Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Meine kleine Tierfamilie im Meer - Barbara Nascimbeni - Rezension

 

Verlag: Magellan
Pappbilderbuch
ISBN: 978-3-7348-1585-0
Seiten: 20
Preis: 10,00 €
Übersetzung: 
Illustrator(in): Barbara Nascimbeni
 Mit Klick auf das Buch, gelangt ihr direkt auf die Verlagsseite!

Im Meer gibt es viel zu entdecken, unter anderem die unterschiedlichsten Bewohner wie Wale, Seepferdchen, Delphine, Oktopusse, Fische, Haie, Robben, Krebse und Schildkröten. Wie die männlichen und weiblichen Exemplare und der Nachwuchs genannt werden, erfahren die kleinen und großen Bilderbuchleser in diesem Pappbilderbuch. Außerdem wird ihnen gezeigt, wie und unter welchen Bedingungen, die Tiere am liebsten leben und von was sie sich ernähren. 


 „Meine kleine Tierfamilie im Meer“ von Barbara Nascimbeni fällt direkt durch sein wundervolles, im Meerdesign gehaltenes Cover und durch die leuchtenden Farben auf. Auf neun Doppelseiten werden den kleinen Lesern und Bilderbuchguckern einige Tierarten vorgestellt, die in und um das Meer herum leben. Dies sind Wale, Seepferdchen, Delphine, Oktopusse, Fische, Haie, Robben, Krebse und Schildkröten.

Jede der neun Doppelseiten ist in unterschiedlichen Farben wundervoll harmonisch gestaltet. Auf der jeweils linken Seite, wird immer der Umriss des im Fokus stehenden Tiers gezeigt und auf der rechten Seite sind jeweils immer das Weibchen, das Männchen und ein oder mehrere Jungtiere abgebildet. Links ist die Hintergrundfarbe dezenter wie rechts, was absolut perfekt passt. Auf jeder linken Seite, auf der der Umriss der Tiere zu sehen ist, befinden sich unterhalb drei kleinere Kreise, die stets ein Bild des Nachwuchses, des Zuhauses und der Nahrung der jeweiligen Gattung zeigen. Auf der rechten Seite, auf der die Tiere im Detail und farbgetreu illustriert sind, steht in Worten die jeweilige Bezeichnung, sprich wie das Weibchen, das Männchen und gegebenenfalls auch das Tierkind genannt wird. Beim Wal wäre dies zum Beispiel für das Weibchen die Kuh und für das Männchen der Bulle.

Dies zieht sich so durch das komplette Buch, sodass die Kinder das Wiederkehrende bereits freudig erwarten und gespannt auf die nächste Gattung sind. Jede Zweierseite ist mit einem anderen farblichen Hintergrund ausgestattet, was rund um schön ist. Nicht nur ich, sondern auch meine Neffen, lieben die Farbgestaltung dieses Bilderbuchs sehr. Die Umgebung und die Tiere, sind so liebevoll, herzig und gleichzeitig auch naturgetreu gestaltet, daher schaut man ganz besonders gerne in deren Gesichter.

Mein großer Neffe mit zwei Jahren (und vier Monaten) kann bereits alle Tiere benennen, allerdings ist es auch für ihn bisher neu, dass hierbei noch zwischen Männchen und Weibchen unterschieden wird bzw. beide noch eine zusätzliche, eigene Bezeichnung haben. Er hört hier bereits voller Interesse zu und ist auch sehr angetan von der jeweiligen Nahrung der Tiere. Er betrachtet die kleinen Bildchen dazu auch ganz fasziniert und eingehend. Für ihn ist es bisher allerdings noch nicht komplett greifbar, dass größere Tiere die Kleineren fressen, sprich, dass diese für sie Nahrung sind. Mit diesem Buch tasten wir uns an diese Tatsache spielerisch heran, was sehr gut ist. Am meisten begeistern ihn im Moment allerdings auch noch die unterschiedlichen Tiere und das wie und wo sie leben. Das tiefere Augenmerk auf die Nahrung wird aber sicher noch folgen, umso älter er wird.

Auch mein kleinerer Neffe mit einem Jahr, schaut sich dieses Buch unglaublich gerne an. Er ist bereits seit einigen Wochen dabei, stets neue Wörter zu lernen und greift dazu immer wieder zu „Meine kleine Tierfamilie im Meer“. Durch dieses hat er zum Beispiel das Wort "Wal" in seinen Wortschatz aufgenommen. Auch ihn spricht das Buch definitiv schon sehr an. Er blättert das Bilderbuch mehrfach durch und bleibt am liebsten bei den Lebewesen hängen, die er schon selbst aussprechen kann. Mit am allerliebsten mag er die beiden Seiten, auf denen Seesterne zu sehen sind. Seine Faszination für Sterne, rührt dabei eindeutig noch von diversen Weihnachtsbüchern her, in denen er diese sehr zahlreich gefunden hat.

Daher kann ich dieses Bilderbuch auch bereits für kleinere Kinder ab einem Jahr absolut empfehlen, da auch diese hier ganz wunderbar die einzelnen Tiergattungen sowie deren Namen (kennen)lernen.

Den größeren Kindern, ab 24 Monaten, und somit der eigentlichen Zielgruppe, wird hier zusätzliches tolles und leicht verständliches Wissen vermittelt, wodurch sie die einzigartige und schöne Welt der Meere kennen lernen.

Meine kleine Tierfamilie im Meer“ von Barbara Nascimbeni ist ein traumhaft schön gestaltetes Pappbilderbuch, das einzelne Tiere, die rund um das Meer leben, vorstellt. Die kindgerechten, herrlich farblichen Illustrationen zeigen die unterschiedlichsten Tiere, erläutern kurz und gut verständlich den Lebensraum sowie die Nahrung dieser und erklären dabei zusätzlich noch, wie die Weibchen, die Männchen und gegebenenfalls auch die Jungtiere der einzelnen Gattungen genannt werden. Bereits Einjährige haben mit diesem zauberhaften Kinderbuch ihren Spaß. Die älteren Kinder ab 24 Monaten, und somit die Zielgruppe, lernen dadurch spielerisch bzw. durch das immer wieder betrachten, eine Menge rund um die großartigen Meeresbewohner. 

 

5/5 Flügel für die tollen Meerestiere! 

 


 
Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.


Kommentare:

  1. Hallöchen Ally-Schatz, <3

    wie schön das du mit dem Buch deine beiden Neffen glücklich machen konntest. Ich finde es total interessant, dass du quasi zwei verschiedene Altersgruppen mit dem Buch in Berührung gebracht hast und es ist spannend zu hören, was die beiden Jungs jeweils für sich aus dem Buch mitgenommen haben.
    Das Tiere andere Tiere fressen, ist bei uns teilweise schon ein großes Thema. Daher finde ich es gut, dass die Kinder in dem Buch spielerisch damit in Berührung gebracht werden.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Ally =)

    ich habe zufällig gerade durch die Magellan-Vorschau gestöbert und da ist mir dieses Buch auch ins Auge gefallen. Hätte m ich auch gewundert, wenn es am Ende keine wundervolle Bewertung gibt =). Besonders gut gefällt mir wie du den Eindruck deiner Neffen dazu beschreibst. Ich könnte mir daher auch vorstellen, dass es durchaus auch für jüngere Kinder geeignet ist. Die Details werden sicher erst später bzw. beim Mehrfach-Vorlesen aufgeschnappt.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Prinzessin <3,

    es freut mich, dass die Tiere und deren Lebensweise so bildhaft dargestellt sind und dass sowohl dein großer, als auch dein mittlere Neffe so viel mitnehmen können.

    Drück dich, Küsschen,
    Uwe

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich sehr über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG .