, worauf es wirklich ankommt. Das Ende war genauso, wie ich es mir erhofft und vorgestellt hatte, rund um gelungen und absolut realistisch.  


Mit "Ramona Blue" zeigt Julie Murphy einmal mehr ihr Talent für wunderbar authentische Geschichten. Denn auch dieses Buch enthält viele wichtige und zeitgemäße Themen. Der Leser begleitet Protagonistin Ramona und erlebt hautnah mit, wie diese ihre Sexualität, die Liebe, Zukunftsängste, ihren Schulabschluss, die familiären Begebenheiten, ihre Freunde und den alltäglichen Wahnsinn managed und wie sie dadurch ihren eigenen Weg geht und sich selbst findet.

4,5/5 Flügeln für die großartige Ramona!!! 




 Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare:

  1. Hi Prinzessin <3,

    die Geschichte ist, auch wenn sie ruhig ist, richtig gut. Gerade die vielen enthaltenen Botschaften und Thematiken sowie die tollen Charaktere haben wir gefallen. Das Zusammenspiel von Ramona und Freddie gefiel dabei besonders und der Schreibstil von Julie Murphy ist wunderbar.

    Eine tolle Rezi von dir.

    Drück dich, Küsschen,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Schnuffi, <3

      ja, da kann ich dir nur absolut zustimmen, das ist sie. Ich mochte ebenfalls sowohl die Charaktere wie auch die Botschaften sehr. Ramona und Freddie sind zusammen wirklich großartig! Und Julie Murphy hat einmal mehr bewiesen, wie gut sie schreiben/erzählen kann. Ich werde sicher auch ihre zukünftigen Bücher lesen.

      Tausend Dank!

      Drück dich, Küsschen,
      Ally

      Löschen
  2. Hallo Ally,

    das klingt nach einer Geschichte, die das Thema Entdeckung sexueller Orientierung mal aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Aber es klingt auch nach einer Geschichte mit vielen berührenden Themen. Auf jeden Fall schön zu lesen, dass es dir gefallen hat! :)

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,

      ja absolut, Julie Murphy hat hier wirklich einen tollen Blickwinkel geschaffen. Die Themen sind alle sehr gut und auf jeden Fall auch berührend.

      Ich danke dir. :)

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  3. Meine allerliebste, beste und tollste Ally ♥
    was für eine interessante Buchvorstellung.
    Ein 1,80 m, blauhaariges Mädchen welches auch noch auf Mädchen steht klingt auf jeden Fall nach einer sehr interessanten und auch außergewöhnlichen Protagonistin. Dass man mit ihr viele Botschaften unterschwellig in eine Geschichte integrieren kann, kann ich mir sehr gut vorstellen. Von der Autorin habe ich bisher noch nichts gelesen, aber schein auf jeden Fall eine sehr talentierte Person zu sein.
    Danke für die tolle Vorstellung.
    Fühl Dich ganz lieb gedrückt mit genug Luft zum Atmen
    Deine Andrea ♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen meine allerliebste und beste Andrea, ♥♥♥

      vielen Dank, für dein liebes Kompliment! Ramona ist wirklich eine sehr außergewöhnliche, aber definitiv tolle Protagonistin. All die Botschaften fügen sich extrem gut in die Geschichte mit ein. Julie Murphy schreibt wirklich wunderbar, ich werde sicher auch ihre weiteren Bücher lesen.

      Fühle dich ebenfalls ganz lieb gedrückt, natürlich mit genügend Luft zum Atmen,
      deine Ally ♥♥♥♥

      Löschen
  4. Huhu Ally,
    wie schön, dass dir Ramonas Geschichte so gut gefallen hat. Die Autorin schreibt irgendwie auch ganz besondere Geschichten. Fühl dich gedrückt.
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mandy,

      da kann ich dir nur zustimmen, ich mag ihre Geschichten auch sehr! Ich danke dir.

      Fühl dich ebenfalls gedrückt, liebe Grüße,
      Ally

      Löschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich sehr über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG .