Das Herz ist wie ein Buch, manche dürfen einen Moment darin blättern, einige
dürfen es sich für eine gewisse Zeit ausleihen, aber nur ganz wenigen schenkt man es!

Lese und Hörmonat August 2019


Hallöchen meine lieben Leserlies,

heute zeige ich euch meinen großartigen Lesemonat August. Die ersten 9 Tage des Monats hatte ich noch Urlaub und habe in dieser Zeit auch die ersten drei Bücher gelesen. Danach war es beim Arbeiten wieder sehr stressig, aber zumindest habe ich trotzdem noch zwei weitere Schätze quasi durchgesuchtet.

Hier seht ihr meine gelesenen Schätze:

https://www.magellanverlag.de/feine-b%C3%BCcher/kinderbuch/https://www.fischerverlage.de/buch/julie_murphy_ramona_blue/9783841440259

https://www.beltz.de/kinder_jugendbuch/produkte/produkt_produktdetails/40743-licht_und_schatten.htmlhttps://www.fischerverlage.de/buch/kim_kestner_heaven_s_end_wen_die_geister_lieben/9783737341349

https://www.dtv.de/buch/tom-fletcher-giovanna-fletcher-eve-of-man-i-64055/

Mit Klick auf die jeweiligen Bücher, gelangt ihr direkt auf die Verlagsseiten.
(Bildquelle: Die jeweiligen Verlage)


Extrem gefährlich - Maus mit Mission - Mario Fesler = 4/5 = Rezension

Ramona Blue - Julie Murphy = 4,5/5 = Rezension

Licht und Schatten - Zoran Drvenkar = 4/5 = Rezension

Heaven´s End - Wen die Geister lieben - Kim Kestner = 4,5/5 = Rezension

Eve of Man - Die letzte Frau - Giovanna & Tom Fletcher = 4,5/5 = Rezension


In den Monat bin ich mit Extrem gefährlich - Maus mit Mission von Mario Fesler aus dem Magellan Verlag gestartet. Da ich die Lizzy Carbon - Reihe des Autors vergöttere, habe ich mich natürlich sehr darüber gefreut, als ich erfahren habe, dass es Buchnachschub des Autors gibt. Extrem gefährlich - Maus mit Mission ist allerdings komplett anders, da es die Leser hier mit einer sprechenden Maus zu tun bekommen. Der Auftaktband ist auch an eine deutlich jüngere Zielgruppe gerichtet, aber auch ich als Erwachsene, hatte definitiv Spaß mit diesem herzigen Buch. Dafür sorgt bereits Mario Feslers toller Schreibstil und sein Händchen für großartige Charaktere.
Max ist ein extrem überbehütetes Kind, er darf noch nicht einmal alleine zur Schule gehen. Max wünscht sich daher nichts mehr, als ein normales Leben und ein Haustier. Durch einen besonderen Umstand, wird Max Traum wahr, er bekommt zu seinem 11. Geburtstag Maus Juan geschenkt. Juan ist allerdings kein normales Haustier, denn er kann sprechen, kämpfen und ist extrem schlau. Max soll gemeinsam mit ihm und seiner Klassenkameradin, der schrecklichen Shakira, eine wichtige Mission ausführen. Auch Max Freund Pascal, ist mit von der Partie. Gemeinsam sollen die Kinder den bösen Machenschaften der Firma Blanche, bei der Max Eltern arbeiten, auf die Schliche kommen. Pascal und Shakira benutzen immer wieder Ausdrücke und Beleidigungen, das hat mich sehr gestört. Zum Glück gibt es Juan, der hier gegensteuert. Ansonsten erlebt der Leser ein spannendes Abenteuer, bei dem Max, Shakira und Pascal über sich hinaus wachsen und erkennen, wie schön und wichtig Freundschaft und Zusammenhalt wirklich ist.

Weiter ging es mit Ramona Blue von Julie Murphy aus dem Fischer FJB Verlag. Da ich Dumplin richtig klasse fand, musste ich natürlich auch das neustes Werk der Autorin Ramona Blue unbedingt lesen. Bereits der Einstieg, fiel mir dank des tollen Schreibstils und der schönen Erzählart, wunderbar leicht. Protagonistin Ramona habe ich auch sofort ins Herz geschlossen. Sie ist ein absoluter Familienmensch und steht besonders ihrer zwei Jahre älteren Schwester Hattie sehr nahe. Mit ihr und ihrem gemeinsamen Vater wohnt sie seit Hurrikan Katrina, der ihr Haus dem Erboden gleich gemacht hat, in einer Trailersiedlung in dem beschaulichen Ort Eulogy, welcher hauptsächlich vom Tourismus lebt. So jobbt Ramona gemeinsam mit Hattie und zwei Freunden während der Sommerferien, aber auch während der Schulzeit, in einer Bar und trägt zusätzlich jeden Morgen Zeitungen aus. Als Hattie schwanger wird, verkompliziert sich Ramonas Leben, denn sie geht davon aus, dass sie ihre Schwester mit dem Kind unterstützen "muss". Somit hat sich für Ramona auch ihr heimlicher Traum auf´s College zu gehen, und dadurch aus Eulogy herauszukommen, erledigt. Als sich Ramona, auch bedingt durch die Liebe bzw. eine Beziehung, die nicht so lief wie erhofft, in einem emotionalen Tief befindet, kehrt ihr Kinderfreund Freddie wieder in ihr Leben zurück. Dieser hat früher jahrelang die Sommerferien gemeinsam mit seinen Großeltern in Eulogy verbracht. Für Ramona und Freddie scheint aber dennoch kaum Zeit vergangen zu sein. Ihre Freundschaft hat nach wie vor Bestand. Die beiden unternehmen unheimlich viel miteinander und helfen sich gegenseitig über Beziehungsdinge hinweg. Ihre Gefühle zueinander beginnen stärker zu werden, was Ramona zunächst sehr verwirrt, da sie bisher nur auf Mädchen stand. So ist es nicht nur ihre Sexualität, die sie vor Herausforderungen stellt, sondern auch ihre Zukunft. Die Geschichte ist wundervoll und sehr gefühlvoll, ich kann das Buch absolut empfehlen.

Mein drittes war auch sogleich das dickste und komplexeste Buch des Augusts. Da ich bisher noch kein Buch des Autors Zoran Drvenkar gelesen habe und mir bedingt durch die Inhaltsbeschreibung nur wage vorstellen konnte, was mich erwartet, war ich extrem gespannt auf Licht und Schatten aus dem Beltz Verlag. Schon nach den ersten Zeilen fielen mir der außergewöhnliche Schreibstil des Autors und seine ganz spezielle Art des Erzählens auf.  Die Geschichte beginnt behutsam, gleichermaßen aber auch gewaltig, denn die kleine Vida wird geboren. Nach nur wenigen Minuten schließt ihre Mutter Yrma daraufhin für immer die Augen. So ist die Stimmung bedrückend und dennoch voller Hoffnung, da den Eltern von Beginn an bewusst war, das Yrma sterben muss, damit ihre Tochter, die Retterin der Welt und Lichtbringerin, ihre Aufgabe erfüllen kann. Die Bösen und Dunklen trachten der kleinen Vida nach dem Leben, sodass diese zunächst einige Jahre versteckt in einem kleinen Dorf in Sibirien in Mitten der Natur aufwächst. Ihr Vater lehrt Vida das Leben und seine Handwerkskunst und ihre drei Tanten unterrichten sie in allen anderen, auch magischen, Dingen. Durch einige Umstände ist Vida im zarten Alter von dreizehn Jahren nicht mehr länger sicher in ihrem bisherigen zu Hause, sodass die Familie flieht und sich dem größten und wichtigsten Abenteuer seit Menschengedenken gegenübersieht. Die komplette Atmosphäre, der Aufbau des Buches, das Setting, die darin vorkommenden Figuren und die Handlung an sich, erinnerten mich an ein altes russisches Märchen. Wenn ihr etwas besonderes, ein wenig seltsames und anderes lesen wollt, seit ihr bei diesem Buch genau richtig. 

Das herzigste Buch des Monats war mein Viertes. Da ich Kim Kestners Schreib – und Erzählstil, sowie ihre Ideen absolut genial finde, habe ich mich sehr auf das Lesen von Heaven´s End – Wen die Geister lieben, den Auftaktband der Ghostfantasy-Trilogie aus dem Fischer KJB Verlag, gefreut. Schnell lernte ich die Teenagerin Jojo, welche gemeinsam mit ihren Eltern, ihrem jüngeren Bruder, vier wundervollen Geistern, zwei Tiergeister und einem Boggart in einem Cottage, im malerischen Küstenort Heaven´s End, lebt. Da Familie Connery in der Vergangenheit bereits schlechte Erfahrungen machen musste, wenn jemand von ihrer Gabe erfahren hat, wird dieses Geheimnis streng bewahrt. Doch als sich immer mehr unheimliche Dinge ereignen, deren Ursprung jenseits der Welt der Lebenden zu finden ist, und auch noch Jojos Schwarm Zackery, Sohn des Earl of Glenshire, involviert ist, braucht sie die Hilfe ihrer besten Freunde und natürlich die ihrer Geister.
Ich bin absolut begeistert, und das im doppelten Sinn. Das Setting des schottischen Heaven´s End, ist der perfekte Schauplatz für diese Geschichte. Überall ist die Magie greif - und spürbar. Legenden und Mythen finden in dieser Story ebenso ihren Platz, wie all die modernen Dinge unserer Zeit. Ich habe das lockere, leichte, fröhliche, humorvolle und beschwingte Feeling, gepaart mit wunderschönen, gefühlvollen und rührenden Momenten, rund um genossen. 

Da ich den Weihnachtosaurus unglaublich gerne mag, habe ich mich sehr gefreut, Neues von dem Autor zu lesen. Die Inhaltsbeschreibung von Eve of Man – Die letzte Frau von Giovanna und Tom Fletcher hat mich extrem angesprochen und auch das Cover besticht, es ist ein richtiger Eyecatcher. Bereits nach wenigen Seiten war ich von der Idee des Autoren-Ehepaars und der Umsetzung sehr angetan. Die Frauen auf der ganzen Welt gebären keine Mädchen mehr, dies führt zunächst zu Unstimmigkeiten, Streitereien, Beschuldigungen und letztendlich zu Chaos und zu einer neuen Ordnung. Als nach 50 Jahren endlich wieder ein Mädchen geboren wird, ist die Menschheit überglücklich. Eve, wie die Kleine genannt wird, ist der wertvollste Schatz der Nation, die Retterin. Behütet und von der Außenwelt abgeschnitten, wächst Eve in einem gigantischen Tower auf. Die Kuppel, die diesen umgibt, sorgt zusätzlich für Schutz, aber auch dafür, dass Eve eine heile, wunderschöne Welt vorgespielt wird. Mehrere Frauen kümmern sich aufopferungsvoll um Eve, sodass es ihr nicht an Zuneigung und Bildung mangelt. Eve ist sich ihrer Bürde bewusst und tut daher folgsam, was die Regierung, die Oberen, von ihr wollen. Als Eve endlich 16 Jahre alt und somit zur Frau herangereift ist, soll sie aus drei Kandidaten ihren Partner erwählen. Doch als sie auf Bram trifft, regen sich in ihr bis dato unbekannte Gefühle. Eve, die ihr Schicksal bisher als gegeben hingenommen hat, beginnt zu zweifeln. Sie hinterfragt Dinge und will um jeden Preis die Wahrheit wissen, dabei stößt sie auf Tatsachen, die sie nie für möglich gehalten hat. Ich mochte die Grundidee, die komplexen Hintergründe und den Weltenaufbau unglaublich gerne. Die Geschichte ist sehr gut durchdacht, beginnt ruhig und nimmt im weiteren Verlauf immer mehr an Fahrt auf. Mir gefiel die gemächlichere Anfangsphasen, da ich so Eve, die Personen um sie herum, und wie sie lebt, ausführlich kennenlernen konnte. Umso mehr Eve und auch Bram herausfinden, umso spannender und packender werden die Ereignisse. Bis auf die Tatsache, das Bram ab einem gewissen Zeitpunkt alles zu leicht gelingt, fand ich das Buch großartig und freue mich schon sehr auf den zweiten Band. 

Da ich auch im August seeeeehr lange Hörbücher gehört habe, wurden es wie im Juli auch, nur zwei. Den letzten Teil des zweiten Hörbuchs, habe ich sogar erst im September beendet. 


Hier seht ihr meine gehörten Schätze:

https://www.hoerbuch-hamburg.de/hoerbuecher/aveyard-glaesernes-schwert-3603/https://www.randomhouse.de/Hoerbuch-Download/Queen-of-Air-and-Darkness/Cassandra-Clare/der-Hoerverlag/e564548.rhd

Mit Klick auf die jeweiligen Hörbücher, gelangt ihr direkt auf die Verlagsseiten.
(Bildquelle: Die jeweiligen Verlage)

Gläsernes Schwert - Victoria Aveyard = 4/5 

Queen of Air and Darkness - Cassandra Clare = 5/5 + Krönchen 

Ich war absolut begeistert von Die rote Königin, daher habe ich mich auf den zweiten Teil Gläsernes Schwert von Victoria Aveyard sehr gefreut. Die Fortsetzung hat mir allerdings nicht ganz so gut gefallen, da Mare, die Protagonistin, sehr viel Schuld auf sich lädt und sich für alles verantwortlich fühlt. Sie zieht sich von den anderen zurück und lässt niemanden wirklich an sich heran. Ihr Ziel ist es, so viele Neublühter wie möglich zu finden, bevor Maven diese in die Finger bekommt. Die Scharlachrote Garde unterstützt sie, sodass die Spannung kontinuierlich sehr hoch ist. Umso weiter die Geschichte voranschreitet, um so toller wird sie. Das Ende ist richtig heftig und krass, so musste ich Band drei natürlich auch schnell hören, dieser war auch wieder richtig genial (mehr dazu in meinem Rückblick September). Ich bin froh, dass ich die Reihe höre und nicht lese, denn dann wäre sie für mich sicher auch ab und an langatmig, was durch das Hören, trotzt der Genauigkeit und der Komplexität, zum Glück nicht der Fall ist.

Vollkommen hingerissen bin ich von Queen of Air and Darkness, was für ein phänomenales, gigantisches, großartiges, gefühlvolles und wundervolles Finale!!! Nach dem schockierenden Ende des zweiten Teils, ging der letzte Band sehr emotional weiter. Ich war sofort wieder mitten drin in der Geschichte und komplett gefangen in all den vielen, fantastischen und komplexen Handlungssträngen. Emma und Julian kämpfen nach wie vor für sich und ihre Gefühle. Auch die restlichen Blackthornes haben ihr Päckchen zu tragen. Es gibt wie gewohnt ein Wiedersehen mit Clary, Jace und all den anderen, die nach wie vor eine große Rolle spielen, was ich wieder sehr genossen habe. Ich möchte nicht zu viel verraten, denn jedes unbedachte Wort würde hier definitiv spoilern. Ich kann euch das Spin-Off nur wärmstens an Herz legen, ich liebe, liebe, liebe diese Bücher und die Charaktere. Kaum ein Autor schafft es, dass man als Leser/Hörer eine so tiefe Bindung zu allen wichtigen Personen aufbaut. Auch das macht die Geschichten soooo besonders! Ich freue mich daher sehr, dass es noch einige weitere Bücher aus der Shadowhunters Welt geben wird. Cassandra Clare kann ihre Welt und die Charaktere ebenso wenig loslassen, wie ich, was sie noch sympathischer macht.


Wie war euer August? Seid ihr mit ihm zufrieden,

Küsschen,









   Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diesen Post als Werbung. In meinem Beitrag befinden sich (zu informativen Zwecken) Verlinkungen zu Webseiten der Verlage, in welchen die Bücher erschienen sind. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zu den Büchern, zu Autoren, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.  

Kommentare:

  1. Hallo liebe Ally,
    der dritte Band der Königin-Reihe liegt schon seit längerer Zeit auf meinem SuB. Mir ist es ähnlich ergangen. Ich hatte leider einige Kritikpunkte am zweiten Teil. Hinzukommt, dass der dritte Teil ja auch sehr dick ist. Ich freue mich, dass dir die Fortsetzung jetzt so gut gefallen hat. Das motiviert ungemein sie endlich mal zur Hand zu nehmen.

    Ich wünsche dir einen wunderschönen neuen Lesemonat.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      der dritte ist wieder viel besser bzw. ist Mare einfach wieder anders und das macht so viel aus. Die Idee und die Geschichte an sich, finde ich echt genial. Dick ist Band 3 wirklich und Band 4 erst! Das Hören ist hier wirklich das Beste. Wenn ich lesen würde, hätte ich sicher mehr das Gefühl von Längen. Im dritten Teil kommen auch zwei weitere Sichten hinzu. Also auch die von Cameron und Evangelina und das ist echt großartig.

      Ich danke dir und ich hoffe, du hast bald Lust auf die Folgebände.

      Ganz liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  2. Hallo Ally,

    das sieht insgesamt nach einem sehr guten Lesemonat aus! "Eve of Man" habe ich auch gelesen und ich mochte es sehr gerne. Den ersten Teil von "Die rote Königin" habe ich geliebt, aber ich finde, die Reihe wird mit den Bänden immer schwächer. Nachdem ich den dritten Teil gelesen habe, habe ich die Reihe abgebrochen. Dennoch würde ich aber schon wissen, wie es weiter geht...

    Liebe Grüße
    Emily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emily,

      ja das war er auch wirklich :) Schön, dass dir "Eve of Man" auch so gut gefallen hat. "Die rote Königin" ist wirklich genial. Ich fand aber auch Band 2 und 3 sehr gut, die Geschichte ist so perfekt durchdacht und sehr komplex. Ich glaube, dass die meisten wirklich das Problem mit den Längen haben und mit Mares anfänglicher Art in Band 3. Ich mag auch den 4. echt gerne und bin extrem gespannt, wie alles endet. Und durch das Hören macht es richtig Spaß.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  3. Hallo liebe Ally,

    du hast ja schon erwähnt, dass Queen of Air and Darkness dein Highlight war :-) Das verstehe ich gut, die Welt ist so genial und das wiedersehen ist immer wieder eine Freude. Ich schätze mal, du wirst dann auch bald die Geschichten vom Schattenmarkt lesen? Ich hibbel schon dem Erscheinungstermin in einem Monat hingegen.

    Bei "Die rote Königin" habe ich vor Jahren Band 1 gelesen und müsste dringend Mal weiter machen, bevor ich alles völlig vergessen habe :-D

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      oh ja, ich liebe die Shadowhunter-Welt so sehr :). Sie ist der Wahnsinn, und die Charaktere einfach unbezahlbar toll. Ich werde alle weiteren Bücher die noch kommen auch hören. Von daher hibble ich auch mit :D

      Die Geschichte rund um "Die rote Königin" ist echt komplex. Und jaaa, lies bitte unbedingt weiter!

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
  4. Hallöchen Prinzessin <3,

    endlich komme ich dazu, deinen Beitrag zu kommentieren. Ein wirklich toller Lesemonat und bis auf "Eve of Man" habe ich deine Bücher ebenfalls gelesen. Auch was deine Meinung und deine Bewertungen angeht, sind wir uns, bis auf ein paar klitzekleine Punkte, einig.

    "Eve of Man" werde ich Anfang Oktober beginnen und hierauf freue ich mich schon.

    Deine Hörbücher können sich auf jeden Fall sehen lassen und es freut mich, dass sie dich so gut unterhalten haben.

    Drück dich, Küsschen,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Schnuffi, <3

      und ich freue mich natürlich sehr darüber. :) Im Moment haben wir auch wieder echt viele gemeinsame Bücher und "Eve of Man" liest du ja nun auch, was toll ist.

      Dass ich weiterhin recht dicke Hörbücher höre, scheint tatsächlich erst mal so zu bleiben. Aber das ist natürlich auch toll, weil die Geschichten so genial sind.

      Drück dich, Küsschen,
      Ally

      Löschen
  5. Hallo meine liebe Ally,

    du beschreibst Heaven´s End als herzig und ich finde das passt perfekt als Beschreibung! Ich fand das Buch einfach toll und die Geister waren toll in die Geschichte eingebaut.

    Eve of Man subbt leider noch und wird hoffentlich bald gelesen. Was du beschreibst klingt auf jeden Fall dystopisch und toll und es ist schon mal ein gutes Zeichen, dass dir das Buch so gut gefallen hat, dann wird es mir bestimmt auch gefallen.

    Zwei Hörbücher finde ich ziemlich gut, aber stimmt normalerweise hörst du mehr in einem Monat. Ja, was soll ich sagen: Queen of Air & Darkness subbt leider auch noch. Ich habe einfach zu viele Bücher und zu wenig Zeit *seufz*

    Auf jeden Fall freue ich mich, dass du so einen tollen Lesemonat hattest!

    Liebste Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebe Desiree,

      *grins* danke, herzig ist mir einfach sofort eingefallen, ich finde auch das passt gut!

      "Eve of Man" gefällt dir garantiert auch sehr, ich freue mich darauf, wenn du es liest! Dystopisch finde ich auch immer so toll!

      Ich danke dir :)

      Liebste Grüße,
      Ally

      Löschen
    2. Jetzt habe ich die Hörbücher vergessen^^

      "Queen of Air & Darkness" ist sooooooooooooooooo toll, das wirst du garantiert auch lieben! Das mit der wenigen Zeit kenne ich leider mehr als gut.

      Löschen
  6. Guten Abend meine allerliebste und beste Ally :-)
    Dein Lesemonat kann sich wirklich sehen lassen. Du hast viele tolle Bücher gelesen auch wenn ich nur Maus mit Mission wirklich kenne, da ich es ebenfalls lesen durfte.
    Ich freue mich schon auf die nächste Zusammenfassung, der Monat ging meiner Meinung nach viel zu schnell vorbei.
    Herzliche Grüße und nun gehts weiter mit der Umarmung- nach dem wir beim Saturn waren kommt der Jupiter, Mars und dann natürlich wieder die Erde :-D
    Deine Andrea ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine großartigste und wundervollste Andrea, :)

      ich mag meinen Lesemonat auch sehr. Wir haben wirklich meist unterschiedliche Bücher, was aber auch nicht so schlecht ist, da wir so viele Neue kennenlernen, die wir vielleicht ansonsten gar nicht beachtet hätten. Es ist echt krass, wie schnell die Zeit vergeht.

      Den Jupiter finde ich richtig toll, daher schicke ich dir eine große Umarmung von dort, über die Venus, den Saturn über Merkur und wieder zurück (auch wenn die Reihenfolge sicher von der Tour her nicht passt) ^^ zur Erde.

      Deine Ally ♥♥♥

      Löschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich sehr über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG .