Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Heaven´s End - Wen die Geister lieben - Kim Kestner - Rezension

https://www.fischerverlage.de/buch/kim_kestner_heaven_s_end_wen_die_geister_lieben/9783737341349

Verlag: Fischer KJB
Hardcover
ISBN: 978-3-7373-4134-9
Seiten: 464
Preis: 17,00 €
Übersetzung: - 
 Mit Klick auf das Buch, gelangt ihr direkt auf die Verlagsseite!

 
Die 15-jährige Jojo lebt in Heaven´s End, einem kleinen schottischen Küstendorf gemeinsam mit ihren Eltern, ihrem kleinen Bruder und einem Teil ihrer verstorbenen Familienmitglieder. Denn außer dem Vater, kann Familie Connery Geister nicht nur sehen, sondern auch mit ihnen sprechen. Davon darf allerdings niemand erfahren. Vor allem Zack, Jojos Schwarm und gleichzeitig Sohn des Earls, nicht. Doch als in dem idyllischen Dörfchen plötzlich unheimliche Dinge geschehen, weiß Jojo nicht, wie lange sie ihr Geheimnis noch bewahren kann. Denn sie braucht dringend die Hilfe ihrer Freunde, da etwas gefährliches in der Zwischenwelt lauert. 


Da ich Kim Kestners Schreib – und Erzählstil, sowie ihre Ideen absolut genial finde, habe ich mich sehr auf das Lesen von „Heaven´s End – Wen die Geister lieben“, den Auftaktband der "Ghostfantasy-Trilogie", gefreut. Schnell lernte ich die Teenagerin Jojo, welche gemeinsam mit ihren Eltern, ihrem jüngeren Bruder, vier wundervollen Geistern, zwei Tiergeister und einem Boggart in einem Cottage, im malerischen Küstenort Heaven´s End, lebt. Da Familie Connery in der Vergangenheit bereits schlechte Erfahrungen machen musste, wenn jemand von ihrer Gabe erfahren hat, wird dieses Geheimnis streng bewahrt. Doch als sich immer mehr unheimliche Dinge ereignen, deren Ursprung jenseits der Welt der Lebenden zu finden ist, und auch noch Jojos Schwarm Zackery, Sohn des Earl of Glenshire, involviert ist, braucht sie die Hilfe ihrer besten Freunde und natürlich die ihrer Geister.  

Ich bin absolut begeistert, und das im doppelten Sinn. Denn nicht nur die Geschichte hat es mir angetan, sondern auch die diversen Geister, allen voran der herzige Tiergeist des Wiesels Scout. Aber auch die restlichen menschlichen Geister, bringen viel Schwung und eine große Portion Humor in die Geschichte. Sie sind so herrlich schräg, schrullig und absolut liebenswert. Auch Jojo sprüht nur so vor Energie, Lebensfreude und Chaos, sodass ich auch sie sofort fest in mein Herz geschlossen habe. Auch ihres ist riesengroß. So ist sie nicht nur ein absoluter Tierliebhaber, sondern kümmert sich auch rührend um ihre beiden Geisterwiesel, sowie um ihre restlichen Vorfahren. Ihre besten Freunde, der schwule Benny, sowie die neu zugezogene Big Kate, sind ihr unheimlich wichtig. Und auch ihre Eltern und ihren Bruder liebt Jojo über alles. Die Liebesgeschichte ist zückersüß und kommt zum Glück ohne große Dramen aus, auch wenn die typischen Schwärmereien, die Schmetterlinge im Bauch und auch diverse Missverständnisse, nicht fehlen dürfen. Sie passt wunderbar zu den Teenagern, sodass ich viel Spaß bei all den Szenen zwischen Jojo und Zack hatte. Ein wenig rückt dadurch allerdings die Haupthandlung in den Hintergrund.

 Zack sieht natürlich umwerfend aus, was ich an ihm allerdings am meisten mochte ist, dass er ein ganz normaler, freundlicher, lustiger und herzensguter junger Mann, ganz ohne Bad Boy Image ist. Auch Jojo mit ihrem wunderschönen roten Haar und der Brille hat keine Modellmaße, was so erfrischend und vor allem auch realistisch ist. Big Kate ist, wie ihr Name bereits aussagt, auch etwas fülliger, was ich ebenfalls gut finde, ich mochte bzw. mag Kate unheimlich gerne. Benny war mir ab und an mit seiner Art und dem schnellen beleidigt sein, etwas zu anstrengend. Dennoch beweist Kim Kestner einmal mehr, dass sie ein hervorragendes Händchen für tolle Charaktere hat. Zum Teil bedient sie sich zwar auch einiger typischer Eigenschaften, aber zum Glück erfüllen ihre Teenager nicht sämtliche Klischees der Main-Stream-Jugendbücher. Es geht auch anders, einfach großartig!!! Ein absolutes Highlight sind, wie bereits erwähnt, die Geister, von denen es recht viele gibt. Denn nicht nur die Geister der Familie Connery, die eine tolle Einheit bilden, spielen eine große Rolle, auch die Geister des Schlosses, tragen zur Story bei.  

Mit Magmartes Throckmorton hat Kim Kestner einen tollen Antagonisten geschaffen. Mit seinem grausamen, hinterhältigen und fiesen Auftreten, ist er ein genialer Bösewicht, in dem viel Potential für weitere spannende Abenteuer in den Folgebänden steckt. Er ist bereits vor fünfhundert Jahren gestorben, was ihn allerdings nicht davon abhält, sein Unwesen zu treiben. 

Das Setting des schottischen Heaven´s End, ist der perfekte Schauplatz für diese Geschichte. Überall ist die Magie greif - und spürbar. Legenden und Mythen finden in dieser Story ebenso ihren Platz, wie all die modernen Dinge unserer Zeit. Die Handlung ist wunderbar durchdacht und auch wenn ich manche Dinge erahnen konnte, hat dies meine Lesefreude kein bisschen gemindert. Ich habe das lockere, leichte, fröhliche, humorvolle und beschwingte Feeling, gepaart mit wunderschönen, gefühlvollen und rührenden Momenten, rund um genossen. 

Der Cliffhanger am Ende ist richtig fies, sorgt aber natürlich auch dafür, dass ich Band zwei unbedingt sofort lesen möchte. Zum Glück muss ich auf den Folgeband nicht allzu lange warten.


Heaven´s End – Wen die Geister lieben“ von Kim Kestner vereint Spannung, Romantik, Freundschaft, Zusammenhalt, große Tierliebe, rührende Momente, wundervolle Charaktere, schrullige, herzige Geister und ganz viel Humor, in einer großartigen Fantasygeschichte mit Grusel-Atmosphäre.  

4,5/5 Flügeln für den ersten Band der "Ghostfantasy-Trilogie"! 




Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare:

  1. Hey Ally-Schatz, <3

    schön das du auch so tolle Lesestunden mit Jojo und den vielen Geistern verbracht hast. Aber hier habe ich auch nichts anderes erwartet :-) Mir haben vor allen Dingen die vielen verschiedenen Wesen und Geister sehr gut gefallen. Die Wiesel waren echt toll! Und ich freue mich auch schon sehr auf den zweiten Band.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra-Schatz, <3

      ich habe das Buch, Jojo und die Geister rund um genossen. Etwas anderes habe ich allerdings auch nicht erwartet ;). Meine Lieblinge waren auch die Geister, vor allem Wiesel Scout! Der zweite Band wird garantiert toll, vor allem da "jemand" wieder da ist (mehr per WA).

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  2. Hallöchen Prinzessin <3,

    auf das Buch freue ich mich auch schon sehr und dass, was du geschrieben hast, klingt richtig toll. Die Story klingt super lustig und gerade, auf die Geistern bin ich super neugierig.

    Und wie es der Zufall will, wird "Heaven´s End" mein nächstes Buch, welches ich lesen werde. Ich freue mich schon auf den Austausch mit dir, sobald ich es gelesen habe.

    Drück dich, Küsschen,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Schnuffi, <3

      du kannst dich auch definitiv sehr freuen, du wirst die Geschichte sicher mögen :). Die Story ist toll, sehr lustig aber auch echt gefühlvoll. Die Geister sind allesamt großartig!

      Ganz viel Spaß beim Lesen und ich freue mich natürlich auch auf den Austausch mit dir :)

      Drück dich, Küsschen,
      Ally

      Löschen
  3. Meine allerliebste, tollste und beste Ally,
    ich freue mich wirklich sehr, dass dieses Buch Dich so beeindruckt hat und Du so schöne Lesestunden damit verbracht hast.
    Das Cover sieht mega schön aus und von der Story spricht es mich definitiv auch an.
    Du hast meine Neugier jedenfalls geweckt und werde es mir beim nächsten Buchhandelgang näher ansehen.
    Danke für den Tipp.
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Abend und morgen einen guten Start in eine neue Woche- hoffentlich mit weniger Regen.
    Deine Andrea, die Dich ganz fest drückt mit genug Luft zum Atmen ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine großartigste und wundervollste Andrea,

      ich bin mir ganz sicher, dass dir "Heaven´s End" garantiert sehr gefallen würde. Ich freue mich sehr, dass du dir das Buch näher anschaust.

      Ich danke dir wie immer sehr und die Chancen auf weniger Regen stehen glaube ich recht gut :D

      Fühle dich ebenfalls ganz feste gedrückt, natürlich mit genug Luft zum Atmen,
      deine Ally ♥♥♥

      Löschen
  4. Hallöchen Ally =)

    das hast du wirklich sehr gut zusammengefasst und beschrieben. Es freut mich, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat. Ich bin echt gespannt auf die Fortsetzung, denn mit Magmartes Throckmorton gibt es hier wirklich einen sehr interessanten Bösewicht, von dem ich noch einige Grausamkeiten erwarte.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Anja, :)

      vielen Dank für das Kompliment. Mich freut es natürlich auch sehr, dass es dir ebenfalls so gut gefallen hat. Von Throckmorton erwarte ich auch noch so einige böse Taten. Es wird auf jeden Fall spannend!

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  5. Hallo liebe Ally,

    es freut mich, dass dir das Buch gefallen hat! Gerade deine Charakterbeschreibung klingt unheimlich schön und nach authentischen Figuren. :)
    Ich habe von der Autorin bisher nur "Sakura" gelesen, was ich trotz einzelner Kritikpunkte ganz gut fand, auch wenn ich da mit der Liebesgeschichte nicht so ganz klargekommen bin. Bei diesem Buch weiß ich noch nicht, ob es persönlich mein Fall ist, aber es klingt nach einer tollen Geschichte.

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,

      es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht das Buch zu lesen :). Die Figuren sind auf jeden Fall sehr authentisch. "Sakura" fand ich richtig gut, auch die Liebesgeschichte mochte ich. Die Bücher kann man aber tatsächlich nicht vergleichen, daher könnte die "Heaven´s End" definitiv gefallen.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich sehr über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG .