Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Lese - und Hörmonat Dezember 2019


Hallöchen meine lieben Leserlies,

ich hoffe, ihr seid alle gut in das neue Jahrzehnt gestartet. Mich hat nach einem großartigen und erholsamen Weihnachtsurlaub der Alltag wieder. Selbstverständlich möchte ich, wie jeden Monat, mit euch auf den vergangenen zurückblicken. Ich habe im Dezember weniger geblockt und daher auch zwei Bücher gelesen, die ich nicht rezensiert habe. Bis zum 22.12. hatte ich auch nur ein Buch ausgelesen, da der letzte Monat des Jahres immer sehr arbeitsintensiv ist und ich jedes Wochenende entweder wundervollen Besuch hatte oder selbst unterwegs war und viel Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden verbracht habe.

Hier seht ihr meine gelesenen Schätze:

https://www.fischerverlage.de/buch/kelly_barnhill_das_maedchen_mit_dem_herz_aus_gold/9783737356800https://www.ravensburger.de/produkte/jugendbuecher/liebesromane/let-it-snow-eine-winter-lovestory-in-new-york-54473/index.html

https://www.loewe-verlag.de/titel-0-0/ein_loewe_unterm_tannenbaum-8791/https://www.dtv.de/buch/sally-green-kingdoms-of-smoke-die-verschwoerung-von-brigant-76263/

https://www.arena-verlag.de/artikel/alabasterball-978-3-401-60388-9

Mit Klick auf die jeweiligen Bücher, gelangt ihr direkt auf die Verlagsseiten.
(Bildquelle: Die jeweiligen Verlage)

Das Mädchen mit dem Herz aus Gold - Kelly Barnhill = 3/5 = Rezension 

Let it Snow - Julia K. Stein = 3/5 = keine Rezension 

Ein Löwe unterm Tannenbaum - Irmgard Kramer = 5/5 = keine Rezension 

Kingdoms of Smoke - Die Verschwörung von Brigant - Sally Green 5/5 = Rezension  

Alabasterball - Der Fluch der letzten Küsse - Beatrix Gurian = 3/5 = Rezension  


In den Dezember bin ich mit Das Mädchen mit dem Herz aus Gold von Kelly Barnhill gestartet. Wie ja bereits erwähnt, hatte ich wenig Lesezeit, zusätzlich konnte mich das Buch leider auch nicht sonderlich packen, was meine Lesefreude minderte. Die Geschichte ist zu skurril und oft hatte ich das Gefühl, nur eine Aneinanderreihung von Geschehnissen zu bekommen. Den Erzähler mochte ich auch so gar nicht, daher ist es mir auch schwer gefallen, Bezug zu den Protagonisten zu finden. Wobei ich Violet und Demetrius dennoch gerne mochte. Das Ende hat mich soweit versöhnt, das Buch kann ich aber dennoch nur eingeschränkt empfehlen.

Let it Snow von Julia K. Stein ist recht klischeehaft. Kyle ein reicher, extrem gutaussehender Protagonist mit Bad Boy Image, der gezwungenermaßen im eingeschneiten und Schneesturmgeplagten New York die Zeit mit der schüchternen Hannah verbringen muss, ist von der Idee her goldig, aber definitiv nicht neu. Es gibt einige Missverständnisse und Schuldzuweisungen, zum Glück aber auch süße und romantische Momente. Das tollste an dieser Geschichte war für mich das wundervolle Setting und der viele Schnee. Wer eine locker leichte Weihnachtsgeschichte lesen möchte, macht mit diesem Buch nichts falsch.

Ein Löwe unterm Tannenbaum von Irmgard Kramer kann ich euch sehr ans Herz legen. Die Geschichte des Stofflöwen, der einen grimmigen alten Musiker dazu bringen muss, ihn innerhalb von 24 Tagen von Herzen zu lieben, ist einfach zuckersüß und sehr rührend. Die Nachbarfamilie des Musikers, allen voran deren Tochter, hilft tatkräftig mit, damit das Weihnachtswunder wahr wird. Ein Buch, das sowohl Kinder als auch Erwachsene gleichermaßen verzaubert.

Kingdoms of Smoke - Die Verschwörung von Brigant von Sally Green ist nicht nur mein Dezemberhighlight, das Buch hat es auch unter meine TOP 10 im Jahr 2019 geschafft. Die Geschichte wird aus der Sicht von fünf Protagonisten erzählt, die durch ein gemeinsames Schicksal dazu bestimmt sind, die Welt zu retten. Dabei machen sie eine Entdeckung, mit weitreichenden Folgen. Die Geschichte ist einfach nur grandios, spannend und absolut genial. Alle fünf Charaktere sind großartig, ganz besonders Catherine, Ambrose und Tash, sodass es unglaublich viel Spaß gemacht , hat dieses Schmuckstück zu lesen.

Alabasterball - Der Fluch der letzten Küsse von Beatrix Gurian ließ mich sehr zwigespalten zurück. Die Idee an sich und auch das magische Setting, finde ich nach wie vor toll. Leider war mir diese Geschichte zu konstruiert, dadurch bekam ich auch keinen wirklichen Bezug zu den Charakteren und der Geschichte an sich. Vieles blieb mir zu blass und konnte mich nicht wirklich packen. Auch das Ende, hätte ich mir definitiv anders gewünscht. 

Auch im Dezember haben mich tolle Hörbücher begleitet, die mir viele wunderbare Hörstunden beschert haben. Passend zur schönsten Zeit im Jahr, habe ich auch drei Weihnachtsgeschichten gehört.

https://www.der-audio-verlag.de/hoerbuecher/der-weihnachtosaurus-und-die-winterhexe-teil-2-fletcher-tom-978-3-7424-1164-8/https://www.argon-verlag.de/2019/11/shusterman-scythe-das-vermaechtnis-der-aeltesten-mp3-download/

https://www.luebbe.de/luebbe-audio/hoerbuecher/trendromane/mission-mistelzweig/id_5929314

Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe - Tom Fletcher =  5/5 

Scythe - Das Vermächtnis der Ältesten - Neal Shusterman = 5/5 

Crazy Santa - Total verrückte Weihnachten - Eva Lea Reinegger = 4/5 

Mission Mistelzweig - Kathryn Taylor  = 4/5

Den ersten Band des Weihnachtosaurus habe ich im November gehört, nachdem ich das Buch bereits vor zwei Jahren gelesen habe. Somit war natürlich klar, dass ich auch Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe von Tom Fletcher hören würde. Ich liebe die Geschichte rund und die Trudels, deren Familienanhang und natürlich den Weihnachtosaurus. Die Bücher/Hörbücher sind so bezaubernd, wunderbar weihnachtlich, berührend und mehr als großartig. In diesem zweiten Band spielt auch das Zeitreisen eine wichtige Rolle, was mir sehr gefallen hat. Die familiäre Bande wird stärker und auch die Freundschaft zwischen William und dem coolsten Dino der Welt, wächst stetig. Ich hoffe, dass es noch viele weitere Bände geben wird. Ich bin sehr glücklich, sowohl die Bücher mit den tollen Illustrationen, als auch die Hörbücher, mit den genialen Sprechern zu besitzen.

Scythe - Das Vermächtnis der Ältesten von Neal Shusterman ist bereits der dritte und finale Band einer außergewöhnlichen Dystopie, die mich absolut in ihren Bann gezogen hat. Nach dem grandiosen Ende des zweiten Teils, war ich soooo mega gespannt, wie es weiter gehen würde. Neal Shusterman gelingt es einmal mehr die aktuellsten Themen, wie z. B. das rücksichtslose Verhalten der Menschheit gegenüber der Natur und Randgruppen, Transgender, Machtmissbrauch und vieles mehr in eine geniale Story zu packen. Alle Fragen werden geklärt, man erfährt, was mit den liebgewonnen Charakteren geschieht und alles fügt sich zu einem grandiosen Ganzen zusammen. Auch wenn ich mir nochmals so einen OMG-Moment wie im zweiten Buch gewünscht hätte, bin ich definitiv begeistert von diesem Finale. Die Hörbücher sind mega genial gesprochen, sodass ich euch diese sehr ans Herz legen kann.

Crazy Santa - Total verrückte Weihnachten
von Eva Lea Reinegger war ein Audible Geschenk. Das Hörbuch ist nicht ganz zwei Stunden lang, sodass ich dieses absolut perfekt während der Feiertage hören konnte, da meine Autofahrten zwischen meinem zu Hause und denen meiner Familie, zum Glück sehr kurz sind. Die Geschichte handelt von einer Familie, bei der sich die Eltern gerade frisch getrennt haben, da sich der Vater in einen anderen Mann verliebt hat. Bedingt durch ihre Schicht, die die Mutter am 24.12. im Krankenhaus absolviert, kann sie während des Tages nicht bei ihren beiden Kindern sein. Diese bekommen Besuch vom Weihnachtsmann, der sich später als ihr manisch kranker Großvater herausstellt, der seinen Enkeln aber einen grandiosen Tag beschert. 

 Mission Mistelzweig von Kathryn Taylor ist eine klassische, romantische und herzerwärmende Weihnachtsgeschichte, die ich total gerne gehört habe. Ein kleines, englisches Dorf, ein schnuckeliges Hotel, ein deutscher Weihnachtsmarkt, ein reicher Adliger und eine vom Exfreund betrogene Protagonistin, viel Schnee, ein Weihnachtswunder in Form von einer Geburt am 24. Dezember und jede Menge Gefühle, schenkten mir schöne weihnachtliche Hörstunden.


Wie war euer Dezember? Seid ihr mit ihm zufrieden?
Küsschen,









Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diesen Post als Werbung. In meinem Beitrag befinden sich (zu informativen Zwecken) Verlinkungen zu Webseiten der Verlage, in welchen die Bücher erschienen sind. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zu den Büchern, Hörbüchern, zu Autoren, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare:

  1. Huhu Ally-Schatz, <3

    schade das du einige nicht so überzeugende Bücher zum Abschluss des Jahres noch mit dabei hattest. Dafür kann sich der Hörbuchmonat absolut sehen lassen. Zum Weihnachtosaurus brauche ich eigentlich nichts mehr weiter sagen außer, dass der Autor bitte ganz schnell Band 3 schreiben soll. :-D
    Ein Löwe unterm Tannenbaum ist auf meine Wunschliste gewandert und bei Kingdoms of Smoke bin ich noch stark am Überlegen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine allerliebste, tollste und liebste Ally :) ♥♥
    Dein Rückblick gefällt mir richtig gut. Zwar habe ich selbst von Deinen ganzen Büchern keines gelesen, aber Mission Mistelzweig hat mir jetzt gleich vom Titel und auch Deiner Kurzbeschreibung gut gefallen. Auch ich habe im Dezember nicht so viel gebloggt bzw. der Januar ist genauso träge- keine Ahnung warum ich momentan irgendwie keine Zeit finde, aber manchmal ist das halt so :-) Es soll ja auch Spaß machen und nicht eine zusätzliche Verpflichtung sein, auch wenn ich mich ein bisschen ärgere, dass ich mich diesbezüglich nicht aufraffen kann.
    Ich wünsche Dir jedenfalls einen tollen Wochenstart und ganz liebe Grüße mit einer festen Umarmung
    Deine Andrea ♥♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen Prinzessin <3,

    ein schöner Lesemonat und es ist schön, dass du über Weihnachten sowie in deinem Urlaub noch ein paar Bücher und Hörbücher lesen bzw. hören konntest. Ich finde es immer noch so schade, dass uns "Das Mädchen mit dem Herz aus Gold" nicht so packen konnte. Dafür waren "Kingdoms of Smoke" und "Scythe 3" tolle und spannende Geschichten.

    "Ein Löwe unterm Tannenbaum" klingt nach einer putzigen Geschichte und damit werden deine beiden Neffen, wenn sie älter sind, viel Spaß mit haben.

    Schade, dass dir "Alabasterball" nicht so gut gefallen hat. Bei dem, was du mir darüber erzählt hast, wäre es wahrscheinlich auch nicht so gut angekommen. Etwas zu skurril für meinen Geschmack.

    Über den "Weihnachtosaurus" muss ich nichts mehr sagen, außer, dass der 1. Band nun als Hardcover bei mir eingezogen ist ^^ und der zweite wird auch noch folgen.

    Drück dich, Küsschen,
    Uwe

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich sehr über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG .